Heftiges Umarmen im Eingangsbereich der Pension verboten

Roman
 
 
Merken
Teilen
Merken
Teilen
 
 
Der Fund eines zierlichen Damenstrumpfs in ihrer Wäsche verändert das Leben der 43jährigen Anwältin Cecilia von einem Tag auf den anderen. Nach zwölf Jahren Ehe und dem vergeblichen Versuch, ein Kind zu bekommen, ist sie plötzlich wieder allein und muss...
Leider schon ausverkauft

Bestellnummer: 6165105

Buch4.99
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
Leider schon ausverkauft

Bestellnummer: 6165105

Buch4.99
Der Fund eines zierlichen Damenstrumpfs in ihrer Wäsche verändert das Leben der 43jährigen Anwältin Cecilia von einem Tag auf den anderen. Nach zwölf Jahren Ehe und dem vergeblichen Versuch, ein Kind zu bekommen, ist sie plötzlich wieder allein und muss...
Kommentare zu "Heftiges Umarmen im Eingangsbereich der Pension verboten"
Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 4 Sterne

    Ladybella911, 24.03.2017 bei Weltbild bewertet

    Mit 43 Jahren steht die erfolgreiche Anwältin Cecilia eigentlich vor den Trümmern ihres Lebens, denn ihr Mann hat sie wegen einer Jüngeren verlassen und ihr sehnlichster Wunsch, ein Kind, konnte ihr bislang nicht erfüllt werden.

    Aber jedes Ende birgt auch einen neuen Anfang – und den will Cecilia nutzen. Von ihren Großeltern hat sie ein Haus geerbt und sie beschließt, dieses zu renovieren und eine gemütliche Pension daraus zu machen, mit Zimmern, die sie an Studentinnen vermieten will. Als sie sich dort mit dem Bauunternehmer trifft, der den Umbau vornehmen soll, trifft sie auch gleich auf den ersten Bewohner ihres neuen Domizils, den illegalen Flüchtling Justice.

    Nach einer umfangreichen Sanierung, bei der sie auch eine neue Liebe findet, ist es dann soweit: sie kann ihre ersten Mieterinnen begrüßen, drei junge Studentinnen, wie sie unterschiedlicher nicht sein können : die wunderschöne Ivana russischer Abstammung, Catalina mit einem kriminalistischen Gespür, und Noelia, die Tochter einer Freundin ihrer Mutter.

    Es ist ein klarer Glücksfall, dass sich just zu dieser Zeit dann auch noch eine Haushälterin auf eine drei Jahre alte Anzeige meldet, Acuzena, bald darauf der gute Geist des Hauses.

    Natürlich hat Cecilia strikte Regeln für das Zusammenleben aufgestellt – sollte ja eine anständige Pension sein, in der sie alle zusammen lebten, dennoch ist sie die erste, die ihre Regeln bricht und natürlich ist es unmöglich, diese konsequent einzuhalten, was zu allerhand Verwicklungen, einem Diebstahl mit Folgen und größtmöglichen Verwirrungen im Liebesleben der Beteiligten führt.

    Es ist eine heitere, aber auch tiefgründige Geschichte, die uns die Autorin, Mamen Sanchez, hier präsentiert, und auch so ernste Themen wie das Flüchtlingsproblem werden in die Handlung eingeflochten, und manchmal gibt es einen Aspekt von Spannung, der fast wie ein Krimi anmutet. Ein wenig Mystik ist auch vorhanden, den die verstorbenen Großeltern geistern auch noch durch das Haus, aber am Ende wird alles gut, und es gibt ein rosarotes Happy-End.

    Das Buch hat mir trotz einiger Längen gut gefallen, die Charaktere sind authentisch und glaubhaft und die heitere und lockere Schreibweise liest sich angenehm und flott. Cecilia ist eine richtige Drama-Queen, die sich nicht scheut, in heiklen Situationen auch schon mal auf die Tränendrüse zu drücken, manchmal waren Dramatik und Emotionen für meinen Geschmack etwas zu viel, aber das ist meine persönliche Meinung, und jeder Leser wird das sicherlich jeweils nach seinem Geschmack beurteilen.

    Auf jeden Fall eine Geschichte, die lesenswert und voller hintergründigem Humor ist und den Leser gut unterhält.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    Tanja P., 20.03.2017 bei Weltbild bewertet

    Cecilia ist Anfang 40, als ihr Mann sie wegen einer Jüngeren verlässt. Kinder hat sie leider auch keine, steht plötzlich allein da. Nur ihre Karriere als Anwältin ist ihr geblieben und das Haus, welches ihr ihre Großeltern vererbt haben.
    Sie könnte sich jetzt verkriechen und trauern, aber sie nutzt lieber die Chance für einen Neuanfang - und der gelingt ihr wirklich gut. Sie baut das für sie allein viel zu große Haus kurzerhand in eine Pension für Studentinnen um. Dabei lässt sie sich weder von ihren Eltern noch vom Bauunternehmer Andrés verunsichern. Und auch dem jungen Asylanten Justice, der bisher unbemerkt im Garten des Hauses gewohnt hat, gibt sie eine Chance. Er darf weiterhin im Garten wohnen, wenn er bei den Umbauten hilft.
    Bald findet eine Haushälterin, Azucena, in die Pension. Sie bewirbt sich auf die Anzeige, welche Cecilias Großeltern vor 3 Jahren aufgegeben haben! Und auch die Pensionsgäste, 3 Studentinnen, sind schnell gefunden. Aber bei 5 Frauen unter einem Dach kommt es natürlich zu Reibungen, weshalb nach und nach verschiedene Pensionsregeln aufgestellt werden.
    Diese Regeln, welche gleichzeitig die Kapitel-Überschriften bilden, werden natürlich noch im selbigen gebrochen oder widerlegt.

    „Heftiges Umarmen im Eingangsbereich der Pension verboten“ ist eine sehr unterhaltsame, ziemlich spannende und tiefgründige Geschichte. Themen wie der Umgang mit Trauer und Asylanten werden nicht wertend, sondern mit einer besonderen Leichtigkeit erzählt. Aber eine gewisse Dramatik bleibt natürlich nicht aus. Dazu kommt die mystische Komponente durch Cecilias Großeltern, deren Geister nachts in der Pension gesehen werden, das plötzliche Auftauchen von Azucena und Andrés Verschlossenheit. Natürlich erzählen auch die Studentinnen nicht alle ihre Geheinisse und sorgen für so manche Verwicklung. Diese vielen kleinen Dinge machen die Geschichte spannend.

    Das Miteinander der Protagonisten hat mir sehr gut gefallen, da wird geflirtet, geliebt und gelacht, geweint, es werden Intrigen gesponnen, Grabenkämpfe ausgetragen und Entdeckungen gemacht. Ein Auf und Ab wie im wahren Leben. Zeitweise war das Buch fast ein Krimi, an anderen Stellen mir dafür aber etwas zu langatmig. Und auch das Ende kam mir etwas zu plötzlich, war mit zu viele Zufällen und Dramen behaftet. Außerdem blieb eine wichtige Sache ungeklärt. Dafür haben mich die Geister der tanzenden Großeltern besonders berührt.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
Andere Kunden kauften auch

Damals

Tessa Hadley

0 Sterne
Buch

Statt 22.00

4.99 *

In den Warenkorb
Erschienen am 01.08.2017
lieferbar

Der Optiker von Lampedusa

Emma-Jane Kirby

5 Sterne
(1)
Buch

Statt 16.00

4.99 *

In den Warenkorb
Erschienen am 03.04.2017
lieferbar

Etwas bleibt immer

Edgar Rai

0 Sterne
Buch

Statt 18.00

3.99 *

In den Warenkorb
Erschienen am 01.08.2016
lieferbar

Leben auf dem Land

Sue Hubbell

0 Sterne
Buch

Statt 22.00

6.99 *

In den Warenkorb
Erschienen am 27.04.2016
lieferbar

Die Geschichte der Bienen

Maja Lunde

0 Sterne
Buch

Statt 20.00 6

7.99 7

In den Warenkorb
lieferbar

Die Geschichte des Wassers

Maja Lunde

0 Sterne
Buch

Statt 20.00 6

7.99 7

In den Warenkorb
lieferbar
Buch

Statt 18.00

4.99 *

In den Warenkorb
Erschienen am 19.05.2017
lieferbar

Die Welt der schönen Bilder

Simone de Beauvoir

0 Sterne
Buch

Statt 22.00

4.99 *

In den Warenkorb
Erschienen am 15.02.2016
lieferbar

Biografie

Maxim Biller

0 Sterne
Buch

Statt 29.99 6

7.99 7

In den Warenkorb
lieferbar

Alte Sachen

Markus Flohr

0 Sterne
Buch

Statt 19.95 6

4.99 7

In den Warenkorb
lieferbar

Die Schulzeit Jesu

J. M. Coetzee

0 Sterne
Buch

Statt 22.00 6

6.99 7

In den Warenkorb
lieferbar

Karl Marx, die Liebe und das Kapital

Klaus Gietinger

3 Sterne
(3)
Buch

Statt 22.00

4.99 *

In den Warenkorb
Erschienen am 01.03.2018
lieferbar

Schlick

Ada Dorian

0 Sterne
Buch

Statt 18.00

4.99 *

In den Warenkorb
Erschienen am 13.10.2017
lieferbar

Die drei Leben des Michele Sparacino

Andrea Camilleri

5 Sterne
(1)
Buch

Statt 9.95

3.99 *

In den Warenkorb
lieferbar

Und tschüs...

Harry Rowohlt

0 Sterne
Buch

Statt 20.00

4.99 *

In den Warenkorb
Erschienen am 07.10.2016
lieferbar

Der Geruch des Paradieses

Elif Shafak

1 Sterne
(1)
Buch

Statt 25.00

7.99 *

In den Warenkorb
Erschienen am 28.09.2016
lieferbar

Mercy Seat

Elizabeth H. Winthrop

0 Sterne
Buch

Statt 22.00 6

4.99 7

In den Warenkorb
lieferbar

Unter Professoren

Willem Frederik Hermans

0 Sterne
Buch

Statt 22.95

5.99 *

In den Warenkorb
Erschienen am 15.08.2016
lieferbar
Weitere Empfehlungen zu „Heftiges Umarmen im Eingangsbereich der Pension verboten “
0 Gebrauchte Artikel zu „Heftiges Umarmen im Eingangsbereich der Pension verboten“
ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung