JOKERS und Partner brauchen Ihre Zustimmung (Klick auf „OK”) bei vereinzelten Datennutzungen, um unter anderem Informationen zu Ihren Interessen anzuzeigen. Die Verwendung von Cookies können Sie hier ablehnen. Die Einwilligung kann jederzeit in der Datenschutzerklärung widerrufen werden.
OK

Mein Herz ist ein wilder Tiger

Roman. Originalausgabe
 
 
Merken
Teilen
Merken
Teilen
 
 
Die schillernde Welt des Zirkus inspirierte Tanja Weber zu einem facettenreichen Roman über das Leben auf der Flucht - das große Thema unserer Zeit

Als Elly Simon 1916 geboren wird, ist ihr zukünftiger Berufsweg vorgezeichnet: Sie ist die Tochter eines...
lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 75817976

Buch 14.99
In den Warenkorb
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 75817976

Buch 14.99
In den Warenkorb
Die schillernde Welt des Zirkus inspirierte Tanja Weber zu einem facettenreichen Roman über das Leben auf der Flucht - das große Thema unserer Zeit

Als Elly Simon 1916 geboren wird, ist ihr zukünftiger Berufsweg vorgezeichnet: Sie ist die Tochter eines...
Mehr Bücher des Autors
Buch

16.00

In den Warenkorb
lieferbar

Die Frauen meiner Familie

Tanja Weber

0 Sterne
Buch

9.99

In den Warenkorb
Erschienen am 01.02.2018
lieferbar
Buch

15.50

In den Warenkorb
lieferbar
Buch

15.50

Vorbestellen
Erschienen am 31.12.2018
Jetzt vorbestellen
Kommentare zu "Mein Herz ist ein wilder Tiger"
Sortiert nach: relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach: alle
  • 5 Sterne

    Gabriele S., 05.01.2018 bei Weltbild bewertet

    Auch verwundete Seelen wollen leben

    "Schau nicht zurück, John Mbete, schau nach vorne! Die Sonne scheint.“ (Seite 185)

    Elly ist 100 und lebt im Pflegeheim. Ihre Kräfte lassen nach, aber ihre Erinnerung ist lebendig. Sie hat im, mit und für den Zirkus gelebt. Aufgewachsen im Zirkus Busch erhielt sie Engagements im Berliner Wintergarten, im Circus Sarrassani, mit dem sie bis nach Amerika reiste und bei Ringling Brothers eine neue Heimat fand. Die Autorin hat sauber recherchiert und so die Geschichte der Zirkuswelt aufgerollt.

    Ellys Lieblingspfleger im Heim ist John. Der Schwarzafrikaner versucht nach seiner Flucht übers Meer im heutigen Berlin Fuß zu fassen. Er wohnt mit dem jungen Eritreer Tesfai und dem Afghanen Ajmal in einer Wohngemeinschaft. Nachts zerreißen Schreie der Traumatisierten die Stille. Durch gegenseitige Unterstützung versuchen die Gestrandeten sich das Leben erträglich zu gestalten.

    Der Autorin ist es wunderbar geglückt, diese so unterschiedlichen Schicksale in ihrem Roman zu verbinden. Die Brüche, die sich beim Wechsel einer Lebensgeschichte zur nächsten nicht vermeiden lassen, fielen mir beim Lesen kaum auf. Das Buch ist spannend geschrieben und ließ mich als Leser tief in die Problematik der einzelnen Figuren eintauchen.

    Dies war das dritte Buch, das ich von Tanja Weber las, doch für mich mit Abstand das beste, da es reale Vergangenheit und Gegenwart in nachvollziehbaren Bildern verknüpft.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 4 Sterne

    1 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Gaby H., 23.02.2017

    1916 in Berlin geboren, im Zirkus Busch aufgewachsen, verliert die zweijährige Lotta Pignot ihre Eltern bei einem Rad-Akrobatikunfall. Die Zirkusdirektorin und die italienischen Pausenclowns Luigi und Zagarollo nehmen sich der kleinen Lotta an. Als sich für sie ein Engagement in einem Berliner Varieté anbietet, muss sie ihren Namen ändern. Ab sofort heißt die Kleine Elisabeth Lanz. Später lernt sie ihren Mann kennen und lieben und reist als die Schlangenfrau Elly Simon mit ihm und seinen Tigern rund um die Welt. Jetzt, mit über 100 Jahren lebt sie im Berliner Seniorenstift an der Bergstraße.
    Hier arbeitet der aus Somalia geflohene John Mbete seit drei Jahren als Betreuer. Die Beiden freunden sich an, Elly erzählt ihre Geschichte und die Beiden geben sich für kurze Zeit Halt und Geborgenheit.

    Als Kind habe ich die Besuche im Zirkus geliebt und auch heute noch gehe ich hier und da in den Festbau des Circus Krone und lasse mich durch Menschen, Tiere, Sensationen überraschen.
    Ich kann mir Elly sehr gut in ihrer Rolle als Kontorsionistin vorstellen. Die Autorin bringt Ellys Angst,als sie von einem der Tiger verletzt wird und sich im KKH fragt, ob sie je wieder auftreten kann, sehr gut rüber. Ich spüre ihre Anspannung, als sie in Rio de Janeiro ankommen und alles so ganz anders ist als in Berlin. Ihr Mann Hans, der mit seinen Tigern umgeht wie mit den eigenen Kindern, die er nie gehabt hat, hat die Gabe, ihr sämtliche Ängste zu nehmen. Ich war in dieser Geschichte beim Lesen die Dritte im Bunde und bin mit den Beiden um die halbe Welt gereist. Ich bin auch noch an Ellys Bett gesessen, als sie John ihre Geschichte erzählt. Auch seine Geschichte finde ich hochspannend und hoch brisant. Genau so, wie es gerade in unseren Breiten zugeht.

    Das einzige, was für mich nicht so in die Geschichte von Elly, Hans und John passt, ist Kirsten Landmann mit ihren privaten Problemen und ihre Mutter Franziska Schlemmer, die ein Bett im Zimmer von Elly Simon bekommt. Sie hat mich aus der Zirkusmanege und aus Somalia immer wieder „rausgezogen“.

    Ich habe mich in die faszinierende Welt des Zirkus entführen lassen mit starken Männern, waghalsigen Kunststücken, liebenswerten Clowns und vielen Tieren. Und ich bekam einen Einblick in die trostlose Zukunft eines Landes wie Somalia, aus der die jungen Menschen fliehen um nicht in den Kriegswirren zugrunde zu gehen.

    Ein wunderbares Buch, nicht nur für Zirkusliebhaber.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 4 Sterne

    1 von 4 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Gaby2707, 23.02.2017 bei Weltbild bewertet

    1916 in Berlin geboren, im Zirkus Busch aufgewachsen, verliert die zweijährige Lotta Pignot ihre Eltern bei einem Rad-Akrobatikunfall. Die Zirkusdirektorin und die italienischen Pausenclowns Luigi und Zagarollo nehmen sich der kleinen Lotta an. Als sich für sie ein Engagement in einem Berliner Varieté anbietet, muss sie ihren Namen ändern. Ab sofort heißt die Kleine Elisabeth Lanz. Später lernt sie ihren Mann kennen und lieben und reist als die Schlangenfrau Elly Simon mit ihm und seinen Tigern rund um die Welt. Jetzt, mit über 100 Jahren lebt sie im Berliner Seniorenstift an der Bergstraße.
    Hier arbeitet der aus Somalia geflohene John Mbete seit drei Jahren als Betreuer. Die Beiden freunden sich an, Elly erzählt ihre Geschichte und die Beiden geben sich für kurze Zeit Halt und Geborgenheit.

    Als Kind habe ich die Besuche im Zirkus geliebt und auch heute noch gehe ich hier und da in den Festbau des Circus Krone und lasse mich durch Menschen, Tiere, Sensationen überraschen.
    Ich kann mir Elly sehr gut in ihrer Rolle als Kontorsionistin vorstellen. Die Autorin bringt Ellys Angst,als sie von einem der Tiger verletzt wird und sich im KKH fragt, ob sie je wieder auftreten kann, sehr gut rüber. Ich spüre ihre Anspannung, als sie in Rio de Janeiro ankommen und alles so ganz anders ist als in Berlin. Ihr Mann Hans, der mit seinen Tigern umgeht wie mit den eigenen Kindern, die er nie gehabt hat, hat die Gabe, ihr sämtliche Ängste zu nehmen. Ich war in dieser Geschichte beim Lesen die Dritte im Bunde und bin mit den Beiden um die halbe Welt gereist. Ich bin auch noch an Ellys Bett gesessen, als sie John ihre Geschichte erzählt. Auch seine Geschichte finde ich hochspannend und hoch brisant. Genau so, wie es gerade in unseren Breiten zugeht.

    Das einzige, was für mich nicht so in die Geschichte von Elly, Hans und John passt, ist Kirsten Landmann mit ihren privaten Problemen und ihre Mutter Franziska Schlemmer, die ein Bett im Zimmer von Elly Simon bekommt. Sie hat mich aus der Zirkusmanege und aus Somalia immer wieder „rausgezogen“.

    Ich habe mich in die faszinierende Welt des Zirkus entführen lassen mit starken Männern, waghalsigen Kunststücken, liebenswerten Clowns und vielen Tieren. Und ich bekam einen Einblick in die trostlose Zukunft eines Landes wie Somalia, aus der die jungen Menschen fliehen um nicht in den Kriegswirren zugrunde zu gehen.

    Ein wunderbares Buch, nicht nur für Zirkusliebhaber.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
Andere Kunden kauften auch

Europas längster Sommer

Maxi Obexer

0 Sterne
Buch

19.00

In den Warenkorb
Erschienen am 21.08.2017
lieferbar

Ada, 10 Audio-CD

Christian Berkel

0 Sterne
Hörbuch

24.00

Vorbestellen
Erscheint am 23.10.2020

Vor der Zunahme der Zeichen

Senthuran Varatharajah

0 Sterne
Buch

19.99

In den Warenkorb
Erschienen am 10.03.2016
lieferbar

Adenauerplatz

Friedrich Christian Delius

0 Sterne
Buch

9.99

In den Warenkorb
Erschienen am 01.08.2013
lieferbar

Die letzten warmen Tage

Ricarda Junge

0 Sterne
Buch

21.99

Vorbestellen
Erschienen am 21.08.2014
Jetzt vorbestellen

Gehen, ging, gegangen

Jenny Erpenbeck

0 Sterne
Buch

19.99

In den Warenkorb
Erschienen am 31.08.2015
lieferbar

Apollokalypse

Gerhard Falkner

0 Sterne
Buch

11.00

In den Warenkorb
Erschienen am 12.01.2018
lieferbar

Die Inseln

Amitav Ghosh

0 Sterne
Buch

22.00

In den Warenkorb
Erschienen am 14.10.2019
lieferbar

Vor der Zunahme der Zeichen

Senthuran Varatharajah

0 Sterne
Buch

12.00

In den Warenkorb
Erschienen am 27.09.2018
lieferbar

Die Reise zum ersten Kuss

Arta Ramadani

0 Sterne
Buch

18.80

In den Warenkorb
Erschienen am 31.03.2018
lieferbar

Die Reise zum ersten Kuss

Arta Ramadani

0 Sterne
Buch

9.95

In den Warenkorb
Erschienen am 26.05.2020
lieferbar

Ada

Christian Berkel

0 Sterne
Buch

24.00

Vorbestellen
Erscheint am 12.10.2020

Unterbrochene Schienen

Sigrun Casper

0 Sterne
Buch

12.90

In den Warenkorb
Erschienen am 11.11.2014
lieferbar

Lost Children Archive

Valeria Luiselli

0 Sterne
Buch

11.55

In den Warenkorb
Erschienen am 04.02.2020
lieferbar

Drehtür

Katja Lange-Müller

3 Sterne
(1)
Buch

19.00

In den Warenkorb
Erschienen am 11.08.2016
lieferbar

Die Reise des Elefantengottes

Beate Rösler

4.5 Sterne
(2)
Buch

9.99

In den Warenkorb
Erschienen am 12.09.2014
lieferbar

Schule der Lügen

Wolfram Fleischhauer

5 Sterne
(1)
Buch

10.99

In den Warenkorb
lieferbar

Touristenfrühstück

Zaza Burchuladze

0 Sterne
Buch

18.00

In den Warenkorb
Erschienen am 17.02.2017
lieferbar
Weitere Empfehlungen zu „Mein Herz ist ein wilder Tiger “
0 Gebrauchte Artikel zu „Mein Herz ist ein wilder Tiger“
Zustand Preis Porto Zahlung Verkäufer Rating
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung