Kinder- und Hausmärchen

vollständige illustrierte Ausgabe
 
 
Merken
Teilen
Merken
Teilen
 
 
Die "Kinder- und Hausmärchen" der Brüder Jacob und Wilhelm Grimm, erstmals erschienen in zwei Bänden 1812 und 1815, gehören zum unvergänglichen Schatz der Weltliteratur. Der vorliegende Band versammelt sämtliche Märchen nach der Ausgabe letzter Hand von...
lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 5630207

Buch8.95
In den Warenkorb
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 5630207

Buch8.95
In den Warenkorb
Die "Kinder- und Hausmärchen" der Brüder Jacob und Wilhelm Grimm, erstmals erschienen in zwei Bänden 1812 und 1815, gehören zum unvergänglichen Schatz der Weltliteratur. Der vorliegende Band versammelt sämtliche Märchen nach der Ausgabe letzter Hand von...

Kommentare zu "Kinder- und Hausmärchen"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 3 Sterne

    4 von 8 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Alarich, 11.05.2018

    Das einzige, was zu bemängeln ist, ist, dass Illustrationen von Ludwig Richter zur Verwenbdung kommen!
    Obwohl Ludwig Richter eine Vorliebe für Märchenillustrationen hatte, war es ihm nicht vergönnt, eine Grimm-Ausgabe vollständig zu illustrieren. Dafür illustrierte er das Deutsche Märchenbuch von Ludwig Bechstein, in dem viele Märchen, die auch bei den Grimms vertreten sind, erschienen. In vielen Grimm-Sammelbänden fanden später Richters Märchen-Illustrationen Verwendung.
    Der Anaconda-Verlag wäre gut beraten gewesen, die weniger kitschigen Illustrationen von Ubbelohde einzusetzen, wie beim Sagenbuch - warum dieser Stilbruch bei den beiden Schwesterbüchern?

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 3 Sterne

    2 von 5 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Alarich, 11.05.2018

    Das einzige, was zu bemängeln ist, ist, dass Illustrationen von Ludwig Richter zur Verwenbdung kommen!
    Obwohl Ludwig Richter eine Vorliebe für Märchenillustrationen hatte, war es ihm nicht vergönnt, eine Grimm-Ausgabe vollständig zu illustrieren. Dafür illustrierte er das Deutsche Märchenbuch von Ludwig Bechstein, in dem viele Märchen, die auch bei den Grimms vertreten sind, erschienen. In vielen Grimm-Sammelbänden fanden später Richters Märchen-Illustrationen Verwendung.
    Der Anaconda-Verlag wäre gut beraten gewesen, die weniger kitschigen Illustrationen von Ubbelohde einzusetzen, wie beim Sagenbuch - warum dieser Stilbruch bei den beiden Schwesterbüchern?

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Andere Kunden kauften auch

Mehr Bücher von Jacob Grimm

Weitere Empfehlungen zu „Kinder- und Hausmärchen “

0 Gebrauchte Artikel zu „Kinder- und Hausmärchen“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung