Wir verwenden Cookies, die für die ordnungsgemäße Bereitstellung unseres Webseitenangebots zwingend erforderlich sind. Mit Klick auf "Einverstanden" setzen wir zusätzlich Cookies und Dienste von Drittanbietern ein, um unser Angebot durch Analyse des Nutzungsverhaltens zu optimieren, um Nutzungsprofile zu erstellen, interessenbezogene Werbung anzuzeigen, sowie die Webseiten-Performance zu verbessern. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit durch erneuten Aufruf dieses Cookie-Banners am Ende der Webseite widerrufen. Weitere Informationen und Einzelheiten finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Einverstanden
Nur funktionale Cookies

Ein Lama zum Verlieben

Roman
 
 
Merken
Teilen
Merken
Teilen
 
 
Endlich ist Stella an der Reihe: Sie darf für das Frauenmagazin 'Donatella' eine der begehrten Reisereportagen schreiben. Doch anstatt Wellness auf Tahiti zu genießen, landet die Berliner Journalistin mit einer chaotischen Reisegruppe beim Lama-Trekking auf...
lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 62529755

Buch 9.99
In den Warenkorb
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 62529755

Buch 9.99
In den Warenkorb
Endlich ist Stella an der Reihe: Sie darf für das Frauenmagazin 'Donatella' eine der begehrten Reisereportagen schreiben. Doch anstatt Wellness auf Tahiti zu genießen, landet die Berliner Journalistin mit einer chaotischen Reisegruppe beim Lama-Trekking auf...
Mehr Bücher des Autors

Ein Lama zum Verlieben, 1 MP3-CD

Silke Porath

4 Sterne
(1)
Hörbuch

Statt 12.99

4.99

In den Warenkorb
Erschienen am 22.09.2017
lieferbar

Mord mit Donauwellen

Silke Porath

0 Sterne
Buch

6.99

In den Warenkorb
Erschienen am 06.05.2021
lieferbar

Mord mit Donauwellen

Silke Porath, Sören Prescher

4 Sterne
(10)
Buch

10.99

In den Warenkorb
Erschienen am 07.05.2020
lieferbar

Mord mit Massage

Silke Porath, Sören Prescher

4.5 Sterne
(7)
Buch

6.99

In den Warenkorb
Erschienen am 02.04.2020
lieferbar

Mord mit Massage

Silke Porath, Sören Prescher

4 Sterne
(6)
Buch

10.99

In den Warenkorb
Erschienen am 10.04.2019
lieferbar

Mord mit Seeblick

Silke Porath, Sören Prescher

3.5 Sterne
(16)
Buch

6.99

In den Warenkorb
Erschienen am 15.03.2019
lieferbar

Nicht ohne meinen Mops

Silke Porath

0 Sterne
Buch

12.00

In den Warenkorb
Erschienen am 07.03.2018
lieferbar

Zwischen den Zeilen die Zeit

Jessica July, Erkan Mete, Silke Porath

0 Sterne
Buch

9.99

In den Warenkorb
lieferbar

Mörderische Sächsische Schweiz

Sören Prescher, Silke Porath

0 Sterne
Buch

13.00

In den Warenkorb
Erschienen am 08.03.2017
lieferbar

Klosterkeller

Silke Porath, Sören Prescher

4 Sterne
(1)
Buch

11.99

In den Warenkorb
Erschienen am 03.02.2016
lieferbar

Wer mordet schon in der Oberlausitz?

Sören Prescher, Silke Porath

0 Sterne
Buch

12.99

In den Warenkorb
Erschienen am 01.07.2015
lieferbar
Kommentare zu "Ein Lama zum Verlieben"
Sortiert nach: relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach: alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    10 von 19 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Rebecca K., 15.09.2015 bei Weltbild bewertet

    Stella könnte eigentlich glücklich sein, denn sie hat endlich eine Reisereportage bekommen. Aber diese führt sie nicht in ein Wellnessresort sondern auf die Schwäbische Alb wo sie mit einer Reisegruppe auf Lama-Trekking gehen soll.
    Zuerst ist Stelle mehr als schockiert und dies ist sie auch noch als sie auf dem Hof auf der Alb ankommt. Doch dann lernt sie das Lama Dalai kennen und die beiden finden sich auf Anhieb sympathisch, wobei das Lama nicht der einzige ist den Stella sympathisch findet und sie beginnt einen Flirt mit einem anderen Teilnehmer ob daraus mehr wird, wird wohl erst die Zeit zeigen.
    Aber auf dem Hof liegt auch einiges im Argen und so mache die Teilnehmer einen Plan wie man Gerry und seinen Lamas helfen kann.

    Nun gibt es also endlich ein neues Buch der Autorin Silke Porath. Dieses Mal sind es Lamas welche im Mittelpunkt des Romans sind und kein Mops oder Pater Pius.
    Als ich den Klappentext gelesen habe, war mir schnell klar, dass dies ein Buch für mich ist und es recht kurzweilig werden wird, was dann auch wirklich so war.
    Der Einstieg ist mir nicht gleich so ganz gelungen, aber nach zwei, drei Seiten war ich dann gut in der Geschichte drin und ich bin dann fast schon durch die Seiten geflogen.
    Mir hat auch gefallen, dass man von den anderen Teilnehmern schon was erfahren hat bevor diese auf der Alb eine Gruppe wurde, so wusste man die Gründe wieso sie die Tage mit dem Lama gebucht haben.
    Zwar war das meiste des Romans aus der Sicht von Stelle erzählt, aber auch die anderen haben ihre Chance bekommen sich zu Wort zu melden und alles zusammen wurde dann eine Runde Geschichte.
    Auch die Handlung war so strukturiert, dass man als Leser allem gut folgen konnte und man die unterschiedlichen Entscheidungen auch gut nachvollziehen konnte. Mir gefiel aber auch, dass der Spannungsbogen bis zum „Epilog“ erhalten war und man so auch die Gelegenheit hatte sich so seine eigenen Gedanken zu machen wie wohl alles Enden wird und ob sich alles noch zum Guten wenden wird für alle.
    Da ich inzwischen Exil-Schwabe bin, war es für mich gar kein Problem den Dialekt lesen zu könne, wobei ich mir doch vorstellen kann, dass die Leser die dem Süddeutschen nicht mächtig sind so ihre Probleme haben könnten.
    Auch wenn es den Ort Weinlingen mit seinem Lama Hof in Wirklichkeit nicht gibt, konnte man sich alles anhand der sehr bildlichen Beschreibungen wirklich sehr gut vorstellen. Zwar habe ich kein Heimweh bekommen, allerdings fiel mir der Kamel-/Lama Hof im Kreis Calw ein der vor ein paar Jahren abgebrannt ist und eine Attraktion für Groß und Klein war, so habe ich mir auch die Frage gestellt ob dieser als Vorbild gedient hat.
    Es waren aber auch alle Figuren des Romans egal ob Mensch oder Tier so detailliert beschrieben, dass man sich diese während des Lesens sehr gut vorstellen konnte.

    Alles in allem hat mir der Roman wirklich sehr gut gefallen und ich habe ein schönes Lesewochenende mit dem Buch verbracht.
    Nun bin ich gespannt ob es Wohl irgendwann Mal ein neues Treffen mit den Lamas und einer neuen Truppe Touristen geben wird.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 3 Sterne

    3 von 10 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Lesezeichenfee, 24.04.2020 bei Weltbild bewertet

    Ein unterhaltsames Buch, für Leute, die das mögen

    Stella aus Berlin darf endlich ihre Reisereportage in Angriff nehmen. Sie arbeitet als Journalistin bei einem bekannten Magazin, das Donatella heißt. Stella ist sehr enttäuscht, als sie erfährt, dass es zu Lamas auf der schwäbischen Alb geht. Das schockt sie so, dass sie mit einem Schwaben, den sie zufällig trifft, als der Aufzug für Stunden blockiert ist, etwas zu viel trinkt. So dass sie irgendwas in die Reisetasche wirft und mit völlig falschen Sachen auf der schwäbischen Alb ankommt.

    Es gab einige Dinge, die ich unglaubwürdig fand. 12 Jahre oder so ist Stella nicht mehr mit dem Auto gefahren, dann mietet sie sich einen Smart und alles funktioniert wunderbar. Auf dem Rückweg bringt sie sogar Björne zum Stuttgarter Hauptbahnhof. Leute, die schon ewig nicht mehr gefahren sind, auch wenn sie in Berlin wohnen, fahren nicht freiwillig zum Stuttgarter Hauptbahnhof. Stuttgart war schon vor S21 die Katastrophe, was alles um den Hbf betrifft.

    Vor allem 2 Stunden vor Abfahrt des Zuges in Stuttgart sitzen alle noch gemütlich um den Frühstückstisch. Also ich hätte da Stress. Ich weiß ja nicht, wo sich Weinlingen befindet. Aber wäre es nicht gescheiter gewesen, wenn Gerry die drei nach Aulendorf, Sigmaringen oder Tübingen gebracht hätte? Also ich persönlich hätte das plausibler gefunden.

    Auch gab es zu viele – wie soll ich das sagen? – ähm Sexszenen, vor allem mit Louis dem Franzosen. Und Stella und ihre Freundin Inga scheinen sehr leicht zu „kriegen“ sein, weil sie sehr schnell mit einem Mann ins Bett hüpfen. Und die letzte, wo er wieder „zuhause in Bremen“ ist, ist meiner Meinung nach völlig unnötig. Das ist ein unglaubwürdiges Klischee.

    Noch was fällt mir ein, das Schwäbisch war sehr harmlos, es war nicht so wirklich authentisch für die – raue Alp. Es war ein ganz normales Schwäbisch, das ich eher in Tübingen suchen würde, als dort oben.

    Teilweise hat das Buch auch an Rosamunde Pilcher erinnert, zumindest am Schluss. Nach nur knapp einer Woche verändert sich das Leben von allen 5 Hauptpersonen und alles wird gut.

    Das Cover gefiel mir sehr gut. Das Cocktailschlürfende Lama passt echt gut zum Buch und das rot – grüne zeigt die Gegensätze. Das bisherige stressige Leben und dann plötzlich die Ruhe auf der schwäbischen Alb. Wäre da nicht der Aufdruck: Gmeiner Spannung. Wo war da Spannung? Es war kein Krimi und für mich war der Ausgang vorhersehbar. Was nicht schlimm ist, aber Spannung??

    Bisher kannte ich nur Krimis vom Gmeiner Verlag, aber nach dem Rückentext und dem Cover erhoffte ich mir dann doch ein lustiges Buch mit Krimi, weil da Spannung stand. Also dachte ich, es wird spannend.

    Sonst fand ich die Charaktere eigentlich sehr gut gezeichnet. Man kann sich alle gut vorstellen. Die meisten Kapitel sind ja aus Sicht von Stella geschrieben, aber auch die anderen Hauptakteure bekommen ihre Kapitel. Jeweils in Ich-Form. Auch die Lamas: Rama, Lama, Ding, Dong und Dalai sind irgendwie sehr lustig und passen so richtig in dieses Buch.

    Es war auch humorvoll, einige Male konnte ich sehr herzhaft lachen. Tatsächlich gab es einige lustige Szenen auf der schwäbischen Alb.

    Das Ganze war auch in einem guten Schreibstil geschrieben und sobald ich die Protagonisten kannte, ging mir das Lesen sehr flott von der Hand oder so.

    Mein – Lesezeichenfees – Fazit:
    Eigentlich ein schönes und unterhaltsames Buch. Mit ein paar kleinen Schönheitsfehlern. Sonst aber sehr empfehlenswert. Ich schwanke zwischen 2 und 3 Sternen. Und vergebe dann doch 2,5 also 3, weil ich eine vergnügliche Lesezeit hatte.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
Andere Kunden kauften auch

Roman einer Tänzerin

Ruth Landshoff-Yorck

0 Sterne
Buch

18.00

In den Warenkorb
lieferbar

Zwei fremde Leben

Frank Goldammer

4.5 Sterne
(41)
Buch

16.90

In den Warenkorb
Erschienen am 24.07.2020
lieferbar

Die Mittagsfrau

Julia Franck

4 Sterne
(4)
Buch

12.00

In den Warenkorb
lieferbar
Buch

10.00

In den Warenkorb
Erschienen am 22.06.2017
lieferbar

Aller Tage Abend

Jenny Erpenbeck

0 Sterne
Buch

19.99

In den Warenkorb
Erschienen am 20.08.2012
lieferbar
Buch

12.00

In den Warenkorb
Erschienen am 19.04.2021
lieferbar

Die Frau im Turm

Viola Roggenkamp

0 Sterne
Buch

9.95

In den Warenkorb
lieferbar
Buch

15.00

In den Warenkorb
Erschienen am 15.03.2021
lieferbar

Alles Lüge

Joachim Lottmann

0 Sterne
Buch

12.00

In den Warenkorb
Erschienen am 09.03.2017
lieferbar

Drei Frauen / Vereinigungen

Robert Musil

0 Sterne
Buch

12.00

In den Warenkorb
Erschienen am 22.06.2017
lieferbar

Handy

Ingo Schulze

0 Sterne
Buch

8.90

In den Warenkorb
Erschienen am 01.10.2009
lieferbar

Zwischenspiel

Monika Maron

3 Sterne
(1)
Buch

18.99

Vorbestellen
Erschienen am 23.10.2013
Jetzt vorbestellen
Buch

11.00

In den Warenkorb
lieferbar

Der Verschollene

Franz Kafka

0 Sterne
Buch

28.00

Vorbestellen
Jetzt vorbestellen

Der Verschollene

Franz Kafka

0 Sterne
Buch

10.00

In den Warenkorb
lieferbar
Buch

10.99

In den Warenkorb
Erschienen am 26.09.2018
lieferbar
Buch

10.99

In den Warenkorb
Erschienen am 26.09.2018
lieferbar

Biografie

Maxim Biller

0 Sterne
Buch

29.99

In den Warenkorb
lieferbar
Weitere Empfehlungen zu „Ein Lama zum Verlieben “
0 Gebrauchte Artikel zu „Ein Lama zum Verlieben“
Zustand Preis Porto Zahlung Verkäufer Rating
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung