Wir verwenden Cookies, die für die ordnungsgemäße Bereitstellung unseres Webseitenangebots zwingend erforderlich sind. Mit Klick auf "Einverstanden" setzen wir zusätzlich Cookies und Dienste von Drittanbietern ein, um unser Angebot durch Analyse des Nutzungsverhaltens zu optimieren, um Nutzungsprofile zu erstellen, interessenbezogene Werbung anzuzeigen, sowie die Webseiten-Performance zu verbessern. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit durch erneuten Aufruf dieses Cookie-Banners am Ende der Webseite widerrufen. Weitere Informationen und Einzelheiten finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Einverstanden
Nur funktionale Cookies

Was Männer nie gefragt werden

Ich frage trotzdem mal.
 
 
Merken
Teilen
Merken
Teilen
 
 

»Fränzi Kühne: Die einzige Aufsichtsrätin, die Fan-Post bekommt.« Brigitte
lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 135093664

Buch 14.00
In den Warenkorb
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 135093664

Buch 14.00
In den Warenkorb

»Fränzi Kühne: Die einzige Aufsichtsrätin, die Fan-Post bekommt.« Brigitte
Andere Kunden interessierten sich auch für

Das Patriarchat der Dinge

Rebekka Endler

4.5 Sterne
(3)
Buch

22.00

In den Warenkorb
Erschienen am 12.04.2021
lieferbar

Männerspagat

Hajo Schumacher

0 Sterne
Buch

20.00

In den Warenkorb
Erschienen am 31.08.2018
lieferbar

Männerspagat

Hajo Schumacher

0 Sterne
Buch

11.00

In den Warenkorb
Erschienen am 30.04.2020
lieferbar

Es geht nur gemeinsam!

Jutta Allmendinger

0 Sterne
Buch

12.00

In den Warenkorb
Erschienen am 12.01.2021
lieferbar

Die Blumen der Mode

Barbara Vinken

0 Sterne
Buch

49.95

In den Warenkorb
Erschienen am 15.10.2016
lieferbar

Mutig, nicht perfekt

Reshma Saujani

0 Sterne
Buch

12.00

In den Warenkorb
Erschienen am 12.11.2021
lieferbar

Brot und Rosen

Andrea D'Atri

0 Sterne
Buch

15.00

Vorbestellen
Erschienen am 18.02.2019
Jetzt vorbestellen
Buch

18.00

In den Warenkorb
Erschienen am 11.09.2019
lieferbar
Buch

10.99

Vorbestellen
Erscheint am 24.02.2022

Befreiung der Frau

Simone de Beauvoir, Veronika Bennholdt-Thomsen, Kimberlé Crenshaw

0 Sterne
Buch

12.90

In den Warenkorb
lieferbar
Buch

24.95

In den Warenkorb
Erschienen am 11.03.2020
lieferbar

Die Fleißlüge

Brigitte Witzer

0 Sterne
Buch

16.99

Vorbestellen
Erschienen am 28.09.2015
Jetzt vorbestellen

Fantasyland

Kurt Andersen

0 Sterne
Buch

18.00

Vorbestellen
Erschienen am 17.09.2018
Jetzt vorbestellen

Das weibliche Kapital

Linda Scott

0 Sterne
Buch

26.00

In den Warenkorb
Erschienen am 21.09.2020
lieferbar

Die Mutterglück-Lüge

Sarah Fischer

1 Sterne
(1)
Buch

16.99

In den Warenkorb
Erschienen am 08.02.2016
lieferbar

Feminist Fight Club

Jessica Bennett

0 Sterne
Buch

12.85

In den Warenkorb
Erschienen am 21.09.2017
lieferbar
Buch

59.00

Vorbestellen
Jetzt vorbestellen
Buch

32.00

In den Warenkorb
Erschienen am 19.07.2021
lieferbar
Kommentare zu "Was Männer nie gefragt werden"
Sortiert nach: relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach: alle
  • 4 Sterne

    2 von 3 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Lidia D., 06.07.2021 bei Weltbild bewertet

    Als Buch bewertet

    "Von Männern lässt man sich die Welt erklären, Frauen dagegen müssen beweisen, dass sie die Welt verstanden haben."

    Bewertung:
    Folgende Männer hat Fränzi interviewt:

    Jürgen Bornschein, Axel Bosse, Jörg Eigendorf, Rainer Esser, Holger Friedrich, Gregor Gysi, Lars Hellmeyer, Joe Kaeser, Friedrich Kautz, Fynn Kliemann, Frater Rafael Maria Klose, Heiko Maas, Christoph Mönnikes, Julian Otto alias Bausa, Christian Rach, Frank Thelen, Helmut Thoma, Ole von Beust, Jean-Remy von Matt, Frank-Peter Weiß, Peter Wittkamp und Waldemar Zeiler

    Ob freischaffende Künstler, Manager, Firmenkonzernsprecher oder Politiker - es ist eine Mischung aus verschiedenen Machtpositionen.
    Fränzi versucht für alle Frauen zu sprechen und für sie einzutreten, aber es gelingt ihr im Buch nicht immer. Mich stört hier, dass sie immerzu nur von jungen Frauen spricht. Bis zu welchem Alter ist man denn noch jung? Was ist mit älteren Frauen? Haben die kein Anrecht auf Gleichberechtigung? Ich glaube, das ist nicht so gewollt von ihr und sie vertritt ja auch alterstechnisch die junge Frau. Aber hier kommt eben nur der Fokus auf junge Frauen. Vor allem werden die alle gleichgesetzt mit hohem Bildungsstandard und zu hohen Positionen fähig. Aber es gibt eine Vielzahl anderer Frauen, auch junge Frauen, bei denen das nicht so ist und für die das nicht infrage kommt. Bei Fränzi wirkt es eher, als ob nur junge Frauen diese Probleme haben, nicht Frauen allgemein. Ich habe die Sorge, dass dieses Buch den Blick nur auf junge Frauen lenkt und nicht auf das generell strukturelle Problem Frauen allgemein gegenüber.

    Die Fragen waren größtenteils zu unpersönlich, auch wenn wenige Interviewpartner das anders sahen. Aber wir werden noch ganz andere Fragen gestellt, bei Bewerbungen zum Beispiel: "Haben Sie vor, in den nächsten Jahren Kinder zu bekommen?" Eine der Fragen, die gestellt werden darf, man aber nicht beantworten muss. Aber wie reagiert man da? Man kann sie offen stehen lassen und/oder auf die Privatsphäre hinweisen, aber kein Gesetz gibt uns den Schutz vor Benachteiligung, weil wir diese Frage nicht beantworten, und wenn doch, unbefriedigend für die Arbeitgeber. Dem steht es ja frei, uns doch nicht einzustellen, weil ihm unsere Haltung nicht gefällt. Vor allem beginnt die Benachteiligung ja schon bei der Stellung der Frage. Einen Mann wird so eine Frage nie gestellt. Warum auch? Die Frauen kümmern sich ja um die Kinder. Die Männer können tun und lassen, was sie wollen. In dem Fall Karriere machen. Ich finde, Fränzi hätte da schon ein paar härtere Fragen aufgreifen können. Das habe ich mir auch tatsächlich so vorgestellt.

    Sie stellt auch hin und wieder die falschen Fragen. Sie stellt die Frage, was junge Frauen nicht können, was Männer können. Natürlich erhält sie dadurch die typischen Antworten wie "es fehlt an Erfahrung". Ist ja logisch. Die Frage hätte lauten müssen "Was können Frauen nicht, was Männer können?" Da wären die Antworten interessant gewesen, weil sich die Männer nicht auf die Ausrede Erfahrung hätten ausruhen können.

    Fazit:
    Es ist kein Anklagebuch, eher ein offenes Aufzeigen der Problematik, bei dem mir manchmal die Wut gefehlt hat. Ohne die Wut ändert sich auch auf der Frauenseite nichts. Angemessene Wut ist ein Werkzeug, dass uns aktiv Veränderungen herbeiführen lässt. Und wenn man sich mit dem Männersystem befasst, merkt man die fehlende Wut der Frauen darüber. Man fragt sich: Wo bleibt die Wut über so viel Ungerechtigkeit? Darauf gibt es verschiedene Antworten: Trägheit, Leugnung, Scham, Schuldempfinden, Gewohnheit, Erziehung, "Tradition", fehlendes SELBSTbewusstsein, Hoffnungslosigkeit, Resignation ... ich kenne sie als Frau auch alle.

    Trotz meiner negativen Kritiken an dem Buch und manche Herangehensweisen, empfehle ich das Buch jedem weiter, auch Männern! Fehlende Reflektionen können nur sichtbar gemacht werden, wenn Diskussionen darüber entstehen und das für sie Unsichtbare sichtbar gemacht wird. Das Buch könnte Männern dabei helfen. Und Frauen dabei, gehört zu werden.

    Gekürzte Rezension!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    2 von 3 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Martina W., 26.05.2021 bei Weltbild bewertet

    Als bewertet

    Eine sehr interessante Idee, erfolgreichen Männern genau die Fragen zu stellen, die in Interviews immer – wirklich immer – erfolgreichen Frauen gestellt werden!
    Das ergibt häufig ein Schmunzeln, aber oft auch eine ernsthafte, sogar ernste Diskussion, in der aufgezeigt ist, wie das Bild von Frauen in der Gesellschaft wahrgenommen wird.
    Und bevor hier gleich wieder Männer aufschreien: es ist kein Angriff auf einzelne Exemplare, sondern die Gesamtstimmung. Es geht hier um Gleichwertigkeit von Männern und Frauen – nicht weniger, aber auch nicht mehr.
    Um nur ein Beispiel herauszugreifen: nur ganz selten werden Männer über ihren Kleidungsstil definiert – Frauen so gut wie immer! Sogar seriöse Zeitungen eröffnen meistens einen Bericht über eine Frau mit ihrer Optik. Leider gibt es noch ganz viele solcher Ungerechtigkeiten – dafür sollte man das Buch lesen!
    Es ist nicht nur höchst informativ und regt zum Nachdenken an (hoffentlich auch Männer ;-) ), es ist auch gut geschrieben und lässt sich „so weg lesen“.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
Andere Kunden kauften auch

Das Patriarchat der Dinge

Rebekka Endler

4.5 Sterne
(3)
Buch

22.00

In den Warenkorb
Erschienen am 12.04.2021
lieferbar

Männerspagat

Hajo Schumacher

0 Sterne
Buch

20.00

In den Warenkorb
Erschienen am 31.08.2018
lieferbar

Männerspagat

Hajo Schumacher

0 Sterne
Buch

11.00

In den Warenkorb
Erschienen am 30.04.2020
lieferbar

Es geht nur gemeinsam!

Jutta Allmendinger

0 Sterne
Buch

12.00

In den Warenkorb
Erschienen am 12.01.2021
lieferbar

Die Blumen der Mode

Barbara Vinken

0 Sterne
Buch

49.95

In den Warenkorb
Erschienen am 15.10.2016
lieferbar

Mutig, nicht perfekt

Reshma Saujani

0 Sterne
Buch

12.00

In den Warenkorb
Erschienen am 12.11.2021
lieferbar

Brot und Rosen

Andrea D'Atri

0 Sterne
Buch

15.00

Vorbestellen
Erschienen am 18.02.2019
Jetzt vorbestellen
Buch

18.00

In den Warenkorb
Erschienen am 11.09.2019
lieferbar
Buch

10.99

Vorbestellen
Erscheint am 24.02.2022

Befreiung der Frau

Simone de Beauvoir, Veronika Bennholdt-Thomsen, Kimberlé Crenshaw

0 Sterne
Buch

12.90

In den Warenkorb
lieferbar
Buch

24.95

In den Warenkorb
Erschienen am 11.03.2020
lieferbar

Die Fleißlüge

Brigitte Witzer

0 Sterne
Buch

16.99

Vorbestellen
Erschienen am 28.09.2015
Jetzt vorbestellen

Fantasyland

Kurt Andersen

0 Sterne
Buch

18.00

Vorbestellen
Erschienen am 17.09.2018
Jetzt vorbestellen

Das weibliche Kapital

Linda Scott

0 Sterne
Buch

26.00

In den Warenkorb
Erschienen am 21.09.2020
lieferbar

Die Mutterglück-Lüge

Sarah Fischer

1 Sterne
(1)
Buch

16.99

In den Warenkorb
Erschienen am 08.02.2016
lieferbar

Feminist Fight Club

Jessica Bennett

0 Sterne
Buch

12.85

In den Warenkorb
Erschienen am 21.09.2017
lieferbar
Buch

59.00

Vorbestellen
Jetzt vorbestellen
Buch

32.00

In den Warenkorb
Erschienen am 19.07.2021
lieferbar
0 Gebrauchte Artikel zu „Was Männer nie gefragt werden“
Zustand Preis Porto Zahlung Verkäufer Rating
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung