Heidefluch

Der 7. Fall für Katharina von Hagemann. Kriminalroman

Kathrin Hanke , Claudia Kröger

Durchschnittliche Bewertung
5Sterne
1 Kommentare
Kommentar lesen (1)

5 von 5 Sternen

5 Sterne1
4 Sterne0
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Bewertung lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Heidefluch".

Kommentar verfassen
Während Kommissarin Katharina von Hagemann und ihren Chef Benjamin Rehder die Frage umtreibt, was bei dem unheilvollen Unfall ihres Kollegen Tobias geschehen ist, werden Giftfrösche in Biomärkten ausgesetzt und ein Imker von seinen Bienen zu Tode...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Buch14.00 €

In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 6028062

Auf meinen Merkzettel
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen
  • Kostenlose Filialabholung

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentar zu "Heidefluch"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 5 Sterne

    Gaby H., 28.03.2019

    Die 10 biblischen Plagen

    Giftfrösche in zwei verschiedenen Bio-Supermärkten, Killerbienen, die einen Imker umbringen, eine Fliegenplage in einem italienischen Restaurant, Brandstiftung auf einem Feld und ein Pferd auf einem Reiterhof, dem der Bauch aufgeschlitzt wurde.
    Kommissar Benjamin „Ben“ Rehder und seine Kollegin Katharina von Hagemann haben viel zu tun. Seit ihr Kollege Tobias Schneider nach einem Unfall im Koma liegt, versuchen sie, das Arbeitspensum zu zweit zu bewältigen, was nicht immer gelingt. Dann bekommen Sie Vivien Rimkus zugeteilt, die bereits bei vergangenen Fällen ausgeholfen hat. Sie soll Tobias ersetzen, solange, bis er wieder einsatz- und arbeitsfähig ist.


    Wieder bei der Kripo Lüneburg zu Gast zu sein, ist für mich, wie Freunde besuchen. Da ich die Rehder-Zwillinge Ben und Bene und Katharina schon seit ihrem ersten Fall aus 2013 kenne, freue ich mich jedes Jahr auf ein wiederlesen.

    In diesem Fall bzw. in diese einzelnen Fälle, die sehr stark ins Private der Ermittler eindringen, sind sehr unblutig. Nichtsdestotrotz steigt die Spannung von einem Fall zum nächsten, wobei nicht klar ist, ob die einzelnen Fälle zusammenhängen. Bis Katharinas Bauchgefühl sie auf eine heiße Spur führt. Hat das alles mit den 10 Plagen zu tun, deren Ausstellung sich Katharina vor kurzem angeschaut hatte?

    Da ich wie Katharina nicht bibelfest bin, habe auch ich etwas länger gebraucht, um hinter das Geheimnis der 10 Plagen zu kommen. Doch als ein bestimmter Name fällt, war ich mir sicher, den bzw. die Fälle lösen zu können. Sehr geschickt gemacht von den Autorinnen.

    Wie immer lässt sich die Geschichte, die sich K. Hanke und C. Kröger diesmal ausgedacht haben, flüssig und locker weg lesen. Ich hatte wie immer meinen Spaß beim mit ermitteln. Leider war auch dieser Fall wieder viel zu schnell gelöst und damit aus. Ausserdem gibt es für Katharina und Bene eine tolle Nachricht. Und eine Textnachricht freut mich ganz besonders. Aber mehr wird nicht verraten.

    Auch in diesen Fall hat mich das Autorenduo hineingezogen und erst wieder freigelassen, als der Fall auch für mich glaubhaft und nachvollziehbar gelöst war. Und nun kann ich mich hoffentlich auf den 8. Fall der Kripo Lüneburg freuen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Heidefluch “

0 Gebrauchte Artikel zu „Heidefluch“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating