Marschmusik

Roman
 
 
%
Merken
Teilen
%
Merken
Teilen
 
 
Tief unter der Erde hält der junge Mann aufgeregt und fiebrig ein warmes Stück Kohle in der Hand. Zum ersten Mal. Hier im Streb, wo Generationen von Bergleuten malocht haben. Bald endet die Kohleförderung in Deutschland. Und damit das Leben unter Tage. Dann...
lieferbar

Bestellnummer: 81136967

Früher 18.00 €*
Buch-72%4.99
In den Warenkorb

*Preisbindung aufgehoben

  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
lieferbar

Bestellnummer: 81136967

Früher 18.00 €*
Buch-72%4.99
In den Warenkorb

*Preisbindung aufgehoben

Tief unter der Erde hält der junge Mann aufgeregt und fiebrig ein warmes Stück Kohle in der Hand. Zum ersten Mal. Hier im Streb, wo Generationen von Bergleuten malocht haben. Bald endet die Kohleförderung in Deutschland. Und damit das Leben unter Tage. Dann...
Kommentar zu "Marschmusik"
Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 5 Sterne

    Sonja K., 16.05.2017 bei Weltbild bewertet

    Erinnerungen an eine Kindheit und Jugendzeit. An eine Zeit, in der die Familie noch intakt war, der Vater am Leben und die Mutter noch nicht dement. Erinnerungen an eine Zeit mit großen Träumen und hohen Zielen. Als der Wunsch einst ein berühmter Posaunist zu werden noch den Alltag bestimmte und die Marschmusik im Musikzug nur der Anfang sein sollte. Erinnerungen an eine Zeit, als viele Menschen im Ruhrpott noch im Kohletagebau arbeiteten, bevor nach und nach die Zechen schlossen. Spurensuche in der Heimat, Spurensuche nach den Geschichten aus der Vergangenheit - bevor es zu spät ist.


    „Du fährst in die Welt und weißt Bescheid, sagte Hartmann, schade nur, dass du nicht weißt, wie man die eigene Haustür aufschließt.“ (Zitat S. 27).

    Der (namenlose) Protagonist fühlt sich wohlsituiert, glücklich, er hat alles was man zum täglichen Leben braucht. Doch er scheint zu "schweben", im fehlt die Bodenhaftung. Die Familie in der er groß wurde, hat sich "auserzählt" - glaubt er. Doch dann kommt Hans Hartmann, ein früherer Freund und Kollege seines Vaters und überzeugt ihn nachzuforschen, zu hinterfragen, sich Bilder anzuschauen und Geschichten zu hören.

    Der Ich-Erzähler berichtet, erzählt. Man fühlt sich als Leser wie, als würde man ein persönliches Tagebuch lesen, in dem Protagonist festgehalten hat, wie alles begann, wie es dazu kam und was geschah und warum, nachdem er sich entschlossen hatte seine eigenen Wurzeln zu suchen.

    Das Buch ist in drei Teile gegliedert, „Unter Tage“, „Im Schacht“ und „Über Tage“.

    Während sich der erste Teil vor allem in der Jetzt-Zeit abspielt, in der der Protagonist, der anders als seine seine Brüder vor der Heimat und dem Rest der Familie geflohen ist, erzählt, wie er sich aufrafft um für einige Tage die Mutter zu besuchen. Dabei zählt er die Tage, die Stunden bis er wieder entfliehen kann. Es geht um die Jugendzeit der Eltern, der Kohletagebau, aber auch um die eigenen Träume.

    Im zweiten Teil geht es um den Besuch unter Tage, das Kennenlernen des Schachts, wie war es, was bleibt ? Eine Ära, die in Deutschland zu Ende geht.

    Im dritten Teil erzählt der Autor linearer, hier geht es vor allem um die Kindheit und Jugendzeit, beginnt mit der Geburt des Protagonisten und endet aber auch wieder in der Jetzt-Zeit.Manches wiederholt sich in diesem Abschnitt, gerade eine Szene kurz vor der Geburt des Erzählers scheint mir vollständig gedoppelt.

    „Was meinst du, sage ich, wird in einigen Jahren noch sein ? Wenn es das Haus nicht mehr gibt ? Was bleibt uns dann noch ? Wenn alles weg ist außer den Fotos und außer den Geschichten ?“ (Zitat S. 272). Fragen, die sich viele stellen. Ein Lauf der Zeit, der nicht aufzuhalten ist. Der Protagonist ist auf die Suche gegangen, bevor es zu spät war.

    Jeder Teil hat seinen eigenen Klang, seinen eigenen Rhytmus. Zusammen bilden sie die Geschichte , sie passen zueinander. Einmal eingelesen passt auch die Erzählweise. Man muss sich einlesen auf den Fließtext, in dem wörtliche Rede nicht in Anführungszeichen gesetzt wurde, indem - gerade im ersten Abschnitt - die Zeiten zwischen Jetzt-Zeit und Vergangenheit häufig und nur durch einen kurzen Absatz getrennt, wechseln. Aber dran bleiben an der Geschichte lohnt sich.

    Es ist Roman, der sich viel mit Vergangenheit beschäftigt, mit Wurzeln, eine Zeitreise zurück in die 80er und 90er Jahre. Der Protagonist ist im Roman 1982 geboren worden, genauso wie der Autor, der in einem Interview mit der WAZ sagt: „Das Buch hat schon sehr viel mit mir zu tun. Zugleich ist es aber auch ein wunderbares Spiel. An den entscheidenden Stellen ist es ein Roman.“ (WAZ, 08.03.2017).

    Fazit:

    Ein Roman der leisen, doch tiefen Töne. Ein Buch, bei dem man sich selbst erinnert. Eine Geschichte, die in vielen Bereichen doch fast jeden von uns beschäftigt. Heimat. Familie. Vergangenheit und das was bleibt.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
Andere Kunden kauften auch

Der letzte große Trost

Stefan Slupetzky

0 Sterne
Buch

Statt 19.95

4.99 *

In den Warenkorb
Erschienen am 11.03.2016
lieferbar

Der Junge bekommt das Gute zuletzt

Dirk Stermann

5 Sterne
(1)
Buch

Statt 19.95

4.99 *

In den Warenkorb
Erschienen am 21.10.2016
lieferbar

Der Sympathisant

Viet Thanh Nguyen

0 Sterne
Buch

Statt 24.99

5.99 *

In den Warenkorb
Erschienen am 14.08.2017
lieferbar

Paradise Ost

Jo McMillan

0 Sterne
Buch

Statt 20.00

4.99 *

In den Warenkorb
Erschienen am 14.03.2016
lieferbar

Montana

Smith Henderson

0 Sterne
Buch

Statt 24.99

5.99 *

In den Warenkorb
Erschienen am 25.04.2016
lieferbar

Polivka hat einen Traum

Stefan Slupetzky

3 Sterne
(1)
Buch

Statt 19.95

4.99 *

In den Warenkorb
Erschienen am 20.09.2013
lieferbar

Schwarz und Weiss

Irene Dische

0 Sterne
Buch

Statt 26.00 6

7.99 7

In den Warenkorb
lieferbar

Null K

DON DE LILLO

0 Sterne
Buch

Statt 20.00 6

6.99 7

In den Warenkorb
lieferbar

Das Jahr des Erwachens

A. Beatrice DiSclafani

0 Sterne
Buch

Statt 20.00

4.99 *

In den Warenkorb
Erschienen am 03.09.2018
lieferbar

Das steinerne Floß

José Saramago

0 Sterne
Buch

Statt 16.99 6

4.99 7

In den Warenkorb
lieferbar

Der Chauffeur

Peter Berling

0 Sterne
Buch

Statt 24.99

7.99 *

In den Warenkorb
lieferbar

Feldherrnhalle

Barbara Bronnen

0 Sterne
Buch

Statt 19.90

6.99 *

In den Warenkorb
Erschienen am 12.10.2016
lieferbar

Hexensaat

Margaret Atwood

5 Sterne
(1)
Buch

Statt 19.99

4.99 *

In den Warenkorb
Erschienen am 17.04.2017
lieferbar

Fundbüro

Walter Benjamin

0 Sterne
Buch

6.00

In den Warenkorb
Erschienen am 20.01.2012
lieferbar

Die dritte Walpurgisnacht

Karl Kraus

0 Sterne
Buch

Statt 18.00

5.99 *

In den Warenkorb
Erschienen am 20.03.2015
lieferbar
Buch

6.00

In den Warenkorb
Erschienen am 20.02.2019
lieferbar

Dem Kuttel sein Daddel sein Du

Walter Gerlach

0 Sterne
Buch

Statt 18.00

6.99 *

In den Warenkorb
Erschienen am 18.08.2014
lieferbar

Westlich des Sunset

Stewart O'Nan

4 Sterne
(1)
Buch

Statt 19.95

4.99 *

In den Warenkorb
lieferbar
Mehr Bücher von Martin Becker

Warten auf Kafka

Martin Becker

0 Sterne
Buch

16.00

In den Warenkorb
Erschienen am 11.03.2019
lieferbar
Buch

49.00

In den Warenkorb
lieferbar

Josef in der Unterwelt

Martin Becker

0 Sterne
Buch

9.99

In den Warenkorb
lieferbar
Buch

15.00

In den Warenkorb
Erschienen am 17.03.2016
lieferbar
Buch

29.90

In den Warenkorb
Erschienen am 30.01.2014
lieferbar
Buch

25.00

In den Warenkorb
Erschienen am 17.09.2013
lieferbar

Winzige Welten

Martin Becker

0 Sterne
Buch

16.40

In den Warenkorb
lieferbar

Marschmusik

Martin Becker

5 Sterne
(1)
Buch

10.00

Vorbestellen
Erschienen am 14.01.2019
Jetzt vorbestellen

Praxis des Arbeitsrechts

Martin Becker, Carsten Beisheim, Jürgen Brand, Constantin Eickel, Manfred Ehlers, Jürgen Evers, Hans-Ulri Geck

0 Sterne
Buch

169.00

Vorbestellen
Erschienen am 16.08.2018
Jetzt vorbestellen

Der achte Tag

Martin Becker

0 Sterne
Buch

14.50

In den Warenkorb
lieferbar
0 Gebrauchte Artikel zu „Marschmusik“
ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung