Karl Marx, die Liebe und das Kapital

 
 
%
Merken
Teilen
%
Merken
Teilen
 
 
Der fiktive Marx zeigt uns den realen Marx
Amüsant, kurzweilig und mit einem Augenzwinkern erzählt Klaus Gietinger von Karl Marx‘ Leben und Lieben, Werk und Wirken.
Karl, Sohn eines konvertierten jüdischen Anwalts aus Trier, ist ein...
lieferbar

Bestellnummer: 6162526

Früher 22.00 €*
Jetzt nur
Buch-77%4.99
In den Warenkorb

*Preisbindung aufgehoben oder Ladenpreis neu festgesetzt

  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
lieferbar

Bestellnummer: 6162526

Früher 22.00 €*
Jetzt nur
Buch-77%4.99
In den Warenkorb

*Preisbindung aufgehoben oder Ladenpreis neu festgesetzt

Der fiktive Marx zeigt uns den realen Marx
Amüsant, kurzweilig und mit einem Augenzwinkern erzählt Klaus Gietinger von Karl Marx‘ Leben und Lieben, Werk und Wirken.
Karl, Sohn eines konvertierten jüdischen Anwalts aus Trier, ist ein...

Kommentar zu "Karl Marx, die Liebe und das Kapital"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 3 Sterne

    0 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Sigrid K., 24.03.2018

    Karl Marx, die Liebe und das Kapital

    Das weltweit - nach der Bibel - meistverkaufte Buch „Das Kapital“ von Karl Marx und vor allem dessen Entstehung steht im Mittelpunkt dieses Buches.

    Der Autor Klaus Gietinger, Drehbuchautor, Regisseur und Sozialwissenschaftler erzählt darin die Geschichte von Karl Marx, seiner Familie, Anhänger seiner Theorie aber auch die Geschichten seiner Gegner.

    „Proletarier aller Länder vereinigt euch“ ist wahrscheinlich einer der bekanntesten Aussprüche von Marx und auch heute noch so manches Mal zu hören, wenn es um gerechtere Verteilung des Kapitales geht oder darum, die Kluft zwischen den Klassen zu verkleinern. Ungebrochen zeigte sich die Popularität von Marx immer wieder– vor allem immer dann, wenn sich eine Krise in unser kapitalistisches System schlich.

    Auch ich versuchte Marx zu lesen – ohne zu wissen, welche Geschichte hinter diesem schwer zu lesenden und noch schwerer zu verstehenden philosophischen Werk steht. Durch das Buch von Klaus Gietinger bekam ich einen Einblick, unter welchen Umständen Marx arbeiten musste, um dieses Werk zu vollenden.

    Nach der Lektüre von „Karl Marx. Die Liebe und das Kapital“ würde ich das Hauptwerk von Karl Marx wohl mit anderen Augen lesen (was ich vielleicht ja noch einmal machen werde).
    Die Gedankenwelt von Marx zu erfassen und auf den Punkt zu bringen, ist bestimmt nicht einfach und Klaus Gietinger bemühte sich hier sichtlich. Leider sind jedoch die gewählte Schreibweise, die Art der Erzählung und der immer wiederkehrende Wechsel der Zeiten dem Lesefluss nicht gerade dienlich. Schade eigentlich, denn die Geschichte dahinter ist spannender als mancher Roman.

    Wer sich durch das Werk müht und sich auf die Geschichte der Familie Marx, den aufsteigenden Sozialismus und auf das Leben von Mohr’s (der Spitzname von Karl Marx) Gefährten Friedrich Engels einlässt, wird belohnt mit einem sehr detaillierten Einblick in die Geschichte einer Zeit, in der es das Proletariat alles andere als leicht hatte.

    Das Buch hätte ob seiner Geschichte sofort fünf Sterne verdient - wäre da nicht, wie bereits erwähnt, eine sehr „unkonventionelle“ Art des Erzählens gewählt worden. Zusätzlich zum ständigen Wechsel der Erzählperspektive wechseln laufend die Zeiten – nicht immer gleich erkennbar für den Leser - und ein flüssiges Lesen wird zusätzlich durch eingeworfene Textpassagen in Französisch und Englisch gehemmt.
    Fazit:
    Leider (und in Anbetracht der spannenden Geschichte wirklich leider) kann ich hier nicht mehr als drei Sterne vergeben. Sprachlich hätte ich mir von Klaus Gietinger auf Grund seines Renommees mehr erwartet.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Andere Kunden kauften auch

Mehr Bücher von Klaus Gietinger

Weitere Empfehlungen zu „Karl Marx, die Liebe und das Kapital “

0 Gebrauchte Artikel zu „Karl Marx, die Liebe und das Kapital“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung