Sprichst du Schokolade?

Cas Lester

Durchschnittliche Bewertung
5Sterne
12 Kommentare
Kommentare lesen (12)

5 von 5 Sternen

5 Sterne9
4 Sterne3
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 12 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Sprichst du Schokolade?".

Kommentar verfassen
Schokolade gegen Nougat.

Was tun, wenn man nicht dieselbe Sprache spricht und aus unterschiedlichen Kulturen kommt? Die rebellische und selbstbewusste Josie und ihre neue Mitschülerin Nadima machen es vor: Sie tauschen Süßigkeiten aus und...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Buch12.99 €

In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 99715278

Auf meinen Merkzettel
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen
  • Kostenlose Filialabholung

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Sprichst du Schokolade?"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    1 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Gelinde R., 26.07.2018

    Sprichst du Schokolade, von Cas Lester

    Cover:
    Sehr bunt.

    Inhalt:
    Nadima kommt neu in die Klasse 7, für Josie eine glückliche Fügung, so bekommt sie endlich wieder eine neue Banknachbarin.
    Doch es gibt ein Problem, Nadima spricht ihre Sprache nicht.
    Doch die taffe Josie weiß sich schnell zu helfen. Und mit Schokolade und Emojis werden schnell die ersten Hürden überwunden.
    Doch bis sich ihre Freundschaft festigen kann, gilt es, einige dramatischen Ereignisse zu überstehen und zu meistern.

    Meine Meinung:
    Ein wunderbares Buch.
    Hoch emotional und dabei doch so feinfühlig, humorvoll und sanft erzählt.
    Das Buch ist als Jugendbuch aufgelistet, doch ich habe es mit meinen über 50 Jahren voller Begeisterung (und auch mit einigen Tränen in den Augen) gelesen.

    Die Geschichte von Nadima, einem Mädchen das mit ihrer Familie aus Syrien fliehen musste und in England ganz von vorne beginnt, ist so rührend und authentisch erzählt.

    Um die beginnende Freundschaft der beiden Mädchen, Josie und Nadima, wird die Geschichte entwickelt. Dabei wird der typische Teenager Alltag, mit all seinen Zickereien und auch schulischen sowie familiären Problemen geschickt als Basis für dieses brisante Thema verwendet.

    Die Story hat mich gefesselt, überzeugt, verzaubert, berührt und absolut begeistert.

    Autorin:
    Cas Lester arbeitete viele Jahre für CBBC, das Kinderprogramm des Fernsehsenders BBC . Heute schreibt sie Kinderbücher und lebt mit ihren eigenen vier Kindern und Hund Bramble in Oxfordshire, England.

    Mein Fazit:
    Eine ganz wunderbare Geschichte die ich nur aufs höchste loben und empfehlen kann. Voller Emotionen, mal lustig, mal traurig, und es bringt den Leser auf jedenfall zum Nachdenken.
    Von mir 5 Sterne und eine klare Lese- und Kaufempfehlung.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    Biest, 26.07.2018

    Unterhaltsam und berührend

    Inhalt:

    "Ich wusste, dass wir Freundinnen werden würden, auch wenn keine von uns ein Wort von dem verstand, was die andere sagte. Keine Ahnung, woher ich das wusste."

    Nadima ist die Neue in der Klasse. Eine gute Nachricht für Josie, die endlich eine Banknachbarin bekommt! Das einzige Problem: Nadima spricht kein einziges Wort Englisch.

    Doch die selbsbewusste Josie weiß sich schnell zu helfen: Manchmal kann eine Tafel Schokolade der Beginn einer wunderbaren Freundschaft sein. Und außerdem – wer braucht schon Worte, wenn man sich mithilfe von Emojis verständigen kann?

    Meine Meinung:

    Mit "Sprichst du Schokolade?" ist Cas Lester hier ein ganz besonderes Jugendbuch gelungen. Integration kann so einfach sein, wenn man ohne Vorurteile an die Sache herangeht. Ein wichtiges und aktuelles Thema, welches hier in eine wundervolle Geschichte gepackt wird. Leicht verständlich und doch sehr aussagekräftig.

    Josie gefällt mir als Protagonistin richtig gut. Sie ist selbstbewusst, bemüht, herzerwärmend, vorlaut und Legasthenikerin. Die Art, wie sie mit Nadima umgeht, sich mit ihr unterhält und schließlich anfreundet, ist wirklich total süß. Sie nimmt sie, wie sie ist und versucht ihr und ihrer Familie zu helfen wo es nur geht. Damit tritt sie leider des Öfteren auch in ein Fettnäpfchen.

    Nadima ist ebenfalls ein kluges Mädchen und eine echte Kämpferin. Sie musste mit ihrer Familie aus Syrien flüchten und viele Familienmitglieder und Freunde zurücklassen. Trotzdem verliert sie nicht die Hoffnung, sieht in allem etwas Positives und ist total lebensfroh, wirklich bewundernswert.

    Mir hat die Geschichte sehr gut gefallen. Neben einer gelungenen Integration gehts um Freundschaft, Hoffnung und Familie. Eine berührende, traurige aber auch eine hoffnungsvolle und teils witzige Story.

    Der Schreibstil ist locker und lässt sich super lesen.
    Das Cover ist toll, mit seinen vielen liebevollen Details, wovon man viele erst auf den zweiten Blick erkennt, ein echter Hingucker.

    Fazit:

    Ein Jugendbuch mit einem aktuellen, ernsten Thema, welches wundervoll in eine packende Story integriert wurde.
    Eine klare Leseempfehlung!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    liesmal, 27.07.2018

    Miteinander in einer Welt - Die Geschichte spielt in England. Als Nadima als „Neue“ in Josies Klasse kommt, ist es mit der Verständigung nicht ganz einfach. Über die Sprache gibt es jedenfalls zunächst keine Möglichkeit, denn Nadima spricht kein Englisch. Doch die Sprachbarriere wird durchbrochen, als Josie Nadima ein Stück Schokolade anbietet und dazu die Frage stellt: „Sprichst du Schokolade?“ Auch Nadima hat etwas zum Naschen dabei – und schon klappt es zwischen den beiden Mädchen mit der Verständigung. Immer wieder finden sie Wege, wie sie „ohne Worte“ miteinander kommunizieren können.
    Allerdings ist die Sprache nicht das einzige, was die Mädchen voneinander unterscheidet. Nadima, ihre Eltern und Geschwister kommen aus einem anderen Kulturkreis, sind als Flüchtlinge nach England gekommen und versuchen hier ein neues Leben zu beginnen.
    Ganz langsam nähern sich Josie und Nadima an. Feinfühligkeit und Fingerspitzengefühl sind notwendig. Das ist für Josie nicht immer ganz einfach. Sie hat zwar ein großes Herz, einen ausgeprägten Sinn für Gerechtigkeit und setzt sich für andere ein, allerdings kommen die Worte oft schneller aus ihrem Mund, als dass sie sich Gedanken darüber macht, was unüberlegte Worte anrichten können.
    Das Cover sieht fremdartig und sehr ansprechend aus. Viele Geschichten aus dem Buch tauchen dort in Bildern auf. Die einzelnen Kapitel, die im Schnitt fünf Seiten lang sind, sind mit Überschriften versehen. Themen sind Legasthenie, Essen aus anderer Kultur, Katastrophen, die manchmal durch Unüberlegtheit entstehen, es geht um Ausraster, um Wut, Tränen und Eifersucht, aber auch um Verständnis füreinander, um Freundschaft und Einsicht, um Armut und um Stolz.
    Was viele Menschen nicht bedenken, wird in diesem Buch, das sicherlich nicht nur für Kinder, sondern auch für Erwachsene lesenswert ist, sehr einfühlsam beschrieben: was einzelne Menschen und Familien erlebt haben, die ihre Heimat sicherlich nicht gern verlassen haben, aber dennoch als Flüchtlinge in einem für sie fremden Land versuchen, sich ein neues – ein sicheres – Leben aufzubauen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

0 Gebrauchte Artikel zu „Sprichst du Schokolade?“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating