Wir verwenden Cookies, die für die ordnungsgemäße Bereitstellung unseres Webseitenangebots zwingend erforderlich sind. Mit Klick auf "Einverstanden" setzen wir zusätzlich Cookies und Dienste von Drittanbietern ein, um unser Angebot durch Analyse des Nutzungsverhaltens zu optimieren, um Nutzungsprofile zu erstellen, interessenbezogene Werbung anzuzeigen, sowie die Webseiten-Performance zu verbessern. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit durch erneuten Aufruf dieses Cookie-Banners am Ende der Webseite widerrufen. Weitere Informationen und Einzelheiten finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Einverstanden
Nur funktionale Cookies

Querweltein

Fünf Jahre ohne Rückfahrkarte
 
 
Merken
Teilen
Merken
Teilen
 
 
Als Wandergeselle geht Klaus nach Afrika. Er übernachtet mit Obdachlosen und fertigt Möbel für die High Society. Er übersteht Malaria und nächtliche Ameiseninvasion. Doch die afrikanische Gastfreundschaft überwältigt ihn, und die fröhlichen Gospelgesänge....
lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 58292558

Buch 14.99
In den Warenkorb
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 58292558

Buch 14.99
In den Warenkorb
Als Wandergeselle geht Klaus nach Afrika. Er übernachtet mit Obdachlosen und fertigt Möbel für die High Society. Er übersteht Malaria und nächtliche Ameiseninvasion. Doch die afrikanische Gastfreundschaft überwältigt ihn, und die fröhlichen Gospelgesänge....
Kommentare zu "Querweltein"
Sortiert nach: relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach: alle
  • 5 Sterne

    2 von 3 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    ELISABETH U., 25.02.2016

    Dieser wunderbare Roman zieht den Leser total in seinen Bann. Wenn man mit dem Lesen begonnen hat, kann man das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Es erzählt die Geschichte von Klaus Deckenbach, der als Schreinergeselle für 3 Jahre und 1 Tag auf die Walz gehen will. Sein Zielort ist Berlin. Er läßt sich die passende Ausrüstung dafür schneidern, nimmt einen Holzsteg und befestigt daran seinen Charlottenburger (Allzwecktuch) und macht sich auf den Weg. Beim Abschied darf er allerdings nicht umschauen. Er hat Glück und findet schon bald einen Meister, der ihn einstellt, bevor er weiterzieht. In Österreich will er trampen, um weiterzukommen. Es hält auch ein junger Mann, dermuß aber schnell noch nachhause und nimmt Klaus mit in seine Wohnung. Aber leider ist dies ein Schwuler und möchte Klaus verführen. Dieser verläßt dann fluchtartig die Wohnung. Er kommt dann in die Schweizund letztendlich erreicht er unter großen Strapazen Afrika, wo er sich für einige Zeit mit Uwe zusammentut. Er kommt dort im Laufe der Zeit durch 27 afrikanische Staaten. Er lernt dort Land und Leute kennen und macht so seine Erfahrungen. Das Zelt wird von Ameisen belagert. er kommt in Hinterhalte und Überfalle, lernt die Willkür und die Bestechlichkeit der Grenzsoldaten kennen, die Verwaltung in Afrika, die ihre besondere Art hat,. Er trifft sich mit Goldsuchern, übernachtet in Farmen und den ärmsten Hütten. Er lernt aber auch die Gastfreundlichkeit der Menschen kennen, die Demut, die Gleichgültigkeit aber auch die Fröhlichkeit der Afrikaner. Pressieren darf es einem auf keinen Fall, den Züge und Busse haben immer mehrere Stunden Verspätung. Leider erkrankt Deckenbach auch an Malaria, kommt aber Dank der hilfsbereiten Menschen immer wieder auf die Höhe. Das Ende seiner Reise ist Israel, wo er aber auch wieder so einiges erlebt. Letztendlich kommt er nach über 5 Jahre wieder zuhause in Hessen an. Bei dieser langen Walz hat er sich die Bibel gekauft und daraus gelernt, so zu leben, wie ein Christ eben leben soll. Er hat auf vieles verzichtet, denn er wollte stets seinem Glauben treu bleiben. Das Buch macht den Leser nachdenklich, man überdenkt plötzlich sein eigenes Leben, erkennt, dass vieles überflüssig ist, dass wir zu viel Ballast und zu viel unnötiges mit uns herumtragen. Viele Luxusdinge braucht man nicht, sondern könnte das Geld spenden. Schön finde ich auch den Bucheinband. Hier sieht man Klaus Deckenbach in Großaufnahme und im Hintergrund eine afrikanische Landschaft.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    2 von 3 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    ELISABETH U., 25.02.2016 bei Weltbild bewertet

    Dieser wunderbare Roman zieht den Leser total in seinen Bann. Wenn man mit dem Lesen begonnen hat, kann man das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Es erzählt die Geschichte von Klaus Deckenbach, der als Schreinergeselle für 3 Jahre und 1 Tag auf die Walz gehen will. Sein Zielort ist Berlin. Er läßt sich die passende Ausrüstung dafür schneidern, nimmt einen Holzsteg und befestigt daran seinen Charlottenburger (Allzwecktuch) und macht sich auf den Weg. Beim Abschied darf er allerdings nicht umschauen. Er hat Glück und findet schon bald einen Meister, der ihn einstellt, bevor er weiterzieht. In Österreich will er trampen, um weiterzukommen. Es hält auch ein junger Mann, dermuß aber schnell noch nachhause und nimmt Klaus mit in seine Wohnung. Aber leider ist dies ein Schwuler und möchte Klaus verführen. Dieser verläßt dann fluchtartig die Wohnung. Er kommt dann in die Schweizund letztendlich erreicht er unter großen Strapazen Afrika, wo er sich für einige Zeit mit Uwe zusammentut. Er kommt dort im Laufe der Zeit durch 27 afrikanische Staaten. Er lernt dort Land und Leute kennen und macht so seine Erfahrungen. Das Zelt wird von Ameisen belagert. er kommt in Hinterhalte und Überfalle, lernt die Willkür und die Bestechlichkeit der Grenzsoldaten kennen, die Verwaltung in Afrika, die ihre besondere Art hat,. Er trifft sich mit Goldsuchern, übernachtet in Farmen und den ärmsten Hütten. Er lernt aber auch die Gastfreundlichkeit der Menschen kennen, die Demut, die Gleichgültigkeit aber auch die Fröhlichkeit der Afrikaner. Pressieren darf es einem auf keinen Fall, den Züge und Busse haben immer mehrere Stunden Verspätung. Leider erkrankt Deckenbach auch an Malaria, kommt aber Dank der hilfsbereiten Menschen immer wieder auf die Höhe. Das Ende seiner Reise ist Israel, wo er aber auch wieder so einiges erlebt. Letztendlich kommt er nach über 5 Jahre wieder zuhause in Hessen an. Bei dieser langen Walz hat er sich die Bibel gekauft und daraus gelernt, so zu leben, wie ein Christ eben leben soll. Er hat auf vieles verzichtet, denn er wollte stets seinem Glauben treu bleiben. Das Buch macht den Leser nachdenklich, man überdenkt plötzlich sein eigenes Leben, erkennt, dass vieles überflüssig ist, dass wir zu viel Ballast und zu viel unnötiges mit uns herumtragen. Viele Luxusdinge braucht man nicht, sondern könnte das Geld spenden. Schön finde ich auch den Bucheinband. Hier sieht man Klaus Deckenbach in Großaufnahme und im Hintergrund eine afrikanische Landschaft.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
Andere Kunden kauften auch

Oasenzeiten

Lynn Austin

4.5 Sterne
(3)
Buch

9.95

In den Warenkorb
lieferbar

Wer's glaubt, wird selig

Dieter Nuhr

4.5 Sterne
(3)
Buch

10.00

In den Warenkorb
Erschienen am 01.10.2007
lieferbar

Soul Surfer

Bethany Hamilton

0 Sterne
Buch

13.00

In den Warenkorb
Erschienen am 15.06.2020
lieferbar
Buch

12.99

In den Warenkorb
Erschienen am 14.07.2011
lieferbar

Gesammelte Werke: 9 Auf Reisen

Cees Nooteboom

0 Sterne
Buch

42.90

In den Warenkorb
lieferbar

Reisebriefe aus Afrika und Amerika

Henryk Sienkiewicz

0 Sterne
Buch

39.90

In den Warenkorb
Erschienen am 18.09.2012
lieferbar

Kudus, Keiler, Kaffernbüffel

Gert G. von Harling

0 Sterne
Buch

29.95

In den Warenkorb
lieferbar

Äquatoria

Patrick Deville

0 Sterne
Buch

13.95

In den Warenkorb
Erschienen am 16.07.2018
lieferbar

In der langsamsten Uhr der Welt

Cees Nooteboom

0 Sterne
Buch

8.99

In den Warenkorb
Erschienen am 22.06.2008
lieferbar
Buch

19.99

In den Warenkorb
lieferbar

Zurück aus Afrika

Corinne Hofmann

4.5 Sterne
(18)
Buch

10.99

In den Warenkorb
Erschienen am 01.11.2004
lieferbar
Buch

36.00

In den Warenkorb
lieferbar

1000 Tage Sommer

Tomislav Perko

0 Sterne
Buch

16.99

In den Warenkorb
Erschienen am 20.03.2017
lieferbar

Endstation Abfahrt

Rolf Henniges

5 Sterne
(2)
Buch

14.99

In den Warenkorb
Erschienen am 14.09.2017
lieferbar

Frühstück mit Giraffen

Bettina Pohlmann

0 Sterne
Buch

9.99

In den Warenkorb
Erschienen am 19.02.2018
lieferbar

Reise ohne Landkarten

Graham Greene

0 Sterne
Buch

22.00

In den Warenkorb
Erschienen am 16.02.2015
lieferbar

Unterwegs mit dir

Sharon Garlough Brown

4.5 Sterne
(8)
Buch

18.00

In den Warenkorb
Erschienen am 16.01.2017
lieferbar

0 minus 2017 - Akuma, guter Geist

Bettina Bäumert

0 Sterne
Buch

14.00

In den Warenkorb
lieferbar
Weitere Empfehlungen zu „Querweltein “
0 Gebrauchte Artikel zu „Querweltein“
Zustand Preis Porto Zahlung Verkäufer Rating
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung