Wir verwenden Cookies, die für die ordnungsgemäße Bereitstellung unseres Webseitenangebots zwingend erforderlich sind. Mit Klick auf "Einverstanden" setzen wir zusätzlich Cookies und Dienste von Drittanbietern ein, um unser Angebot durch Analyse des Nutzungsverhaltens zu optimieren, um Nutzungsprofile zu erstellen, interessenbezogene Werbung anzuzeigen, sowie die Webseiten-Performance zu verbessern. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit durch erneuten Aufruf dieses Cookie-Banners am Ende der Webseite widerrufen. Weitere Informationen und Einzelheiten finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Einverstanden
Nur funktionale Cookies

Heftiges Umarmen im Eingangsbereich der Pension verboten

Roman
 
 
%
Merken
Teilen
%
Merken
Teilen
 
 
Der Fund eines zierlichen Damenstrumpfs in ihrer Wäsche verändert das Leben der 43jährigen Anwältin Cecilia von einem Tag auf den anderen. Nach zwölf Jahren Ehe und dem vergeblichen Versuch, ein Kind zu bekommen, ist sie plötzlich wieder allein und muss...
lieferbar

Bestellnummer: 6165105

Früher 20.00 €*
Buch -75% 4.99
In den Warenkorb

*Preisbindung aufgehoben

  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
lieferbar

Bestellnummer: 6165105

Früher 20.00 €*
Buch -75% 4.99
In den Warenkorb

*Preisbindung aufgehoben

Der Fund eines zierlichen Damenstrumpfs in ihrer Wäsche verändert das Leben der 43jährigen Anwältin Cecilia von einem Tag auf den anderen. Nach zwölf Jahren Ehe und dem vergeblichen Versuch, ein Kind zu bekommen, ist sie plötzlich wieder allein und muss...
Kommentare zu "Heftiges Umarmen im Eingangsbereich der Pension verboten"
Sortiert nach: relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach: alle
Alle Kommentare
  • 4 Sterne

    7 von 7 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Tanja P., 20.03.2017 bei Weltbild bewertet

    Cecilia ist Anfang 40, als ihr Mann sie wegen einer Jüngeren verlässt. Kinder hat sie leider auch keine, steht plötzlich allein da. Nur ihre Karriere als Anwältin ist ihr geblieben und das Haus, welches ihr ihre Großeltern vererbt haben.
    Sie könnte sich jetzt verkriechen und trauern, aber sie nutzt lieber die Chance für einen Neuanfang - und der gelingt ihr wirklich gut. Sie baut das für sie allein viel zu große Haus kurzerhand in eine Pension für Studentinnen um. Dabei lässt sie sich weder von ihren Eltern noch vom Bauunternehmer Andrés verunsichern. Und auch dem jungen Asylanten Justice, der bisher unbemerkt im Garten des Hauses gewohnt hat, gibt sie eine Chance. Er darf weiterhin im Garten wohnen, wenn er bei den Umbauten hilft.
    Bald findet eine Haushälterin, Azucena, in die Pension. Sie bewirbt sich auf die Anzeige, welche Cecilias Großeltern vor 3 Jahren aufgegeben haben! Und auch die Pensionsgäste, 3 Studentinnen, sind schnell gefunden. Aber bei 5 Frauen unter einem Dach kommt es natürlich zu Reibungen, weshalb nach und nach verschiedene Pensionsregeln aufgestellt werden.
    Diese Regeln, welche gleichzeitig die Kapitel-Überschriften bilden, werden natürlich noch im selbigen gebrochen oder widerlegt.

    „Heftiges Umarmen im Eingangsbereich der Pension verboten“ ist eine sehr unterhaltsame, ziemlich spannende und tiefgründige Geschichte. Themen wie der Umgang mit Trauer und Asylanten werden nicht wertend, sondern mit einer besonderen Leichtigkeit erzählt. Aber eine gewisse Dramatik bleibt natürlich nicht aus. Dazu kommt die mystische Komponente durch Cecilias Großeltern, deren Geister nachts in der Pension gesehen werden, das plötzliche Auftauchen von Azucena und Andrés Verschlossenheit. Natürlich erzählen auch die Studentinnen nicht alle ihre Geheinisse und sorgen für so manche Verwicklung. Diese vielen kleinen Dinge machen die Geschichte spannend.

    Das Miteinander der Protagonisten hat mir sehr gut gefallen, da wird geflirtet, geliebt und gelacht, geweint, es werden Intrigen gesponnen, Grabenkämpfe ausgetragen und Entdeckungen gemacht. Ein Auf und Ab wie im wahren Leben. Zeitweise war das Buch fast ein Krimi, an anderen Stellen mir dafür aber etwas zu langatmig. Und auch das Ende kam mir etwas zu plötzlich, war mit zu viele Zufällen und Dramen behaftet. Außerdem blieb eine wichtige Sache ungeklärt. Dafür haben mich die Geister der tanzenden Großeltern besonders berührt.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 4 Sterne

    3 von 3 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Bibliomarie, 24.03.2017 bei Weltbild bewertet

    Cecilia steht vor den Trümmern ihrer gescheiterten Ehe. Nach Monaten der depressiven Lähmung beschließt sie, das alte Haus ihrer Großeltern zu ihrem neuen Wohnsitz zu machen. Das Haus stand jahrelang leer und sie fühlt sich fast schuldig, ihr Erbe so lange vernachlässigt zu haben. Sie beschließt aus diesem Haus ein Heim für sich selbst und eine kleine Pension für Studentinnen der nahegelegenen Universität zu machen.
    Damit beginnt ein neuer Abschnitt in ihrem Leben, nicht nur die ständigen Streitigkeiten mit dem Bauunternehmer bringen Aufregung in ihr Leben, auch der illegale Migrant Justice, der sich im Garten verborgen hat, stellen eine Herausforderung dar. Gegen alle Einwände von Andrés Leal, dem Bauunternehmer, setzt Cecilia durch, dass er Justice beschäftigt und schon bald bekommen die täglichen Streitereien zwischen Cecilia und Andrés eine neuen – gar nicht erwarteten Ton.
    Auch mit den drei jungen Frauen, die das Heim Cecilias teilen, kommen neue Herausforderungen auf sie zu. Es gibt Geheimnisse, die lange verborgen waren, ein eingemauertes Schmuckkästchen, das bei der Renovierung gefunden wird, betrifft auch ganz unmittelbar Cecilias Familie.
    Eine wirklich herzerwärmende Geschichte, die man einfach nur mit einem Lächeln lesen kann. Wie sich aus den zufällig zusammen gekommenen Personen eine neue Wahlfamilie bildet, die miteinander Freude und Leid teilen, kann man nicht ungerührt lesen. Dabei sind die Geschichten manchmal komisch, manchmal tragisch, aber immer ganz großes Kino. Die einzelnen Charaktere sind mir ganz schnell ans Herz gewachsen, auch grade dann, wenn ihre Schwächen beschrieben wurden.
    Natürlich kommt auch die Liebe nicht zu kurz, was Cecilia nicht mehr für möglich gehalten hätte, das Glück findet wieder Platz im alten Haus am Ufer des Manzanares. Wenn es einen Kritikpunkt gibt, dann die Häufung der Zufälle und der übertrieben dramatisch beschriebenen Begebenheiten im letzten Teil des Buches. Da mussten die diversen Schicksale und Handlungsfäden zu schnell verknüpft werden, was mir persönlich das Lesevergnügen etwas geschmälert hat.
    Aber ich kann verstehen, dass viele Leserinnen die Bücher von Mamen Sánchez verschlingen und ich gespannt auf weitere Romane der Autorin.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
Andere Kunden kauften auch

Eines Abends in Paris

Nicolas Barreau

4.5 Sterne
(5)
Buch

Statt 18.00

4.99 *

In den Warenkorb
Erschienen am 24.08.2012
lieferbar

Ich komme mit

Angelika Waldis

4.5 Sterne
(47)
Buch

Statt 20.00

4.99 *

Vorbestellen
Erschienen am 27.08.2018
Jetzt vorbestellen

Der englische Liebhaber

Federica De Cesco

4 Sterne
(85)
Buch

Statt 19.90

4.99 *

Vorbestellen
Erschienen am 20.07.2018
Voraussichtlich lieferbar ab 28.01.2021

Der Bridge-Club meiner Mutter

Betsy Lerner

0 Sterne
Buch

Statt 20.00

5.99 *

In den Warenkorb
Erschienen am 21.05.2018
lieferbar
Buch

Statt 23.00

5.99 *

In den Warenkorb
Erschienen am 29.10.2018
lieferbar

Die vier Jahreszeiten des Sommers

Grégoire Delacourt

0 Sterne
Buch

Statt 18.00 12

4.99 13

In den Warenkorb
lieferbar

Die Liebeserklärung

Jean-Philippe Blondel

3 Sterne
(2)
Buch

Statt 18.00

4.99 *

In den Warenkorb
lieferbar

Eine Liebe in Blackmoore

Julianne Donaldson

3.5 Sterne
(2)
Buch

Statt 16.00

4.99 *

In den Warenkorb
Erschienen am 03.04.2018
lieferbar

Die Farben des Himmels

Christina Baker Kline

4 Sterne
(2)
Buch

Statt 20.00

4.99 *

In den Warenkorb
Erschienen am 14.05.2018
lieferbar

Die störrische Braut

Anne Tyler

0 Sterne
Buch

Statt 19.99

4.99 *

In den Warenkorb
Erschienen am 11.10.2016
lieferbar

Kleine Stadt der großen Träume

Fredrik Backman

4.5 Sterne
(63)
Buch

Statt 19.99

4.99 *

In den Warenkorb
Erschienen am 26.10.2017
lieferbar

Eine Nacht, Markowitz

Ayelet Gundar-Goshen

0 Sterne
Buch

Statt 22.90

4.99 *

In den Warenkorb
lieferbar

Letzte Fahrt nach Königsberg

Ulrich Trebbin

4.5 Sterne
(4)
Buch

Statt 20.00

6.99 *

In den Warenkorb
Erschienen am 19.03.2018
lieferbar
Buch

Statt 20.00

5.99 *

In den Warenkorb
lieferbar
Buch

Statt 22.00

7.99 *

In den Warenkorb
Erschienen am 27.04.2018
lieferbar

Madame Cléo und das große kleine Glück

Tanja Wekwerth

5 Sterne
(16)
Buch

Statt 14.00

4.99 *

In den Warenkorb
Erschienen am 01.03.2017
lieferbar

Rechne immer mit dem Schlimmsten

Petteri Nuottimäki

3.5 Sterne
(5)
Buch

Statt 18.00

4.99 *

In den Warenkorb
Erschienen am 10.04.2017
lieferbar

Das Versprechen des Bienenhüters

Christy Lefteri

0 Sterne
Buch

Statt 20.00 12

6.99 13

In den Warenkorb
lieferbar
0 Gebrauchte Artikel zu „Heftiges Umarmen im Eingangsbereich der Pension verboten“
Zustand Preis Porto Zahlung Verkäufer Rating
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung