Wir verwenden Cookies, die für die ordnungsgemäße Bereitstellung unseres Webseitenangebots zwingend erforderlich sind. Mit Klick auf "Einverstanden" setzen wir zusätzlich Cookies und Dienste von Drittanbietern ein, um unser Angebot durch Analyse des Nutzungsverhaltens zu optimieren, um Nutzungsprofile zu erstellen, interessenbezogene Werbung anzuzeigen, sowie die Webseiten-Performance zu verbessern. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit durch erneuten Aufruf dieses Cookie-Banners am Ende der Webseite widerrufen. Weitere Informationen und Einzelheiten finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Einverstanden
Nur funktionale Cookies

Marienfelde

Roman
 
 
Merken
Teilen
Merken
Teilen
 
 
Ein hochemotionaler Roman über die Anfänge der Bundesrepublik Deutschland von Corinna Mell - und zugleich die Geschichte unserer Mütter und Großmütter
1952 besucht die 16-jährige Sonja eine Bräuteschule am Wannsee: Ehefrau und Mutter möchte sie werden, wie...
lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 98670184

Buch 9.99
In den Warenkorb
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 98670184

Buch 9.99
In den Warenkorb
Ein hochemotionaler Roman über die Anfänge der Bundesrepublik Deutschland von Corinna Mell - und zugleich die Geschichte unserer Mütter und Großmütter
1952 besucht die 16-jährige Sonja eine Bräuteschule am Wannsee: Ehefrau und Mutter möchte sie werden, wie...
Mehr Bücher des Autors

Damals in Berlin

Corinna Mell

4.5 Sterne
(3)
Buch

10.99

In den Warenkorb
Erschienen am 13.01.2020
lieferbar
Kommentare zu "Marienfelde"
Sortiert nach: relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach: alle
Alle Kommentare
  • 1 Sterne

    10 von 15 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Dreamworx, 08.12.2018 bei Weltbild bewertet

    1952. Während sich ihr Onkel in Ostberlin für ein freies Deutschland engagiert, schicken Sonjas Eltern die 16-jährige in eine Schule für junge Bräute am Wannsee, denn sie soll einmal eine gute Ehefrau und Mutter werden, wie es dem damaligen Weltbild für junge Frauen entspricht. Als der Arbeiteraufstand 1953 niedergeschlagen wird, ist Sonja völlig durcheinander und flieht nach Westberlin, wo sie sich in einem Notaufnahmelager um diejenigen kümmert, die die DDR verlassen haben und einer unsicheren Zukunft entgegengehen. Sonjas Entscheidung hat auch weitreichende Folgen für ihr eigenes Leben…
    Corinna Mell hat mit ihrem Buch „Marienfelde“ einen Roman vorgelegt, der sich zeitlich in der Nachkriegszeit ansiedelt. Der Schreibstil ist flüssig und gut zu lesen, jedoch konnte das Buch den Leser zu keiner Zeit fesseln. Vielmehr liest sich der Roman wie eine geschichtliche Abhandlung, die allerdings nicht in die Tiefe geht, sondern jeden wichtigen Punkt nur kurz streift, um ihn dann so stehen zu lassen. Durch die fehlende Ausarbeitung und recht lieblose Aufzählung kommt keinerlei Spannung auf, selbst ein Geschichtsbuch ist da informativer und spannender zu lesen.
    Leider hat die Autorin es auch nicht geschafft, ihren Charakteren Leben einzuhauchen. Alle wirken oberflächlich gezeichnet und blass, so dass der Leser sich überhaupt nicht mit ihnen identifizieren und mit ihnen fiebern kann. Es baut sich keinerlei Beziehung auf, was das Lesen mühselig macht und auch für Langeweile sorgt.
    „Marienfelde“ hatte zwar eine gute Idee als Handlung, davon war allerdings leider gar nichts zu merken. Dies Buch sollte man getrost ignorieren.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    4 von 6 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    HanneK., 23.01.2019 bei Weltbild bewertet

    Ein Stück Zeitgeschichte
    1952 im März. Neunundvierzig Schülerinnen der Abschlussklasse in Berlin-Wedding bereiten sich auf ihre Prüfungen zur Mittleren Reife vor. Bald schon würden sie ihre eigenen Wege gehen. So auch Sonja Falcke. Während des Krieges war die Mutter mit ihr in den Harz geflohen. Erst 1950 kamen sie zurück. Der Vater hatte inzwischen einen Fuhrdienst eröffnet. Im Haushalt mit lebte auch Eugen, der aus Ostpreußen stammte und seine ganze Familie auf der Flucht verloren hatte.
    Nun kam der Vater heim mit guten Nachrichten. Er würde ein Autohaus eröffnen und zwar mit Hilfe von VW. Einen VW Käfer, davon träumten viele. Für Sonja hatte er ebenso eine Überraschung parat. Sie soll ein Jahr lang in einem privaten Institut, die "Schule in der Wannsee-Kolonie, Institut für Hauswirtschaft" gehen. Das würde alles von VW bezahlt werden. Sonja ist wie vor den Kopf geschlagen. Wollte sie doch zur Kaufmannsschule. In ihrer Not geht sie zu Oma Babs. Sonjas Großmutter lebte schon immer in Berlin, auch während des Krieges. Als Trümmerfrau hatte sie mitgeholfen. Sonja hatte auch einen Onkel, den Bruder ihrer Mutter. Helmut lebte in Pankow, im Osten der Stadt und ging voll auf im Sozialismus. So hatte jeder seine eigene politische Einstellung. Allerdings konnte im Osten viel schön geredet werden. Es hielt sich das Gerücht, dass man es unterbinden wollte, dass die Ost-Bürger im Westen arbeiten. Durch ein Gespräch mit ihrem Onkel erfährt Sonja seine sozialistische Denkweise.
    Dann kommt der 17. Juni 1953 und Sonja wird Zeuge des blutigen Aufstandes. Unter Schwierigkeiten gelingt es ihr, in den Westteil zu kommen. Dabei lernt sie die Krankenschwester Ulla kennen, die ihr von ihrem Arbeitsplatz im Notaufnahmelager Marienfelde erzählt.
    In dem Roman "Marienfelde" spiegelt sich ein Stück Zeitgeschichte wieder. Da ich ein Kind der 50er Jahre bin, konnte ich vieles gut nachvollziehen. Zumal meine Muztter aus Berlin stammt und 1949 über die grüne Grenze in den Westen gelang. Ihre gesamte Familie, Eltern, Geschwister blieben zurück im Ostteil der Stadt Berlin.
    Auch Marienfelde ist ein Stück Familiengeschichte bei uns, worauf ich aber nicht näher eingehen werde.
    Wenn man die heutige Zeit mit den hier geschilderten fiktiven Leben der Sonja Falcke vergleicht, können wir uns glücklich schützen. Nicht nur der gesellschaftliche Stadt der Frau zur damaligen Zeit wird deutlich gemacht. Wie z. B. dass eine Ehefrau nicht ohne Zustimmung des Mannes arbeiten durfte u.v.a. mehr.
    Der Erfolg vor hundert Jahren, dass Frauen das Wahlrecht erhielten und Jahrzehnte später immer noch wie ein unmündiges Kind eingestuft war? ...
    Zu den politischen Themen wie der 17. Juni 1953 kommt auch noch die Flucht der Ost-Bürger in den Westen. Sei es durch Tunnel oder anderes. Letztendlich wurde das durch den Mauerbau am 13. August 1951 unterbunden. Was darauf folgte, sagt uns die Geschichte.
    Wer sich für diesen Roman interessiert, dem sollte klar sein, dass hierin Zeitgeschichte sehr stark verwoben ist. Diese verbunden mit der Protagonistin Sonja lassen es zu einer absolut lesenswerten Geschichte werden.
    Es ist ein Stück Zeitgeschichte, in manchem fiktiv und dann pure Wirklichkeit - sehr gut dargestellt.
    Meine Leseempfehlung mit dem Hinweis, sich über einiges mal so seine Gedanken zu machen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
Andere Kunden kauften auch

Die vier Gezeiten

Anne Prettin

4.5 Sterne
(25)
Buch

22.00

In den Warenkorb
Erschienen am 26.02.2021
lieferbar

Die geteilten Jahre

Matthias Lisse

4 Sterne
(1)
Buch

19.99

In den Warenkorb
Erschienen am 02.09.2019
lieferbar

Ab heute heiße ich Margo

Cora Stephan

4.5 Sterne
(20)
Buch

10.99

In den Warenkorb
Erschienen am 07.09.2017
lieferbar

Wir sehen uns unter den Linden

Charlotte Roth

4.5 Sterne
(3)
Buch

10.99

In den Warenkorb
Erschienen am 01.04.2019
lieferbar
Buch

17.00

In den Warenkorb
Erschienen am 11.03.2016
lieferbar

Ein neues Blau

Tom Saller

0 Sterne
Buch

11.99

In den Warenkorb
Erschienen am 12.01.2021
lieferbar

Ein neues Blau

Tom Saller

4.5 Sterne
(72)
Buch

20.00

In den Warenkorb
lieferbar

Damals in Berlin

Corinna Mell

4.5 Sterne
(3)
Buch

10.99

In den Warenkorb
Erschienen am 13.01.2020
lieferbar

Zurück in Berlin

Verna B. Carleton

5 Sterne
(1)
Buch

22.95

In den Warenkorb
Erschienen am 19.09.2016
lieferbar

Zurück in Berlin, 6 Audio-CDs

Verna B. Carleton

0 Sterne
Hörbuch

22.99

In den Warenkorb
Erschienen am 23.09.2016
lieferbar

Im Sommer wieder Fahrrad

Lea Streisand

4.5 Sterne
(24)
Buch

11.99

In den Warenkorb
Erschienen am 12.01.2018
lieferbar

Torstraße 1

Sybil Volks

4 Sterne
(2)
Buch

10.95

In den Warenkorb
Erschienen am 01.06.2014
lieferbar

Ein neues Blau

Tom Saller

0 Sterne
Hörbuch

14.00

In den Warenkorb
Erschienen am 12.01.2021
lieferbar

Ein neues Blau

Tom Saller

4 Sterne
(8)
Hörbuch

20.00

In den Warenkorb
lieferbar

Der amerikanische Sohn

Bernd Cailloux

0 Sterne
Buch

22.00

In den Warenkorb
Erschienen am 17.05.2020
lieferbar

Amerikahaus und der Tanz um die Frauen

Friedrich Christian Delius

0 Sterne
Buch

8.99

In den Warenkorb
Erschienen am 01.08.2013
lieferbar

Sasse, D: Zeiten der Kälte

Detlef Sasse

0 Sterne
Buch

9.95

In den Warenkorb
lieferbar

Weihnachten am Ku'damm

Brigitte Riebe

5 Sterne
(23)
Buch

18.00

Vorbestellen
Erschienen am 13.10.2020
Jetzt vorbestellen
0 Gebrauchte Artikel zu „Marienfelde“
Zustand Preis Porto Zahlung Verkäufer Rating
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung