Wir verwenden Cookies, die für die ordnungsgemäße Bereitstellung unseres Webseitenangebots zwingend erforderlich sind. Mit Klick auf "Einverstanden" setzen wir zusätzlich Cookies und Dienste von Drittanbietern ein, um unser Angebot durch Analyse des Nutzungsverhaltens zu optimieren, um Nutzungsprofile zu erstellen, interessenbezogene Werbung anzuzeigen, sowie die Webseiten-Performance zu verbessern. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit durch erneuten Aufruf dieses Cookie-Banners am Ende der Webseite widerrufen. Weitere Informationen und Einzelheiten finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Einverstanden
Nur funktionale Cookies

Wie Wölfe im Winter

Roman
 
 
%
Merken
Teilen
%
Merken
Teilen
 
 
Die Welt, wie Lynn sie kannte, existiert nicht mehr, seit ein Grippevirus einen Großteil der Menschheit ausgelöscht hat. Mit ihrer Familie kämpft sie im eisigen Yukon ums Überleben. Jahrelang haben sie keinen Kontakt zum Rest der Welt...
lieferbar

Bestellnummer: 85125912

Früher 15.00 €*
Buch -67% 4.99
In den Warenkorb

*Preisbindung aufgehoben

  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
lieferbar

Bestellnummer: 85125912

Früher 15.00 €*
Buch -67% 4.99
In den Warenkorb

*Preisbindung aufgehoben

Die Welt, wie Lynn sie kannte, existiert nicht mehr, seit ein Grippevirus einen Großteil der Menschheit ausgelöscht hat. Mit ihrer Familie kämpft sie im eisigen Yukon ums Überleben. Jahrelang haben sie keinen Kontakt zum Rest der Welt...
Mehr Bücher des Autors

Curse - Die Plage

Tyrell Johnson

0 Sterne
Buch

12.00

In den Warenkorb
Erschienen am 22.09.2020
lieferbar

The Wolves Of Winter

Tyrell Johnson

0 Sterne
Buch

15.30

In den Warenkorb
lieferbar

The Wolves Of Winter

Tyrell Johnson

0 Sterne
Buch

12.50

In den Warenkorb
Erschienen am 29.11.2018
lieferbar
Kommentare zu "Wie Wölfe im Winter"
Sortiert nach: relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach: alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    6 von 8 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    gagamaus, 04.01.2018

    Nachdem ich erst vor kurzem Fieber von Deon Meyer gelesen hatte war ich sehr gespannt, ob diese Dystophie würde mithalten können.
    Die Ausgangslage ich sehr ähnlich, denn eine Epidemie hat die Menschen auf dem Amerikanischen Kontinent - und auch weltweit - so dezimiert, dass Zivilisation und Gesellschaft zusammengebrochen sind. Die Überlebenden haben sich oft in die Einsamkeit und Abgelegenheit der Natur geflüchtet, um sich vor Ansteckung zu schützen.
    Gwendolyns Familie macht da keine Ausnahme. Ein Tagebuch des toten Vaters erzählt Stück für Stück von den Geschehnissen. In der Gegenwart kommt mit einigen Fremden eine Bedrohung von Außen auf die kleine Gemeinschaft zu.

    Das Buch ist ein rund-um-wohlfühl-Programm. Angegangen bei dem unterkühlten Cover, welches die Lebensumstände gut beschreibt, zur Jahreszeit passt und das genaue Gegenteil von Meyers Südafrika-Setting ist. Der Autor, Tyrell Johnson, lässt sich Zeit, um seine Charaktere und die Umstände einzuführen. Erst dann sickeren mehr und mehr Spannung in das Buch und die Geschichte entwickelt einen regelrechten Sog. Die Heldin erinnert mit ihren Fähigkeiten und ihrem mutigen, autarken Wesen sehr an Katness Everdeen aus "Panem". Das ist aber nicht abgekupfert sondern angenehm zu lesen und weckt Empathie für das Mädchen.

    Einige unerwartete Wendungen und ein gekonnt aufgebauter Spannungsbogen gehören zu den Stärken der Geschichte. Große Schwächen konnte ich keine Finden. Deshalb vergebe ich bis zum klug erzählten Finale fünf Sterne und eine dicke Leseempfehlung.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 4 Sterne

    7 von 11 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    C.P., 20.01.2018 bei Weltbild bewertet

    Für Gwendolynn McBride, von allen nur Lynn genannt, existiert die Welt, wie wir sie kennen, nicht mehr. Die Länder der Welt lagen im Krieg miteinander, doch was letztlich zur Auslöschung vieler Menschenleben weltweite führte, war ein bis dato unbekannter Grippevirus. Lynns Familie flieht wie viele andere auch aus der Stadt und zieht in die wilden Ländereien des Yukon. Dort bauen sie sich eine neue Existenz auf. Allein, einsam und umgeben von Schnee Doch eines Tages trifft Lynn auf einen Fremden, der ihr bisheriges Leben nicht nur verändern, sondern auch gefährden könnte.

    Das Buch gefiel mir wirklich sehr gut. Ich habe bisher viele Dystopien gelesen, doch noch keine wirkte auf mich so authentisch und erschreckend realistisch.
    Lynn ist im Schnitt etwas älter als die Protagonisten anderer Dystopien, was ich sehr erfrischend fand.
    Lynn ist stark, mutig und unabhängig was vom Autor sehr geschickt beschrieben wurde, so dass man nicht das Gefühl hatte, er hätte ihr diese Charakterzüge aufzwingen wollen. Ihre Handlungen waren stets nachvollziehbar und ich konnte mich gut in sie hineinversetzen. Sie ist ein toller Charakter, der vom Autor sehr gut porträtiert wurde.
    Auch die Nebencharaktere blieben nicht farblos und flach, sondern waren detailliert beschrieben und ebenfalls interessant. Auch wenn zwei der Nebencharaktere etwas zu wenig im Buch vorkamen, was in meinen Augen jedoch der Länge des Buches geschuldet ist.
    Der Schreibstil war wirklich toll. Seitenlang wurde die Einsamkeit im Schnee unterstrichen durch kaum bis keine wörtliche Rede. Dann jedoch wieder kam Spannung auf, die Handlung nahm an Fahrt auf und so auch der Schreibstil. Wirklich fabelhaft geschrieben. Im Original wäre es wahrscheinlich noch besser gewesen, doch die Übersetzung hat mir sehr gut gefallen. Nie wurde mir beim Lesen langweilig. Im Gegenteil, ich wollte das Buch kaum aus der Hand legen und konnte es innerhalb kürzester Zeit beenden.
    Sehr gut gefallen haben mir auch die Schilderungen der Natur und der Tiere des Yukon. Auch wenn es von denen ein paar mehr hätte geben können, da ich dieses Stück Land einfach atemberaubend finde.
    Mir persönlich gefiel die im Buch untergebrachte Liebesgeschichte nicht so sehr. Näher möchte ich an dieser Stelle nicht darauf eingehen, denn ich möchte niemanden spoilern. In meinen Augen hätte sie jedoch ruhig weggelassen werden können

    Die ganze Geschichte wirklich unglaublich authentisch. Was zum einen an der Protagonistin als auch an dem gut durchdachten Plot liegt.
    Insgesamt gebe ich dem Buch 4 Sterne. Liebhaber von Dystopien mit starken Charakteren sollten sich dieses grandiose Debüt definitiv nicht entgehen lassen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 4 Sterne

    2 von 3 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    leseratte1310, 22.01.2018 bei Weltbild bewertet

    Erst kam es zu Provokationen und dann zu grausamen Kriegen, weil niemand klein beigeben wollte. Als wenn das nicht schon schlimm genug war, raffte dann ein Grippevirus noch einen großen Teil der Menschheit hin. Nachdem auch ihr Vater an der Grippe starb, bedrängt Lynns Onkel Jeryl die Familie von Alaska in den Yukon zu fliehen. Hier kämpfen sie nun seit sieben Jahren in der Einsamkeit unter harten Bedingungen ums Überleben. Plötzlich taucht ein Fremder auf, der verfolgt wird und wenig von sich preisgibt. Damit geraten alle in Gefahr.
    Die Sprache ist einfach und lässt sich sehr flüssig lesen. Erzählt wird die Geschichte aus der Perspektive von Gwendolyn (Lynn). So erfahren wir nicht nur, was in der Gegenwart geschieht, sondern auch immer wieder Lynns Erinnerungen an frühere Zeiten. Doch ihre Erinnerungen sind teils verschwommen und einiges wurde auch vor ihr verheimlicht, da man sie als Kind nicht belasten wollte. Die Landschaft und die Personen sind gut beschrieben.
    Die kleine Gruppe bestehend aus Lynn, ihrer Mutter und ihrem Bruder und Jeryl, kümmern sich auch um Ramsay, der seine Mutter verloren hat und als einziger nicht zur Familie gehört. Dieses Gefüge gerät ein wenig durcheinander, als Jax auftaucht. Kann man dem Fremden vertrauen? Lynn ist inzwischen eine junge Frau und fühlt sich zu Jax hingezogen und dennoch verhält sie sich manchmal merkwürdig, was wohl an den Bedingungen liegt, unter denen sie aufgewachsen ist.
    Das Leben ist schwer und man sollte meinen, dass man sich zusammenschließt, aber Conrad bleibt lieber für sich und macht den anderen manchmal das Leben zusätzlich schwer. Die Motivation für sein Handeln konnte ich nicht nachvollziehen. Jax Verfolger haben ihre eigenen Interessen, die sie ohne Rücksicht auf Menschenleben verfolgen.
    Es ist etwas beängstigend, wenn man erlebt, was sich aus der anfänglichen Kriegsrhetorik entwickelt hat. Das Leben im Yukon muss mit einfachsten Mitteln bewältigt werden. In der kurzen schneefreien Zeit werden Kartoffeln und Karotten angebaut und ansonsten lebt man von den gejagten und geangelten Tieren. Man bekommt auf dem beengten Raum leicht einen Lagerkoller und Lynn flüchtet sich auch immer wieder nach draußen.
    Das Ende hat mir nicht ganz so gefallen, da es mir nicht so ganz schlüssig erscheint. Trotzdem hat mich das Buch gut unterhalten und gleichzeitig auch zum Nachdenken gebracht.
    Eine interessante Dystopie mit kleinen Schwächen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
Andere Kunden kauften auch

Ich bin niemand

Patrick Flanery

0 Sterne
Buch

Statt 22.99

4.99 *

In den Warenkorb
Erschienen am 06.03.2017
lieferbar

Die Unbeugsame

Carmela Scotti

0 Sterne
Buch

Statt 20.00

4.99 *

In den Warenkorb
Erschienen am 29.10.2018
lieferbar

Die Liebenden von Siena

Melodie Rose Winawer

5 Sterne
(2)
Buch

9.99

In den Warenkorb
Erschienen am 02.05.2019
lieferbar

Die Hungrigen und die Satten

Timur Vermes

5 Sterne
(1)
Buch

Statt 22.00 12

4.99 13

In den Warenkorb
lieferbar

Für eine kurze Zeit waren wir glücklich

William Kent Krueger

5 Sterne
(4)
Buch

Statt 22.00

4.99 *

In den Warenkorb
Erschienen am 01.03.2019
lieferbar

Wer Strafe verdient / Inspector Lynley Bd.20

Elizabeth George

4.5 Sterne
(171)
Buch

Statt 26.00

7.99 *

In den Warenkorb
Erschienen am 08.10.2018
lieferbar

Samarkand Samarkand

Matthias Politycki

0 Sterne
Buch

Statt 22.99

4.99 *

In den Warenkorb
Erschienen am 16.08.2013
lieferbar

Der erste Stein

Carsten Jensen

0 Sterne
Buch

Statt 26.00 12

7.99 13

In den Warenkorb
lieferbar

Macbeth

Jo Nesbø

3 Sterne
(5)
Buch

Statt 24.00

7.99 *

In den Warenkorb
Erschienen am 27.08.2018
lieferbar

Liebe & Verderben

Kristin Hannah

0 Sterne
Buch

Statt 22.00 12

5.99 13

In den Warenkorb
lieferbar

In deinem Namen

Harlan Coben

4.5 Sterne
(13)
Buch

Statt 14.99

4.99 *

In den Warenkorb
Erschienen am 18.06.2018
lieferbar

Nemesis

Jilliane Hoffman

5 Sterne
(4)
Buch

Statt 22.95 12

6.99 13

In den Warenkorb
lieferbar

Drei Meter unter Null

Marina Heib

4 Sterne
(5)
Buch

Statt 19.99

4.99 *

In den Warenkorb
Erschienen am 06.03.2017
lieferbar

Lazarus

Lars Kepler

5 Sterne
(5)
Buch

Statt 14.99

5.99 *

In den Warenkorb
Erschienen am 06.09.2019
lieferbar

Biokrieg

Paolo Bacigalupi

3 Sterne
(1)
Buch

10.99

In den Warenkorb
Erschienen am 10.06.2019
lieferbar

Die Party

Elizabeth Day

4 Sterne
(1)
Buch

Statt 20.00 12

4.99 13

In den Warenkorb
lieferbar

Endstation Tokio

James Buckler

0 Sterne
Buch

Statt 16.00

4.99 *

In den Warenkorb
Erschienen am 23.07.2018
lieferbar

The President is Missing

Bill Clinton, James Patterson

0 Sterne
Buch

Statt 22.99 12

7.99 13

In den Warenkorb
lieferbar
0 Gebrauchte Artikel zu „Wie Wölfe im Winter“
Zustand Preis Porto Zahlung Verkäufer Rating
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung