Wir verwenden Cookies, die für die ordnungsgemäße Bereitstellung unseres Webseitenangebots zwingend erforderlich sind. Mit Klick auf "Einverstanden" setzen wir zusätzlich Cookies und Dienste von Drittanbietern ein, um unser Angebot durch Analyse des Nutzungsverhaltens zu optimieren, um Nutzungsprofile zu erstellen, interessenbezogene Werbung anzuzeigen, sowie die Webseiten-Performance zu verbessern. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit durch erneuten Aufruf dieses Cookie-Banners am Ende der Webseite widerrufen. Weitere Informationen und Einzelheiten finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Einverstanden
Nur funktionale Cookies

Emmy Rossum

Emmy Rossum startete 2004 in ihrer ersten großen Rolle auf der Kinoleinwand durch. Als Christine in der Musicalverfilmung "Das Phantom der Oper" begeisterte sie Publikum und Kritiker gleichermaßen. Dafür gab es eine Golden-Globe-Nominierung und sie nahm den Critic-Choice-Award als beste Newcomerin mit nach Hause.

Joel Schumacher castete die damals 16-Jährige für die weibliche Hauptrolle. Emmy war seine Wunschbesetzung - obwohl sie das Original nie auf der Bühne gesehen hatte, "womit ich vermutlich der einzige Mensch der Welt bin", wie sie beschämt feststellt.

Doch Fräulein Rossum war schon aufgrund ihrer Vergangenheit die richtige Wahl. Sie hat bereits zwanzig Opern in fünf verschiedenen Sprachen an der New Yorker Metropolitan und in der Carnegie Hall gesungen - an der Seite von Stars wie Placido Domingo und Luciano Pavarotti. Auf die Bühne brachte sie der Mädchenchor der renommierten "Spence Schule für Mädchen" in Manhattan, die schon Gwyneth Paltrow zu ihren Schülerinnen zählte.

Emmys Interessen gehen aber längst über das klassische Gesangsfach hinaus, was sich unter anderem daran erkennen lässt, dass sie privat lieber Eminem auf ihrem iPod hört. Einst wollte sie Mathematikerin oder Astronautin werden oder am liebsten "tausend Dinge gleichzeitig sein", wie sie sich erinnert. Da kam ihr die Gelegenheit, Schauspielerin zu werden, wie gerufen.

Sie stellte sich schon bald dem Fernsehpublikum in der Seifenoper "As the World Turns" vor, es folgten Auftritte in "Law & Order" sowie "The Practice" und schließlich ihre von den Kritikern gefeierte Darstellung der jungen Audrey Hepburn in einem Biopic des Senders ABC, "The Audrey Hepburn Story".

Emmy war gerade einmal 13 Jahre alt, als sie mit "Songcatcher" ihr Leinwanddebüt feierte. Der Film lief im Wettbewerb des Sundance Filmfestivals und brachte ihr eine Nominierung für den Independent Spirit Award in der Kategorie "Bestes Debüt" ein. Einen weiteren Preis, den der Boston Society of Film Critics, gewann sie mit dem Ensemble von Clint Eastwoods "Mystic River", als Sean Penns Filmtochter.

Roland Emmerichs Actionspektakel "The Day After Tomorrow" machte Emmy, an der Seite von Jake Gyllenhaal auch dem Publikum hierzulande bekannt. Obwohl ihre Leidenschaft für die Oper noch immer glüht, möchte sie seither am liebsten nur noch vor der Kamera stehen. Und das hat sie vorerst auch vor. Von der Opernbühne geht es für Emmy wieder zurück ins Actionfach. Auf der sinkenden "Poseidon" kämpft sie mit Filmvater Kurt Russell und Josh Lucas ums Überleben.

Privat begeistert sich der temperamentvolle Lockenkopf ansonsten ganz im Sinne der privilegierten Erziehung fürs Reiten im Damensattel, Eislaufen, Ballet, den Designer Ralph Lauren und ihren Malteserhund Chrissie. Und seit Neuestem auch fürs Kochen. Während der Dreharbeiten zu "Phantom der Oper" hat Emmy eine Kochschule besucht: "Meine Crème Brulé ist mittlerweile fast perfekt."

Sie liebt Erdbeeren, Wassermelonen und Eistee und den Schauspieler Philip Seymour Hoffman. In ihrer weiteren Karriere möchte sie "einfach alles machen. Ich will schreiben, inszenieren - was immer auf mich zukommt!" Und am liebsten würde sie sich eines Tages als Schauspielerin "irgendwo zwischen Julia Roberts und Brenda Blethyn" sehen. Wenn sie mal groß ist.

Weitere Produkte mit Emmy Rossum
DVD

32.99

In den Warenkorb
Erschienen am 03.12.2020
lieferbar
Blu-ray

39.99

In den Warenkorb
Erschienen am 06.12.2018
lieferbar

Hard Powder Limited Steelbook

Frank Baldwin, Kim Fupz Aakeson

0 Sterne
Blu-ray

22.99

In den Warenkorb
Erschienen am 11.07.2019
lieferbar
Blu-ray

29.99

In den Warenkorb
Erschienen am 11.07.2019
lieferbar
DVD

23.99

In den Warenkorb
Erschienen am 06.12.2018
lieferbar
DVD

34.99

Vorbestellen
Erscheint am 02.12.2021
DVD

24.99

Vorbestellen
Erschienen am 05.12.2019
Jetzt vorbestellen

Hard Powder

Kim Fupz Aakeson

4.5 Sterne
(3)
DVD

9.99

Vorbestellen
Erschienen am 11.07.2019
Jetzt vorbestellen

Hard Powder

Frank Baldwin, Kim Fupz Aakeson

0 Sterne
Blu-ray

12.99

Vorbestellen
Erschienen am 11.07.2019
Jetzt vorbestellen
DVD

15.99

In den Warenkorb
Erschienen am 21.12.2017
lieferbar
DVD

12.99

In den Warenkorb
Erschienen am 15.12.2016
lieferbar
DVD

15.99

In den Warenkorb
Erschienen am 07.05.2015
lieferbar

Das Glück an meiner Seite

Michelle Wilden

5 Sterne
(1)
DVD

12.99

In den Warenkorb
Erschienen am 27.08.2015
lieferbar

Das Glück an meiner Seite

Michelle Wilden) Shana Feste, Jordan Roberts

0 Sterne
Blu-ray

14.99

Vorbestellen
Erschienen am 27.08.2015
Jetzt vorbestellen
DVD

12.99

In den Warenkorb
Erschienen am 17.12.2015
lieferbar

Beautiful Creatures - Eine unsterbliche Liebe

Richard LaGravenese

3.5 Sterne
(3)
Blu-ray

9.99

In den Warenkorb
Erschienen am 20.08.2013
lieferbar

Beautiful Creatures - Eine unsterbliche Liebe

Kami Garcia, Margaret Stohl

3.5 Sterne
(8)
DVD

9.99

In den Warenkorb
Erschienen am 20.08.2013
lieferbar
DVD

12.99

In den Warenkorb
Erschienen am 11.01.2013
lieferbar
DVD

12.99

In den Warenkorb
Erschienen am 24.01.2014
lieferbar
DVD

15.99

In den Warenkorb
Erschienen am 06.07.2012
lieferbar