Wir verwenden Cookies, die für die ordnungsgemäße Bereitstellung unseres Webseitenangebots zwingend erforderlich sind. Mit Klick auf "Einverstanden" setzen wir zusätzlich Cookies und Dienste von Drittanbietern ein, um unser Angebot durch Analyse des Nutzungsverhaltens zu optimieren, um Nutzungsprofile zu erstellen, interessenbezogene Werbung anzuzeigen, sowie die Webseiten-Performance zu verbessern. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit durch erneuten Aufruf dieses Cookie-Banners am Ende der Webseite widerrufen. Weitere Informationen und Einzelheiten finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Einverstanden
Nur funktionale Cookies

Ein Sommer in Baden-Baden

Roman. Vorwort von Susan Sonntag.
 
 
Merken
Teilen
Merken
Teilen
 
 
Ein Meisterwerk und Dostojewski-Roman
lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 137868873

Buch 14.00
In den Warenkorb
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 137868873

Buch 14.00
In den Warenkorb
Ein Meisterwerk und Dostojewski-Roman
Andere Kunden interessierten sich auch für

Das Café der kleinen Kostbarkeiten

Jan Steinbach

5 Sterne
(16)
Buch

Statt 12.00

4.99 *

In den Warenkorb
Erschienen am 14.09.2018
lieferbar

Willems letzte Reise

Jan Steinbach

5 Sterne
(14)
Buch

Statt 14.00

4.99 *

In den Warenkorb
Erschienen am 13.04.2018
lieferbar

Ein Sommer in Baden-Baden

Leonid Zypkin

5 Sterne
(4)
Buch

24.00

In den Warenkorb
Erschienen am 10.03.2020
lieferbar

Krieg und Frieden, 2 Bde.

Lew Tolstoi

0 Sterne
Buch

35.00

In den Warenkorb
Erschienen am 01.12.2011
lieferbar

Anna Karenina

Leo N. Tolstoi

0 Sterne
Buch

18.00

Vorbestellen
Erschienen am 26.04.2021
Jetzt vorbestellen

Meister und Margarita

Michail Bulgakow

0 Sterne
Buch

12.90

In den Warenkorb
Erschienen am 01.04.2014
lieferbar

Die Zarentochter / Zarentochter Trilogie Bd.2

Petra Durst-Benning

4 Sterne
(31)
Buch

11.00

In den Warenkorb
lieferbar

Das fahle Pferd

Boris Wiktorowitsch Sawinkow

0 Sterne
Buch

11.90

In den Warenkorb
Erschienen am 04.08.2017
lieferbar

Der Spieler

Fjodor M. Dostojewskij

0 Sterne
Buch

12.00

In den Warenkorb
Erschienen am 24.03.2021
lieferbar

Der Spieler

Fjodor M. Dostojewskij

0 Sterne
Buch

10.00

In den Warenkorb
Erschienen am 20.09.2021
lieferbar

Beschreibung eines Dorfes

Marie L. Kaschnitz

0 Sterne
Buch

7.00

In den Warenkorb
Erschienen am 17.08.2009
lieferbar

Russisches Narrenschiff

Olga Forsch

0 Sterne
Buch

44.00

In den Warenkorb
Erschienen am 06.12.2019
lieferbar
Buch

7.95

In den Warenkorb
lieferbar

Oblomow

Iwan Aleksandrowitsch Gontscharow

0 Sterne
Buch

16.90

In den Warenkorb
Erschienen am 01.01.2014
lieferbar

Der Idiot

Fjodor M. Dostojewskij

0 Sterne
Buch

14.90

In den Warenkorb
lieferbar

Schuld und Sühne

Fjodor M. Dostojewskij

0 Sterne
Buch

14.00

In den Warenkorb
Erschienen am 20.09.2021
lieferbar

Der Idiot

Fjodor M. Dostojewskij

0 Sterne
Buch

15.00

In den Warenkorb
Erschienen am 20.09.2021
lieferbar

Der Sommer der Freiheit

Heidi Rehn

3.5 Sterne
(10)
Buch

9.99

In den Warenkorb
Erschienen am 01.07.2014
lieferbar
Mehr Bücher des Autors

Die Brücke über den Fluss

Leonid Zypkin

0 Sterne
Buch

22.00

In den Warenkorb
Erschienen am 10.03.2020
lieferbar

Ein Sommer in Baden-Baden

Leonid Zypkin

5 Sterne
(4)
Buch

24.00

In den Warenkorb
Erschienen am 10.03.2020
lieferbar
Hörbuch

24.90

In den Warenkorb
lieferbar
Kommentare zu "Ein Sommer in Baden-Baden"
Sortiert nach: relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach: alle
  • 5 Sterne

    9 von 11 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    friederickes Bücher, 27.04.2020 bei Weltbild bewertet

    Als bewertet

    Der Autor:
    Der Autor war ein sowjetischer Arzt jüdischen Glaubens. Es ist das einzige Buch, das er geschrieben hat. Sein Vorbild war der erfolgreiche Autor Fjodor Dostojewski, der allerdings nicht vorbildhaft spielsüchtig war. Die Grundlage zu seinem Roman war das Tagebuch der Ehefrau und Geliebten des Schriftstellers Dostojewski.

    Meine Meinung:
    Dieses Buch ist ein literarisches Highlight, etwas ganz Besonderes. Das Vorwort von Susan Sontag erklärt, wie es zu diesem Buch kam. Anfänglich war ich etwas irritiert und dachte, es ist wohl ein kompliziertes Buch. Aber mitnichten. Ich wurde in dieses Schätzchen hineingezogen von der ersten bis zur letzten Seite.
    Es beginnt mit der Entdeckung des Romans Leonid Zypkin, der 1926 in Minsk geboren wurde und als Mediziner arbeitete. Er hatte alle schrecklichen Zeiten in Russland, in denen es seine Art Bücher nicht geben durfte und den Krieg überlebt, und war, nachdem sein Sohn mit seiner Frau Russland verlassen hatte, Schikanen ausgesetzt. Zypkin schrieb immer in seiner Freizeit. Sein einziger Roman wurde dann nach Amerika geschmuggelt und dort wenige Tage vor seinem Tod in einer Zeitung veröffentlicht.
    Die Geschichte beginnt mit einer Zugreise von Moskau nach Leningrad, in der die Erzählung zwischen realen und fiktiven Geschehnissen hin und her wechselt. Seine Reisebegleitung war das Tagebuch von Anna Grigorjewna, der Frau von Fjodor Dostojewski, die mit ihrem Mann zusammen 1856 in die Sommerfrische nach Baden-Baden reiste, um sich den Gläubigern zu entziehen. Zypkin erweiterte seine Geschichte rund um das Leben des Ehepaares und vermittelt uns alle Schauplätze sehr lebhaft, auch wenn sie von ihm nicht immer ganz korrekt wiedergegeben wurden.
    Zunächst glaubte ich während des Lesens, dass die Vermischung der eigenen Reise von Zypkin auf der ersten Ebene, mit der Geschichte der zweiten Ebene, dargeboten durch einen Erzähler, rund um das Leben seines literarischen Idols Dostojewskis und seine Frau Anna, verwirrend sein könnte. Waren die Perspektivwechsel doch sehr fließend. Aber nein, es war das reinste Vergnügen, in diese Sprache hineinzuleiten und an der Reise teilzunehmen. Gewöhnungsbedürftig waren anfangs allerdings die ellenlangen Bandwurmsätze, die im E-Book gut und gern 1-2 Seiten lang sein konnten, aber dennoch die Geschichte lebendig werden ließen.
    So oft schon, habe ich vor der Gedenktafel, Bäderstraße 2 in Baden-Baden gestanden, indem Fjodor Dostojewski gewohnt und geschrieben hat und auch seiner Spielsucht nachgegangen ist. Ich kannte aus einem Stadtführer das Leben des Ehepaares in der Kurstadt, und es war mir, als würde ich einen alten Bekannten wieder treffen. Es ist kein Sommerroman und kein Roman, den man nur mal so weg lesen kann. Es braucht Ruhe und Zeit, um den Genuss erfühlen zu können.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    8 von 12 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    yellowdog, 10.03.2020 bei Weltbild bewertet

    Als Buch bewertet

    Obwohl ich den 1982 verstorbenen russischen Schriftsteller Leonid Zypkin dieses Jahr erst für mich entdeckt habe, verehre ich ihn schon jetzt. Seine literarischen Qualitäten sind zwingend.
    Ein Sommer in Baden-Baden erzählt von Dostojewski, der auch für mich ein wichtiger Autor war.
    Zypkin schafft es, die Gedanken des zeitgenössischen Erzählers und die Reisen Dostojewskis mit seiner Frau in Einklang zu bringen. Das Paar erreicht auch Baden-Baden. Gerade hier gibt es besonders viele Sätze mit außergewöhnlichen Beobachtungen und starker Ausdruckskraft.
    Auffällig die Passagen, in denen Dostojewski viel Geld verspielt. Da denkt man sofort an sein Buch Der Spieler.

    Dann gibt es wieder die Abschnitte mit dem Erzähler, der auf Dostojewskis Spuren wandelt, und wir Leser mit ihm.

    Außerdem ist das Vorwort der großen Essayistin Susan Sontag überaus beeindruckend. Sie war ebenfalls eine Persönlichkeit und ihre Texte gehen in die Tiefe. Ihrer Analyse dieses Buches kann man nur andächtig lesen.

    Ganz interessant ist auch der umfangreiche Bildteil (St.-Petersburg-Album) am Ende des Buches.

    Ein Sommer in Baden-Baden ist ein Buch zum wiederlesen. Und das werde ich sicher tun!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 4 Sterne

    6 von 13 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Johann B., 28.03.2020 bei Weltbild bewertet

    Als bewertet

    EinSommerinBadenBaden gehört zu den ganz besonderen Büchern, die jederzeit auf den sogenannten Bestsellerlisten einschlägiger Journalen stehen sollten. Schon die Übersetzung von Alfred Frank sowie das Vorwort von Susan Sonntag zeugen von hoher schriftstellerischer Qualität. Nein, es ist kein Buch, welches sich mal eben nebenbei am Strand oder in der Straßenbahn lesen lässt. Es erfordert eine hohe Konzentration und erlaubt keinerlei Ablenkung. Ich glaube nicht, dass sich der Sinn des Buches erschließt, sollte man es als Hörbuch beim Putzen oder Bügeln hören.

    Der Autor von EinSommerinBadenBaden war ein sowjetischer Arzt jüdischen Glaubens. Er schrieb kein weiteres Buch. Auffallend sind die nahezu endlos langen Sätze, die sich im e-Book über eine Seite erstrecken. Das ist anstrengend zu lesen und keine Lektüre, die nur der Unterhaltung dient. Leonid Zypkin war ein glühender Anhänger des sehr erfolgreichen Autors Fjodor Dostojewski. Die Grundlage für sein Werk war ein schlichtes Tagebuch. Dieses schrieb die Ehefrau und über alles Geliebte Anna Grigorjewna des Schriftstellers Dostojewski.

    Nein, Dostojewski war beileibe kein Vorbild und seine Spielsucht machte den Aufenthalt in Baden-Baden zu einer Geduldsprobe für seine Ehefrau. Immer wieder muss sie auf ihren Mann warten und weiß nie, mit welcher Laune er zu ihr zurückkehrt. Hat er gewonnen, so ist er fröhlich und kann auch an seinen Romanen schreiben. Sobald er verliert, versinkt er in tiefe Depressionen, die zuweilen auch in seinen Werken erkennbar sind.

    Nein, #EinSommerinBadenBaden ist kein Buch, welches ich in einem Zug lesen konnte. Die sehr langen und verschachtelten Sätze forderten meine ganze Aufmerksamkeit. Und trotzdem konnte ich das Buch genießen und gebe vier Sterne für dieses außergewöhnliche Werk. Es zeugt von Intelligenz und diese sollten interessierte Leser unbedingt mitbringen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
Andere Kunden kauften auch

Ein Sommer in Baden-Baden

Leonid Zypkin

5 Sterne
(4)
Buch

24.00

In den Warenkorb
Erschienen am 10.03.2020
lieferbar

Krieg und Frieden, 2 Bde.

Lew Tolstoi

0 Sterne
Buch

35.00

In den Warenkorb
Erschienen am 01.12.2011
lieferbar

Anna Karenina

Leo N. Tolstoi

0 Sterne
Buch

18.00

Vorbestellen
Erschienen am 26.04.2021
Jetzt vorbestellen

Meister und Margarita

Michail Bulgakow

0 Sterne
Buch

12.90

In den Warenkorb
Erschienen am 01.04.2014
lieferbar

Die Zarentochter / Zarentochter Trilogie Bd.2

Petra Durst-Benning

4 Sterne
(31)
Buch

11.00

In den Warenkorb
lieferbar

Das fahle Pferd

Boris Wiktorowitsch Sawinkow

0 Sterne
Buch

11.90

In den Warenkorb
Erschienen am 04.08.2017
lieferbar

Der Spieler

Fjodor M. Dostojewskij

0 Sterne
Buch

12.00

In den Warenkorb
Erschienen am 24.03.2021
lieferbar

Der Spieler

Fjodor M. Dostojewskij

0 Sterne
Buch

10.00

In den Warenkorb
Erschienen am 20.09.2021
lieferbar

Beschreibung eines Dorfes

Marie L. Kaschnitz

0 Sterne
Buch

7.00

In den Warenkorb
Erschienen am 17.08.2009
lieferbar

Russisches Narrenschiff

Olga Forsch

0 Sterne
Buch

44.00

In den Warenkorb
Erschienen am 06.12.2019
lieferbar
Buch

7.95

In den Warenkorb
lieferbar

Oblomow

Iwan Aleksandrowitsch Gontscharow

0 Sterne
Buch

16.90

In den Warenkorb
Erschienen am 01.01.2014
lieferbar

Der Idiot

Fjodor M. Dostojewskij

0 Sterne
Buch

14.90

In den Warenkorb
lieferbar

Schuld und Sühne

Fjodor M. Dostojewskij

0 Sterne
Buch

14.00

In den Warenkorb
Erschienen am 20.09.2021
lieferbar

Der Idiot

Fjodor M. Dostojewskij

0 Sterne
Buch

15.00

In den Warenkorb
Erschienen am 20.09.2021
lieferbar

Der Sommer der Freiheit

Heidi Rehn

3.5 Sterne
(10)
Buch

9.99

In den Warenkorb
Erschienen am 01.07.2014
lieferbar

Floras Traum (Das Blumenorakel)

Petra Durst-Benning

0 Sterne
Buch

10.00

In den Warenkorb
Erschienen am 06.07.2018
lieferbar

Das hündische Herz

Michail Bulgakow

0 Sterne
Buch

9.90

In den Warenkorb
Erschienen am 01.12.2014
lieferbar
Weitere Empfehlungen zu „Ein Sommer in Baden-Baden “
0 Gebrauchte Artikel zu „Ein Sommer in Baden-Baden“
Zustand Preis Porto Zahlung Verkäufer Rating
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung