Wir verwenden Cookies, die für die ordnungsgemäße Bereitstellung unseres Webseitenangebots zwingend erforderlich sind. Mit Klick auf "Einverstanden" setzen wir zusätzlich Cookies und Dienste von Drittanbietern ein, um unser Angebot durch Analyse des Nutzungsverhaltens zu optimieren, um Nutzungsprofile zu erstellen, interessenbezogene Werbung anzuzeigen, sowie die Webseiten-Performance zu verbessern. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit durch erneuten Aufruf dieses Cookie-Banners am Ende der Webseite widerrufen. Weitere Informationen und Einzelheiten finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Einverstanden
Nur funktionale Cookies

Sternschnuppentage

Sylt-Roman
 
 
Merken
Teilen
Merken
Teilen
 
 
Sylt ist traumhaft. Janna verbindet mit der Insel wunderbare Erinnerungen an Meeresluft, Freiheit, ihren Jugendschwarm Achim und glückliche Sommer in der Pension ihrer Großmutter. Genau dort verkriecht sie sich, als ihre Mutter überraschend stirbt und ihr...
lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 6115653

Buch 10.00
In den Warenkorb
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 6115653

Buch 10.00
In den Warenkorb
Sylt ist traumhaft. Janna verbindet mit der Insel wunderbare Erinnerungen an Meeresluft, Freiheit, ihren Jugendschwarm Achim und glückliche Sommer in der Pension ihrer Großmutter. Genau dort verkriecht sie sich, als ihre Mutter überraschend stirbt und ihr...
Mehr Bücher des Autors

Inselherzen

Marlies Folkens

5 Sterne
(3)
Buch

10.00

In den Warenkorb
Erschienen am 26.02.2021
lieferbar

Küstenträume

Marlies Folkens

4.5 Sterne
(8)
Buch

10.00

In den Warenkorb
Erschienen am 25.05.2018
lieferbar

Inseltochter

Marlies Folkens

4.5 Sterne
(5)
Buch

9.90

In den Warenkorb
lieferbar
Kommentare zu "Sternschnuppentage"
Sortiert nach: relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach: alle
Alle Kommentare
  • 4 Sterne

    16 von 21 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Dreamworx, 25.07.2019 bei Weltbild bewertet

    Während einer Geschäftsreise in Dubai, die Janna mit ihrem Chef, der auch noch ihr Freund ist, verbringt, bekommt sie die Nachricht, dass ihre Mutter gestorben ist. Kaum zurück, schnappt sie sich ihre Oma Johanne aus dem Seniorenheim und gönnt sich eine Auszeit auf Sylt. Diese Insel ist für Janna ein Ort, an den sie immer wieder gern zurückkehrt, hat sie doch wunderbare Erinnerungen an ihre Kinder- und Jugendzeit, die sie damals in der Pension ihrer Großmutter verbracht hat. Als sich dann auch noch ihr Freund von Janna trennt, ist diese erst einmal endgültig am Boden, obwohl sie in Mo schon guten Freund an ihrer Seite hat. Dann findet Janne beim Ausmisten ihre alte Wunschliste mit den Sternschnuppenträumen wieder und statt zu jammern, sollte sie endlich einmal damit anfangen, diese Träume in die Tat umzusetzen – findet nicht nur Oma Johanne…
    Marlies Folkens hat mit „Sternschnuppentage“ einen schönen und unterhaltsamen Roman vorgelegt, der beim Lesen nicht nur Urlaubsstimmung verbreitet, sondern auch mit einer gefühlvollen Geschichte überzeugen kann. Der Erzählstil ist locker-flüssig, bildhaft und mit der nötigen Wärme, die es braucht, um den Leser schnell abzuholen und in die Handlung zu katapultieren. An Jannas Seite erlebt der Leser erst einmal so einige Schattenseiten, bevor sich das Blatt wendet und man wieder Licht am Ende des Tunnels sieht. Die Autorin hat in ihrem Buch einige Themen verpackt, die auch im richtigen Leben jeden Tag vorkommen und die Geschichte glaubwürdig wirken lassen. Da geht es um den Verlust der Mutter sowie des Freundes, Lebensfragen, alte Träume und auch darum, welche Richtung man seinem Leben geben möchte. Nebenbei lässt die Autorin mit ihren Landschaftsbeschreibungen auch noch Ferienstimmung aufkommen, denn die Bilder von Sylt, die während der Lektüre vor dem inneren Auge entstehen, machen Lust auf Sand und Meer.
    Die Charaktere sind liebevoll in Szene gesetzt und mit den nötigen individuellen Eigenschaften versehen, die sie lebendig und realistisch wirken lassen. In ihrer Mitte fühlt sich der Leser von Beginn an wohl und nimmt sich ihre Rückschläge ebenso zu Herzen, wie er sich auch über schöne Nachrichten freut. Janna ist eine sympathische Protagonistin, die mit dem Tod der Mutter nur noch ihre Oma als Familie hat. Sie ist offen, ehrlich und hilfsbereit, aber auch manchmal zu gutgläubig und eher verhalten als offensiv und abenteuerlustig. Sie steht an einem Scheideweg in ihrem Leben und muss endlich den Sprung wagen, um ihrem Leben eine neue Richtung zu geben. Oma Johanne ist eine tolle Frau, die das Herz am rechten Fleck hat. Sie ermutigt andere und ist selbst voller Tatkraft, will noch einmal etwas wagen. Mo ist ein lieber Kerl, die Schulter zum Anlehnen, der Mensch, der nicht nur Freund ist, sondern auch teilt. Der hilft und unterstützt. Achim ist ein Bild aus der Vergangenheit, dass plötzlich wieder Realität wird und die Sinne durcheinanderbringt. Aber auch die weiteren Nebendarsteller geben dem Buch etwas besonderes und machen die Geschichte rundum gelungen.
    „Sternschnuppentage“ ist ein schöner gedanklicher Ausflug nach Sylt, bei dem der Leser nette Charaktere, eine realistische Geschichte und jede Menge Gefühl erleben darf. Gelungene Auszeit, die mit einer Leseempfehlung belohnt wird!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 4 Sterne

    7 von 9 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    S. K., 25.07.2019

    Während einer Geschäftsreise in Dubai, die Janna mit ihrem Chef, der auch noch ihr Freund ist, verbringt, bekommt sie die Nachricht, dass ihre Mutter gestorben ist. Kaum zurück, schnappt sie sich ihre Oma Johanne aus dem Seniorenheim und gönnt sich eine Auszeit auf Sylt. Diese Insel ist für Janna ein Ort, an den sie immer wieder gern zurückkehrt, hat sie doch wunderbare Erinnerungen an ihre Kinder- und Jugendzeit, die sie damals in der Pension ihrer Großmutter verbracht hat. Als sich dann auch noch ihr Freund von Janna trennt, ist diese erst einmal endgültig am Boden, obwohl sie in Mo schon guten Freund an ihrer Seite hat. Dann findet Janne beim Ausmisten ihre alte Wunschliste mit den Sternschnuppenträumen wieder und statt zu jammern, sollte sie endlich einmal damit anfangen, diese Träume in die Tat umzusetzen – findet nicht nur Oma Johanne…
    Marlies Folkens hat mit „Sternschnuppentage“ einen schönen und unterhaltsamen Roman vorgelegt, der beim Lesen nicht nur Urlaubsstimmung verbreitet, sondern auch mit einer gefühlvollen Geschichte überzeugen kann. Der Erzählstil ist locker-flüssig, bildhaft und mit der nötigen Wärme, die es braucht, um den Leser schnell abzuholen und in die Handlung zu katapultieren. An Jannas Seite erlebt der Leser erst einmal so einige Schattenseiten, bevor sich das Blatt wendet und man wieder Licht am Ende des Tunnels sieht. Die Autorin hat in ihrem Buch einige Themen verpackt, die auch im richtigen Leben jeden Tag vorkommen und die Geschichte glaubwürdig wirken lassen. Da geht es um den Verlust der Mutter sowie des Freundes, Lebensfragen, alte Träume und auch darum, welche Richtung man seinem Leben geben möchte. Nebenbei lässt die Autorin mit ihren Landschaftsbeschreibungen auch noch Ferienstimmung aufkommen, denn die Bilder von Sylt, die während der Lektüre vor dem inneren Auge entstehen, machen Lust auf Sand und Meer.
    Die Charaktere sind liebevoll in Szene gesetzt und mit den nötigen individuellen Eigenschaften versehen, die sie lebendig und realistisch wirken lassen. In ihrer Mitte fühlt sich der Leser von Beginn an wohl und nimmt sich ihre Rückschläge ebenso zu Herzen, wie er sich auch über schöne Nachrichten freut. Janna ist eine sympathische Protagonistin, die mit dem Tod der Mutter nur noch ihre Oma als Familie hat. Sie ist offen, ehrlich und hilfsbereit, aber auch manchmal zu gutgläubig und eher verhalten als offensiv und abenteuerlustig. Sie steht an einem Scheideweg in ihrem Leben und muss endlich den Sprung wagen, um ihrem Leben eine neue Richtung zu geben. Oma Johanne ist eine tolle Frau, die das Herz am rechten Fleck hat. Sie ermutigt andere und ist selbst voller Tatkraft, will noch einmal etwas wagen. Mo ist ein lieber Kerl, die Schulter zum Anlehnen, der Mensch, der nicht nur Freund ist, sondern auch teilt. Der hilft und unterstützt. Achim ist ein Bild aus der Vergangenheit, dass plötzlich wieder Realität wird und die Sinne durcheinanderbringt. Aber auch die weiteren Nebendarsteller geben dem Buch etwas besonderes und machen die Geschichte rundum gelungen.
    „Sternschnuppentage“ ist ein schöner gedanklicher Ausflug nach Sylt, bei dem der Leser nette Charaktere, eine realistische Geschichte und jede Menge Gefühl erleben darf. Gelungene Auszeit, die mit einer Leseempfehlung belohnt wird!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
Andere Kunden kauften auch

Barfuß am Strand

Anni Deckner

4 Sterne
(6)
Buch

11.00

In den Warenkorb
Erschienen am 17.11.2017
lieferbar

Inselglück im Schneegestöber

Anni Deckner

4.5 Sterne
(18)
Buch

12.00

In den Warenkorb
lieferbar

Der kleine Laden am Strand

Julia Rogasch

4 Sterne
(14)
Buch

14.00

In den Warenkorb
lieferbar

Sylt oder Sahne

Claudia Thesenfitz

4 Sterne
(72)
Buch

9.99

In den Warenkorb
Erschienen am 02.06.2020
lieferbar

Sylt oder solo

Claudia Thesenfitz

3.5 Sterne
(44)
Buch

10.00

In den Warenkorb
Erschienen am 06.04.2018
lieferbar

Inselherzen

Marlies Folkens

5 Sterne
(3)
Buch

10.00

In den Warenkorb
Erschienen am 26.02.2021
lieferbar

Sylter Meeresrauschen

Anni Deckner

4.5 Sterne
(5)
Buch

12.00

In den Warenkorb
Erschienen am 01.12.2017
lieferbar

Das Geheimnis vom Strandhaus

Julia Rogasch

4.5 Sterne
(12)
Buch

16.00

In den Warenkorb
lieferbar

Inselsommer / Büchernest Bd.2

Gabriella Engelmann

4.5 Sterne
(11)
Buch

9.99

In den Warenkorb
Erschienen am 02.05.2013
lieferbar

Strandkorbträume / Büchernest Bd.4

Gabriella Engelmann

4.5 Sterne
(12)
Buch

9.99

In den Warenkorb
Erschienen am 03.04.2018
lieferbar

Wind aus West mit starken Böen

Dora Heldt

5 Sterne
(4)
Buch

10.95

In den Warenkorb
Erschienen am 22.01.2016
lieferbar

Inselzauber / Büchernest Bd.1

Gabriella Engelmann

5 Sterne
(11)
Buch

9.99

In den Warenkorb
Erschienen am 02.05.2013
lieferbar

Deine Spuren im Sand

Gisa Pauly

0 Sterne
Buch

10.00

In den Warenkorb
Erschienen am 18.02.2013
lieferbar

Mitternachtsweg

Benjamin Lebert

4 Sterne
(1)
Buch

12.00

In den Warenkorb
Erschienen am 17.09.2016
lieferbar

Wind aus West mit starken Böen

Dora Heldt

4.5 Sterne
(15)
Buch

15.90

In den Warenkorb
Erschienen am 01.10.2014
lieferbar

Himmel über der Hallig

Lena Johannson

4.5 Sterne
(2)
Buch

8.99

In den Warenkorb
Erschienen am 13.04.2018
lieferbar

Das kleine Eiscafé

Fenna Janssen

3.5 Sterne
(8)
Buch

9.99

In den Warenkorb
Erschienen am 10.03.2020
lieferbar

Labskaus für Anfänger

Tina Wolf

4 Sterne
(9)
Buch

9.99

In den Warenkorb
Erschienen am 13.04.2020
lieferbar
Weitere Empfehlungen zu „Sternschnuppentage “
Andere Kunden suchten nach
0 Gebrauchte Artikel zu „Sternschnuppentage“
Zustand Preis Porto Zahlung Verkäufer Rating
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung