Wir verwenden Cookies, die für die ordnungsgemäße Bereitstellung unseres Webseitenangebots zwingend erforderlich sind. Mit Klick auf "Einverstanden" setzen wir zusätzlich Cookies und Dienste von Drittanbietern ein, um unser Angebot durch Analyse des Nutzungsverhaltens zu optimieren, um Nutzungsprofile zu erstellen, interessenbezogene Werbung anzuzeigen, sowie die Webseiten-Performance zu verbessern. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit durch erneuten Aufruf dieses Cookie-Banners am Ende der Webseite widerrufen. Weitere Informationen und Einzelheiten finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Einverstanden
Nur funktionale Cookies

Vom Aufstehen

Ein Leben in Geschichten. Nominiert für den Preis der Leipziger Buchmesse 2021 in der Kategorie Belletristik
 
 
Merken
Teilen
Merken
Teilen
 
 
Ein Jahrhundertleben - verwandelt in Literatur
Helga Schubert erzählt in kurzen Episoden und klarer, berührender Sprache ein Jahrhundert deutscher Geschichte - ihre Geschichte, sie ist Fiktion und Wahrheit zugleich.
lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 135226488

Buch 22.00
In den Warenkorb
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 135226488

Buch 22.00
In den Warenkorb
Ein Jahrhundertleben - verwandelt in Literatur
Helga Schubert erzählt in kurzen Episoden und klarer, berührender Sprache ein Jahrhundert deutscher Geschichte - ihre Geschichte, sie ist Fiktion und Wahrheit zugleich.
Andere Kunden interessierten sich auch für

Die Welt da drinnen

Helga Schubert

0 Sterne
Buch

12.00

In den Warenkorb
Erschienen am 20.08.2021
lieferbar

Judasfrauen

Helga Schubert

0 Sterne
Buch

11.00

In den Warenkorb
Erschienen am 20.08.2021
lieferbar

Streulicht

Deniz Ohde

4 Sterne
(7)
Buch

22.00

In den Warenkorb
Erschienen am 17.08.2020
lieferbar

Unglaubwürdige Reisen

Ilse Aichinger

0 Sterne
Buch

9.95

In den Warenkorb
Erschienen am 01.09.2007
lieferbar

Blond

Joyce Carol Oates

0 Sterne
Buch

26.00

In den Warenkorb
Erschienen am 23.03.2021
lieferbar

Die Reise nach Ordesa

Manuel Vilas

0 Sterne
Buch

24.00

In den Warenkorb
Erschienen am 31.08.2020
lieferbar

Herr Anselm

Arno Camenisch

0 Sterne
Buch

19.00

In den Warenkorb
Erschienen am 30.08.2019
lieferbar

Goldene Jahre

Arno Camenisch

5 Sterne
(4)
Buch

19.00

In den Warenkorb
Erschienen am 22.04.2020
lieferbar

Hinter dem Bahnhof

Arno Camenisch

5 Sterne
(1)
Buch

19.00

In den Warenkorb
Erschienen am 08.04.2013
lieferbar

Die natürliche Ordnung der Dinge

António Lobo Antunes

0 Sterne
Buch

9.99

In den Warenkorb
lieferbar

Daheim

Judith Hermann

4.5 Sterne
(4)
Buch

21.00

In den Warenkorb
Erschienen am 28.04.2021
lieferbar

Der Schatten über dem Dorf

Arno Camenisch

5 Sterne
(1)
Buch

19.00

In den Warenkorb
Erschienen am 25.02.2021
lieferbar

Kaffee und Zigaretten

Ferdinand Von Schirach

4.5 Sterne
(5)
Buch

11.00

In den Warenkorb
Erschienen am 13.04.2020
lieferbar

Echos Kammern

Iris Hanika

0 Sterne
Buch

22.00

In den Warenkorb
Erschienen am 12.06.2020
lieferbar

Die Experten

Merle Kröger

4 Sterne
(29)
Buch

20.00

In den Warenkorb
Erschienen am 15.02.2021
lieferbar

1980

David Peace

0 Sterne
Buch

22.00

In den Warenkorb
lieferbar

1983

David Peace

0 Sterne
Buch

22.00

In den Warenkorb
lieferbar

Ein schreckliches Land

Keith Gessen

4 Sterne
(1)
Buch

24.00

In den Warenkorb
lieferbar
Mehr Bücher des Autors

Vom Aufstehen, 1 Audio-CD, MP3

Helga Schubert

0 Sterne
Hörbuch

19.95

In den Warenkorb
Erschienen am 24.03.2021
lieferbar

Die Welt da drinnen

Helga Schubert

0 Sterne
Buch

12.00

In den Warenkorb
Erschienen am 20.08.2021
lieferbar

Judasfrauen

Helga Schubert

0 Sterne
Buch

11.00

In den Warenkorb
Erschienen am 20.08.2021
lieferbar
Kommentare zu "Vom Aufstehen"
Sortiert nach: relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach: alle
Alle Kommentare
  • 4 Sterne

    14 von 17 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    claudi-1963, 11.04.2021

    "Nicht, was wir erleben, sondern wie wir empfinden, was wir erleben, macht unser Schicksal aus." (Marie von Ebner-Eschenbach)
    Die erst kürzlich mit dem Ingeborg-Bachmann-Preis ausgezeichnet Autorin beschreibt in 29 Geschichten aus der Sicht ihres Lebens. Dieser Preis hätte ihr schon 1980 zugestanden, doch die DDR Regierung wollte, dass sie ihn ablehnt. Ihre Geschichten erzählt die Autorin hier in der Ich-Form, in knappen kurzen Sätzen und mitunter wiederholen sich einzelne der Begebenheiten. Die Geschichten sind nicht chronologisch angeordnet, sondern ich habe eher den Eindruck, als wenn sie das niedergeschrieben hat, was ihr gerade in den Sinn kam. So schildert sie von der Nachkriegszeit und dem viel zu frühen Tod ihres Vaters, den sie selbst nie kennenlernen durfte, da er im Krieg gefallen ist. Und auch wenn sie ihn nicht kannte, bleibt sein Verlust doch immer ein Trauma für sie. Weil sie nie erfahren wird, ob wenigstens er sie geliebt hätte. Den ihre kaltherzige und lieblose Mutter vertraut lieber der eigenen Mutter ihr Kind an, als sich selbst um sie zu kümmern. Dort jedoch erlebt Helga meist ihre schönsten Zeiten. Besonders, wenn sie in den Ferien zwischen zwei Apfelbäumen in der Hängematte liegt und den Duft von Großmutters frischem Streuselkuchen ihr in die Nase steigt. Zumindest bei ihr fühlt sie Liebe und Geborgenheit, die ihr die eigene Mutter nie geben konnte. Die Mutter dagegen vermittelt ihr bei jeder Gelegenheit, das sie Helga eigentlich erst abtreiben, auf der Flucht zurücklassen und vor den Russen fast vergiften wollte. Was müssen solche Aussagen bei einem Kind für Spuren hinterlassen? Es muss für sie doch jedes Mal wie ein Stich gewesen sein, mitzuerleben, dass die eigene Mutter sie nie haben wollte. Lag diese Ablehnung daran, weil Helga ihrer Schwiegermutter und ihrem Vater so ähnlich war? Selbst mit dem vierten Gebot hadert sie, weil sie ihre Mutter ebenfalls keine Liebe zeigen konnte. Doch eine Theologin kann sie diesbezüglich etwas beruhigen. Und erst als die Mutter stirbt, beginnt sie ihre Leben mit diesem Buch aufzuarbeiten. Bei vielen Geschichten schreibt sie über den Alltag und das Regime der ehemaligen DDR, unter dem sie ebenfalls zu leiden hatte. Sie berichtet von ihrem ehemaligen Nachbarn, der sich erhängt hat, genauso wie über ihren Ehemann, dem Sohn der Enkelin, dem Altwerden und der Pflege, so wie den Vorlieben für gute Gerüche. Da schreibt sie z. B. über ihre Erinnerung an den Duft nach Nelkenseife, das Lavendelsäckchen neben dem Kissen und der Duft ihrer Bettwäsche, der in einem diese Gerüche widerspiegelt. Sie lässt den Leser in ihren Geschichten die Erinnerungen nicht nur fühlen, sehen, schmecken, sondern ebenso riechen. Leider kam ich nicht immer mit ihrem Schreibstil klar, der doch mitunter sehr anspruchsvoll war. Oft musste ich Sätze mehrmals lesen und sogar herausfinden, über wen sie gerade in der Geschichte erzählt. Doch die Emotionen, Tragik, mitunter Humor und insbesondere die Traurigkeit, die sich darin widerspiegelt, die spüre ich auf alle Fälle in ihnen. Und trotzdem sie mit so wenig Mutterliebe gesegnet wurde, habe ich das Gefühl bei ihren Geschichten, das sie mit ihrem Leben glücklich und zufrieden ist. Was sie sicherlich ihrer Großmutter, ihrem Mann, der Familie, dem starken Willen und ihrem Glauben zu verdanken hat. "Vom Aufstehen", einem autobiografischen, sehr persönlichen und intimen Einblick in ihr Leben und über Verletzung und Heilung, dem ich 4 von 5 Sterne gebe.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    7 von 10 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    lisbethsalander, 27.04.2021 bei Weltbild bewertet

    Eins vorweg, ich schreibe dies nicht oft, dieses Buch werde ich noch so manches Mal zur Hand nehmen, und immer wieder darin lesen!

    Ein Leben in einzelnen Geschichten, diese Idee hatte mich neugierig gemacht, und doch hatte ich vorher nicht gedacht, dass mich das Leben von Helga Schubert, ihre Biographie in vielen kleinen Episoden so sehr bewegen würde. Ich habe viele Passagen mehrmals gelesen, es sind leise Ereignisse, so persönlich, und dadurch entwickeln sie solche Schlagkraft, die man immer wieder auf sich wirken lassen muss.

    Helga Schubert hat zwei Diktaturen erlebt in diesem unseren Deutschland, sie war ein Flüchtlingskind, nirgends und doch eigentlich überall zu Hause, wo sie sich oder ihre Familie niedergelassen hat. Die eigene Mutter sagt ihr einmal, "ach hätte ich dich doch auf der Flucht vergiftet".....wie muss sich das anfühlen, so etwas zu hören? Gerührt hat mich die mehr als enge innige Beziehung zu Urenkelin Millie, die ihr eigentlich fast der wichtigste Mensch ist. Wir lesen über den Krieg, die Flucht, über Alltagsgeschichten in der DDR, kleine Freuden im wiedervereinigten Deutschland. Oftmals klitzekleine Banalitäten, zusammengefügt (für mich) zu etwas ganz Großem. Die poetische Sprache der Autorin hat mich berührt, man fliegt nur so über die Zeilen, und blättert dann doch zurück, weil man das Bedürfnis hat, einiges nochmal zu genießen, zu überdenken.

    Ganz ganz großes Kino, fünf Sterne sind eigentlich zu wenig, eine absolute Leseempfehlung!!!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    4 von 6 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Kristall, 16.05.2021 bei Weltbild bewertet

    Klappentext:

    „Drei Heldentaten habe sie in ihrem Leben vollbracht, erklärt Helga Schuberts Mutter ihrer Tochter: Sie habe sie nicht abgetrieben, sie im Zweiten Weltkrieg auf die Flucht mitgenommen und sie vor dem Einmarsch der Russen nicht erschossen. In kurzen Episoden erzählt Helga Schubert ein deutsches Jahrhundertleben – ihre Geschichte, sie ist Fiktion und Wahrheit zugleich. Als Kind lebt sie zwischen Heimaten, steht als Erwachsene mehr als zehn Jahre unter Beobachtung der Stasi und ist bei ihrer ersten freien Wahl fast fünfzig Jahre alt. Doch vor allem ist es die Geschichte einer Versöhnung: mit der Mutter, einem Leben voller Widerstände und sich selbst.“



    Helga Schuberts Schreibstil ist etwas besonderes und geht ab der ersten Seiten seinen ganz eigenen Weg mit dem Leser. In den kurzen Texten, erleben wir eine Art Biografie und Erzählung und Schubert nimmt uns in ihre ganz persönliche Familiengeschichte mit. Jede Geschichte ist anders genau wie das Leben und hier wird nichts beschönigt. Schubert erlebt alles, was das Leben zu bieten hat. Schubert erzählt aber nicht nur aus dem was vergangen ist, sondern auch aus ihren Gedanken. Jede Geschichte hat ihren eigenen Stil und sie passt ihn den Darstellern an. Wir erleben alle Emotionslagen die es gibt und Schubert schafft es ausnahmslos fesselnd, begeisternd aber auch auf gewisser Weise auf Distanz zu bleiben. Sie zieht uns Leser nicht mit hinein, wir dürfen die Geschichten erfahren, brauchen aber nicht mit ihr mitleiden o.ä.. Es gehört unheimlich viel dazu, so einen Stil zu schaffen und die Leserschaft damit zu begeistern. Für mich war dies eine wirklich wunderbare Leseerfahrung und dieses Buch wird definitiv in die Sparte: „immer wieder lesbar“ einsortiert - 5 von 5 Sterne!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
Andere Kunden kauften auch

Die Experten

Merle Kröger

4 Sterne
(29)
Buch

20.00

In den Warenkorb
Erschienen am 15.02.2021
lieferbar

Die Reise nach Ordesa

Manuel Vilas

0 Sterne
Buch

24.00

In den Warenkorb
Erschienen am 31.08.2020
lieferbar

Streulicht

Deniz Ohde

4 Sterne
(7)
Buch

22.00

In den Warenkorb
Erschienen am 17.08.2020
lieferbar

Maschinen wie ich

Ian McEwan

0 Sterne
Buch

14.00

In den Warenkorb
Erschienen am 25.11.2020
lieferbar

Treideln

Juli Zeh

0 Sterne
Buch

8.99

In den Warenkorb
Erschienen am 14.04.2015
lieferbar

Klara und die Sonne

Kazuo Ishiguro

5 Sterne
(1)
Buch

24.00

In den Warenkorb
Erschienen am 15.03.2021
lieferbar

Schilf

Juli Zeh

4 Sterne
(2)
Buch

10.00

In den Warenkorb
Erschienen am 06.04.2009
lieferbar

Die Kinder hören Pink Floyd

Alexander Gorkow

3.5 Sterne
(4)
Buch

20.00

In den Warenkorb
Erschienen am 11.02.2021
lieferbar

Achtsam morden Bd.1

Karsten Dusse

4.5 Sterne
(37)
Buch

10.99

In den Warenkorb
Erschienen am 10.06.2019
lieferbar
Buch

20.00

In den Warenkorb
Erschienen am 26.04.2021
lieferbar
Buch

10.99

In den Warenkorb
Erschienen am 11.05.2020
lieferbar

Cézanne - Zola

Dino (Hrsg Heicker

0 Sterne
Buch

Statt 24.80

4.99 *

In den Warenkorb
lieferbar

Die Poesie der Hörigkeit

Lea Singer

0 Sterne
Buch

Statt 20.00

4.99 *

In den Warenkorb
Erschienen am 17.03.2017
lieferbar

Die Hungrigen und die Satten

Timur Vermes

5 Sterne
(2)
Buch

Statt 22.00 12

4.99 13

In den Warenkorb
lieferbar

Abseits

Günter De Bruyn

0 Sterne
Buch

14.00

Vorbestellen
Erschienen am 01.11.2006
vorbestellbar-Termin v. Verlag noch nicht genannt

Glückskind mit Vater

Christoph Hein

0 Sterne
Buch

12.00

In den Warenkorb
Erschienen am 06.03.2017
lieferbar

Glückskind mit Vater

Christoph Hein

5 Sterne
(1)
Buch

22.95

In den Warenkorb
Erschienen am 07.03.2016
lieferbar

Ab heute heiße ich Margo

Cora Stephan

4.5 Sterne
(27)
Buch

21.99

Vorbestellen
Erschienen am 10.03.2016
Jetzt vorbestellen
0 Gebrauchte Artikel zu „Vom Aufstehen“
Zustand Preis Porto Zahlung Verkäufer Rating
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung