Belletristik

Was ist Belletristik? Sicher wissen Sie, dass es sich um eine Literaturgattung bei Romanen handelt. Aber wissen Sie auch, dass dieser Literaturbegriff vom Französischen "Belles Lettres" kommt?

Ansicht:
  • Grid
  • List
Pro Seite:30
  • 30
  • 60
  • 90
  • 120
Sortiert nach:Unsere Empfehlungen
  • Unsere Empfehlungen
  • Unsere Bestseller
  • Preis aufsteigend
  • Preis absteigend
  • Beste Bewertung

Schöngeistige Literatur

Das französische "Belles Lettres" bedeutet schöne oder schöngeistige Literatur und entstand im 17. Jahrhundert, um Bücher und Erzählungen zu bezeichnen, die das "einfache Volk" las. Und das waren natürlich Romane. Zunächst. Im 18. Jahrhundert kamen dann Dramen und Gedichte hinzu. Ein Verlag, der unterhaltende Neuerscheinungen dieser Art herausgab, wurde damals gering geschätzt. Belletristik unterschied man früher noch streng von der als höherwertig angesehenen Literatur. Doch haben sowohl Leser als auch Buchhandlungen diese Einschätzung längst geändert.

Anerkanntes Segment auf dem Buchmarkt

Heute ist eine Buchhandlung nicht mehr ohne Belletristik denkbar. Belletristik steht auf der Bestsellerliste. Buchhändler geben ihre Empfehlungen und erfinden Charts für Belletristik. Seit Mitte des 20. Jahrhunderts bezeichnet man praktisch jede Art von Unterhaltungsliteratur als "Belle" oder Belletristik.

Diese Warengruppe des Buchhandels umfasst die meisten Bestseller und so macht z. B. der deutsche Buchhandel damit etwa 35 Prozent seines Umsatzes. Von diesem Umsatzanteil entfallen fast 50 Prozent auf Erzählende Literatur, fast 30 Prozent auf Spannung, der Rest der Belletristik, Hardcover oder Taschenbücher, entfällt auf die Warengruppen Comic, Cartoon, Humor, Satire (ca. 8 Prozent), Science Fiction, Fantasy (ca. 7 Prozent), Geschenkbuch (ca. 6 Prozent) sowie Lyrik, Dramatik und Anthologien.

Wenn Sie Belletristik lesen und bestellen wollen, sind Sie bei Jokers online genau richtig: Viele Titel sind bei uns so günstig wie nie zuvor!

Belletristik: Unterkategorien