Joey - Wie ein blindes Pferd uns Wunder sehen ließ

Ein wahre Geschichte.
 
 
Merken
Teilen
Merken
Teilen
 
 
Auf dem Höhepunkt seiner Karriere als Sportpferd ist Joey der Traum eines jeden Pferdebesitzers. Doch eine Verletzung sorgt für das vorzeitige Karriereaus, und Joey wird von einem Besitzer zum nächsten weitergereicht. Am Ende findet man ihn in einem...
lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 133153858

Buch17.00
In den Warenkorb
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 133153858

Buch17.00
In den Warenkorb
Auf dem Höhepunkt seiner Karriere als Sportpferd ist Joey der Traum eines jeden Pferdebesitzers. Doch eine Verletzung sorgt für das vorzeitige Karriereaus, und Joey wird von einem Besitzer zum nächsten weitergereicht. Am Ende findet man ihn in einem...
Kommentare zu "Joey - Wie ein blindes Pferd uns Wunder sehen ließ"
Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    leseratte61, 22.07.2020 bei Weltbild bewertet

    Unglaublich berührende Schicksale

    Klappentext:

    Verwahrlost, verängstig und blind. So fand man das frühere Turnierpferd Joey. Doch auf "Hope Reins", einer Ranch, die sich um traumatisierte Kinder kümmert, blüht das geschundene Pferd wieder auf. Die Veränderungen, die Joey bei den Kindern und Mitarbeitern bewirkt, grenzen so manches Mal an ein Wunder ... Eine zutiefst bewegende wahre Geschichte, die aufzeigt, dass Gott ein Herz für die Zerbrochenen hat. Und dass es sich lohnt, ihm zu vertrauen.

    Fazit:

    Schon als ich das Cover sah, wusste ich, dass ich dieses Buch unbedingt lesen will. Joey mit seinem seelenvollen Blick eroberte mein Herz im Sturm und ich wollte mehr über ihn erfahren.

    Kim hat einen Traum. Sie will traumatisierten Kindern helfen und wählt dazu ganz besondere Partner aus. Sie geht davon aus, dass traumatisierte Pferde einen tieferen Zugang zu diesen Kindern finden können, als es Menschen möglich wäre. So begegnet sie auf der Suche nach passenden Pferden Joey, der früher ein gefeiertes Turnierpferd war, jetzt mehr tot als lebendig aufgefunden wurde. Durch die Vernachlässigung verlor er zusätzlich sein Augenlicht.

    Kaum auf der Ranch angekommen fällt auf, dass Joey ganz behutsam an dieses neue Leben gewöhnt werden muss. Kim zweifelt öfter an ihrer Entscheidung, doch Joey gibt ihr, den Mitarbeitern und den Kindern so viel an Liebe, dass er einen immer festeren Platz in allen Herzen hat.

    Um Joey das Leben zu erleichtern wird auch ein Weidepartner für ihn gesucht, der für Joey sehen kann. Die Wahl fällt auch Spreckles, der sich sehr abweisend zeigt. Auch dieses Pferd muss erst wieder Vertrauen lernen und hat zudem noch andere Probleme, die sich den Menschen erst nach und nach erschließen. Ob sich Joey und Spreckles noch aneinander gewöhnen und echte Partner werden, müsst ihr leider selbst lesen, ich will nicht zu viel verraten.

    Bereits als ich den Prolog las, lief es mir eiskalt über den Rücken und ich fragte mich wieder einmal, wie grausam Menschen sein können. Schon in diesem Moment konnte ich mit Joey fühlen und ich war erstaunt, wie schnell er den Menschen wieder vertrauen konnte. Seine Probleme werden warmherzig und gefühlvoll beschrieben und ich musste mir so manche Träne verkneifen.
    Auch die Problematik von Spreckles ging mir unter die Haut und ich konnte seine Launen sehr gut verstehen. Bei so tief verletzten Tieren ist es für mich klar, dass sie Zeit benötigen, um wieder auf Menschen zugehen zu können. Gut, dass Spreckles auch seinen Menschen finden konnte und erfahren durfte, dass er geliebt wird.

    Nach dem Lesen dieses Buches zog ich innerlich meinen Hut vor diesen Menschen, die soviel Gutes für die Kinder und die Pferde tun und trotz aller Widrigkeiten immer weiterkämpfen. Der tiefe Glaube und die Liebe zu den Pferden und den Kindern war auf jeder Seite zu spüren und ich bewunderte, mit wie viel Herzblut alle dabei waren. Besonders die Begegnungen zwischen den Pferden und den Kindern sorgten bei mir immer wieder für Gänsehaut.

    Trotz dem eher nüchternen Schreibstil war das Buch sehr emotional und ich habe sehr oft innergehalten und geschluckt. Ich hätte mir ein anderes Ende gewünscht, doch das Leben schreibt nun mal sehr selten Happy Ends. Trotzdem hatte ich schöne Lesestunden und das Gefühl, auf der Ranch zu sein und jeden kleinen Erfolg mitzuerleben.

    Von mir eine absolute Leseempfehlung für dieses außergewöhnliche Buch.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    peedee, 16.07.2020 bei Weltbild bewertet

    Sehr berührend

    Joey, einst gefeiertes Turnierpferd, wird verwahrlost, verängstigt und blind aufgefunden. Auf der Ranch „Hope Reins“ findet Joey ein neues Zuhause. Er blüht auf und kann trotz seines Handicaps als Therapiepferd für traumatisierte Kinder eingesetzt werden. Eine geschundene Pferdeseele versteht eine ebensolche Kinderseele. „Wie ein blindes Pferd uns Wunder sehen liess – Eine wahre Geschichte.“

    Erster Eindruck: Das Cover mit dem Pferd, das aus seiner Box schaut, ist schlicht und gefällt mir dadurch sehr gut.

    Bereits im Prolog schauerte es mich beim Lesen der Beschreibung der abgemagerten und zum Teil schon verendeten Tiere – ganz schlimm! Wie können Menschen so etwas tun? Das werde ich wohl nie verstehen!
    Kim hat „Hope Reins“, eine Pferdetherapie-Ranch, gegründet. Der Name „Hope Reins“ („Hoffnung regiert“) gefällt mir sehr gut. Es ist für mich verblüffend, wie sie immer wieder über ihr Projekt gebetet hat und sodann auf das Grundstück für ihre Ranch gestossen ist.

    „Vertrauen und Sorgen. Sorgen und Vertrauen. Es war ein endloser Kreislauf, den Kim nur zu gern durchbrochen hätte.“

    Der blinde Joey hat mir leidgetan. Als die Augenkrankheiten, für die Joeys Rasse anfällig war, aufgezählt wurden, habe ich zum ersten Mal von Mondblindheit gehört. Speckles, Joeys neuer „Kollege“, hat auch ein Handicap, denn er hat aus seiner vorgehenden schwierigen Haltung offenbar psychische Probleme. Speckles ist in einem Moment nett zu Joey und dann im anderen Moment reagiert er aggressiv. Erstaunlicherweise funktioniert das Zusammenleben der beiden dann doch besser als erwartet. Die Menschen, die auf „Hope Reins“ arbeiten, sind alle mit Herzblut dabei. Diese Leidenschaft beeindruckt mich immer sehr. Der Glaube und die Liebe zu den Pferden waren sehr gut spürbar, das hat mir enorm gefallen. Es werden berührende Geschichten über die Mensch-Tierbegegnungen erzählt, die mir sehr nahe gegangen sind. Eine sehr bedrückende Vorstellung, dass manche Kinder so viel Schmerzvolles in ihrer Kindheit erleben müssen.

    „Joey hatte ihr gezeigt, was echter Mut war: weiterzugehen, auch wenn man den Weg vor sich nicht sehen konnte, indem man dem vertraute, der einen führte.“

    Mir haben die Fotos und Zeichnungen, die ich doch tatsächlich erst beim Lesen entdeckt habe, sehr gefallen. Ich finde Fotos bei Erfahrungsberichten immer sehr wertvoll. Es war ein sehr schöner, emotionaler Erfahrungsbericht – von mir gibt es 5 Sterne.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
Andere Kunden kauften auch
Buch

Statt 19.95 9

9.95 **

In den Warenkorb
lieferbar

Peter Weiss

Werner Schmidt

0 Sterne
Buch

Statt 34.00

7.99 *

In den Warenkorb
Erschienen am 10.10.2016
lieferbar

Paracelsus

Pirmin Meier

1 Sterne
(1)
Buch

Statt 42.90

7.99 *

In den Warenkorb
Erschienen am 21.02.2013
lieferbar

Der lachende Löwe

Reinhard Griebner

0 Sterne
Buch

Statt 24.95

7.99 *

In den Warenkorb
lieferbar

Walter Benjamin

Eli Friedlander

0 Sterne
Buch

Statt 26.95

9.95 ***

In den Warenkorb
Erschienen am 23.08.2013
lieferbar

40 Jahre The Kelly Family

Marc Frohner

0 Sterne
Buch

9.99

In den Warenkorb
Erschienen am 18.02.2020
lieferbar

Anselm Grün

Freddy Derwahl

3.5 Sterne
(2)
Buch

Statt 18.90

7.99 *

In den Warenkorb
lieferbar

Unorthodox

Deborah Feldman

4.5 Sterne
(10)
Buch

10.00

In den Warenkorb
Erschienen am 19.06.2017
lieferbar

Hans Jonas

Jürgen Nielsen-Sikora

0 Sterne
Buch

Statt 49.95

25.00 ***

In den Warenkorb
lieferbar

Der Buddha

Hermann-Josef Frisch

0 Sterne
Buch

Statt 24.90

7.99 *

In den Warenkorb
lieferbar

Der Finger in der Wunde

Glenn W. Most

0 Sterne
Buch

Statt 26.90

9.95 ***

In den Warenkorb
Erschienen am 15.03.2007
lieferbar
Buch

29.90 *

In den Warenkorb
Erschienen am 29.03.2019
lieferbar

Trotzdem

Ferdinand Von Schirach, Alexander Kluge

5 Sterne
(1)
Buch

8.00

In den Warenkorb
Erschienen am 11.05.2020
lieferbar

Diese Komödie ist eine Tragödie

Christine Rigler

0 Sterne
Buch

24.90

In den Warenkorb
Erschienen am 17.09.2019
lieferbar

Ein Stern leuchtet in der Nacht

Hatune Dogan

0 Sterne
Buch

14.80

In den Warenkorb
lieferbar

Mein Leben in Stationen

Alois Kothgasser

0 Sterne
Buch

19.95

In den Warenkorb
lieferbar

Mit 50 Euro um die Welt

Christopher Schacht

4.5 Sterne
(13)
Buch

20.00

In den Warenkorb
Erschienen am 24.05.2018
lieferbar
Buch

16.00

In den Warenkorb
Erschienen am 01.08.2020
lieferbar
Weitere Empfehlungen zu „Joey - Wie ein blindes Pferd uns Wunder sehen ließ “
0 Gebrauchte Artikel zu „Joey - Wie ein blindes Pferd uns Wunder sehen ließ“
ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung