Düsternbrook

Roman
 
 
%
Merken
Teilen
%
Merken
Teilen
 
 
Das Kieler Villenviertel Düsternbrook ist die ganze Welt.

Hier wächst Axel behütet auf und fühlt sich doch oft fremd. Wie er versucht, sich zurechtzufinden und die in ihn gesetzten Erwartungen zu erfüllen, erzählt Axel Milberg mit Empathie, Humor und...
lieferbar

Bestellnummer: 6115201

Früher 22.00 €*
Buch -77% 4.99
In den Warenkorb

*Preisbindung aufgehoben

  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
lieferbar

Bestellnummer: 6115201

Früher 22.00 €*
Buch -77% 4.99
In den Warenkorb

*Preisbindung aufgehoben

Das Kieler Villenviertel Düsternbrook ist die ganze Welt.

Hier wächst Axel behütet auf und fühlt sich doch oft fremd. Wie er versucht, sich zurechtzufinden und die in ihn gesetzten Erwartungen zu erfüllen, erzählt Axel Milberg mit Empathie, Humor und...
Andere Kunden interessierten sich auch für

Ada

Christian Berkel

0 Sterne
Buch

Statt 24.00 12

7.99 13

In den Warenkorb
lieferbar

Die Rosenbaum-Doktrin und andere Texte

Wolfgang Herrndorf

0 Sterne
Buch

8.00

Vorbestellen
Erschienen am 22.04.2017
Jetzt vorbestellen

Der Apfelbaum

Christian Berkel

4.5 Sterne
(50)
Buch

11.00

In den Warenkorb
Erschienen am 27.09.2019
lieferbar

Düsternbrook

Axel Milberg

3.5 Sterne
(14)
Buch

12.00

In den Warenkorb
Erschienen am 12.10.2020
lieferbar

Rheinblick

Brigitte Glaser

4 Sterne
(67)
Buch

Statt 20.00

5.99 *

In den Warenkorb
Erschienen am 22.02.2019
lieferbar

Stimmen

Wolfgang Herrndorf

0 Sterne
Buch

Statt 18.00 12

3.99 13

In den Warenkorb
lieferbar

Der Gang vor die Hunde

Erich Kästner

0 Sterne
Buch

12.00

Vorbestellen
Erschienen am 10.02.2017
Jetzt vorbestellen

Die Farben des Lebens

Lorraine Fouchet

4.5 Sterne
(4)
Buch

Statt 20.00

4.99 *

In den Warenkorb
Erschienen am 24.04.2018
lieferbar
Buch

Statt 34.00

9.99 *

In den Warenkorb
Erschienen am 20.08.2018
lieferbar

Mein Fall

Josef Haslinger

5 Sterne
(1)
Buch

Statt 20.00 12

5.99 13

In den Warenkorb
lieferbar

Das verschollene Erbe der Wertheims

Carlos Guilliard

5 Sterne
(4)
Buch

Statt 20.00

4.99 *

In den Warenkorb
Erschienen am 26.10.2018
lieferbar

Es wird Zeit

Ildikó von Kürthy

4.5 Sterne
(6)
Buch

6.99 *

In den Warenkorb
Erschienen am 07.05.2020
lieferbar

Das Institut

Stephen King

3.5 Sterne
(2)
Buch

Statt 26.00 12

8.99 13

In den Warenkorb
lieferbar

QualityLand 2.0

Marc-Uwe Kling

0 Sterne
Buch

Statt 19.00 12

2.99 13

In den Warenkorb
lieferbar

Weisser Tod

Robert Galbraith

4 Sterne
(1)
Buch

Statt 24.00 12

4.99 13

In den Warenkorb
lieferbar

Sonnenschein und Sternenschimmer

Christine Knödler

0 Sterne
Buch

Statt 16.95

3.99 *

In den Warenkorb
lieferbar
Buch

Statt 20.00

5.99 *

In den Warenkorb
Erschienen am 12.04.2019
lieferbar

Das Salz der Erde

Joseph Wittlin

0 Sterne
Buch

Statt 10.99 12

2.99 13

In den Warenkorb
lieferbar
Mehr Bücher des Autors

Düsternbrook, 6 Audio-CDs

Axel Milberg

0 Sterne
Hörbuch

Statt 14.00

4.99

In den Warenkorb
Erschienen am 02.05.2019
lieferbar

Düsternbrook

Axel Milberg

3.5 Sterne
(14)
Buch

12.00

In den Warenkorb
Erschienen am 12.10.2020
lieferbar
Kommentare zu "Düsternbrook"
Sortiert nach: relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach: alle
Alle Kommentare
  • 2 Sterne

    9 von 17 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    leseratte1310, 16.06.2019

    Der Protagonist dieser Geschichte, Alex, wächst behütet im Kieler Villenviertel Düsternbrook auf und in diesem Buch gibt er uns Einblick in seine Kindheit und Jugend. Der Schauspieler Axel Milberg erzählt uns die Geschichte in vielen kleinen Episoden, aber ohne einen roten Faden.
    Auch wenn die kleinen Geschichten manchmal humorvoll sind, so kam für mich mehr Düsternis herüber, eben Düsternbrook. Vielleicht fehlten mir auch einfach Emotionen, denn alles wurde recht teilnahmslos erzählt.
    Der Schreibstil ist ein wenig gewöhnungsbedürftig, denn der Autor fabuliert offensichtlich gerne. So bekommen wir Einblick in die kindliche Gedankenwelt des kleinen und des etwas größeren Alex. Wir erfahren, wie er versucht, sich in seiner Welt zurechtzufinden. Ich bin ebenfalls in jener Zeit aufgewachsen und beim Lesen kamen Erinnerungen an meine Kindheit und Jugendzeit hoch. Ich weiß ebenfalls noch genau, welche Diskussionen die Thesen von Erich von Däniken ausgelöst haben. Als dann Jungen aus dem Viertel verschwinden, möchte Alex diesem geordneten engen Leben entfliehen.
    Auch wenn dieser Roman fiktiv ist, so scheinen doch biografische Erlebnisse des Autors immer wieder durch.
    Mich konnte dieses Buch einfach nicht fesseln.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 4 Sterne

    25 von 32 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    M.M., 14.06.2019 bei Weltbild bewertet

    Den meisten TV-Zuschauern dürfte der Name Axel Milberg ein Begriff sein. Egal ob als kauziger Arzt einer Serie oder als Familienmensch - seine Rollen verkörpert er immer mit einer persönlichen Eleganz, die nie aufgesetzt wirkt. Auch als Tatort-Kommissar bewahrt er immer Stil.

    Und nun ist er unter die Schriftsteller gegangen und präsentiert den Lesern sein erstes Buch "Düsternbrook". Ist es eine Biographie? Eher nicht. Dafür enthält es zu viel wörtliche Rede und der Autor lässt keinen Zweifel daran, dass er Realität mit seiner Phantasie paarte. Also ein biographischer Roman? Auch das würde ich verneinen, denn einem Roman gleicht dieses Buch eher weniger. Dafür fehlt der fortlaufende Handlungsstrang

    Axel Milberg hat Episoden seiner Kindheit und Jugend in einzelne, mal kürzere, mal längere Kapitel verpackt. (S. 29) Worin liegt der Unterschied von Aliens, die allgegenwärtig sind, uns überwachen (eine Begegnung mit Erich v. Däniken) und den Alliierten? Von den Familientreffen schreibt er auf Seite 69 über das Eintreffen und die Begrüßung der Verwandten, ".... wurde eine erste Übersicht über die neuesten Krankheiten gegeben...." Na, wer kennt das nicht, dass Krankheiten wie eine Errungenschaft vor sich hergetragen werden.

    Aufgewachsen ist er in Düsternbrook, einem vornehmen Villenviertel Lübecks. So wie er seine Familie und deren Freunde beschreibt, wird einem sofort klar woher Axel M. seine angeborene Eleganz hat, mit der er seinen unterschiedlichsten Rollen Ausdruck verleiht. Das ist weder künstlich einstudiert noch aufgesetzt - diese Eleganz ist Teil seiner Person und ich kam beim Lesen zu der Erkenntnis, dies ist sein Erbe. Der Vater war vom Krieg gezeichnet, die Mutter Ärztin und beide im Umgang mit ihren Kindern nicht zimperlich. Drückte sie doch beim Mittagessen einem ihrer Sprösslinge das Gesicht auf den Teller mit Spinat, als dieses gesunde Gemüse keinen Anklang fand.

    Wir lesen von seinen Kinderfreundschaften die von den Eltern manchmal unterbunden wurden, weil das jeweilige Kind angeblich kein guter Umgang für ihn sei. Also bleibt der kleine Axel oft für sich. Diese Distanz bleibt selbst später noch deutlich, nachdem er sein Abitur ablegte. Seite 213: "...Plötzlich waren die Freunde weg. Ich hatte vergessen, mich mit ihnen für das Leben nach der Schule zu verabreden...." Wir bekommen Einblicke in seine damalige Familie, lernen seine Eltern kennen und kennen sie am Ende doch nicht. Alles bleibt doch irgendwie vornehm zurückhaltend. Natürlich gibt es in der Familie auch einen illustren Onkel, der nie geheiratet aber einen männlichen Freundeskreis hatte, über den man nicht ausführlich sprach. Auch hier geht alles sehr dezent zu.

    Die ersten Kontakte zur Schauspielerei bekommt Axel M. schon in der Schule. Das war für mich eines der schönsten Kapitel, als er seine Begegnung mit Gert Fröbe beschreibt. Dieser Vollblutschauspieler, der genügend Geld, Berühmtheit und Erfolg hatte - man denke nur an "Goldfinger" - und sich nun den Luxus leistete, in einer Schule seinem Publikum Auge in Auge gegenüber zu stehen. Bei dieser Gelegenheit traut sich der Schüler Axel M. erstmals zu offenbaren, dass er Schauspieler werden möchte. Mit dem Beginn seiner Ausbildung zu seinem Traumberuf endet das vorliegende Buch.

    Die Lektüre vermittelt einen Einblick in die Kindheit und Jugend des Schauspielers Axel Milberg. Aber am Ende war ich mir nicht sicher, ob ich tatsächlich den Menschen Axel M. kennengelernt habe oder nicht eher den Menschen, den er seinem Publikum präsentiert. Auf jeden Fall ist es eine leicht lesbare und unterhaltsame Lektüre.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    18 von 23 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Irmgard H., 15.05.2019 bei Weltbild bewertet

    Axel Milberg hat ein Buch geschrieben. Schon wieder ein Schauspieler, der jetzt meint einen Roman oder gar eine Biographie schreiben zu müssen - das dachte ich im ersten Moment.

    Denn gerade haben Franka Potente und Christian Berkel ihre Werke veröffentlicht. Aber Axel Milberg mag ich sehr, deshalb gab es nur Eines : Lesen!
    Ich würde nicht enttäuscht, die kurzen Episoden im Buch sind gut geschrieben, sehr gut. Sie sind Vermischung aus persönlichen Erinnerungen und dem allgemeinen Lebensgefühl der frühen 70er bis 80er Jahre im Kieler Villenviertel. Ich bin nahezu gleicher Jahrgang wie der Autor und musste oft schmunzeln. Höhensonne, Erich von Däniken und der typische Mittagstisch dieses Jahrzehnts, man hat verdrängt das mal gut gefunden zu haben. Ein wenig lässt Herr Milberg auch ganz Privates durchscheinen, seinen verschrobenen elitären Grossvater, seine ersten Berührungen mit der Schauspielerei im Theaterclub der Schule, sein distanziertes Verhältnis zu seinen Eltern.
    Spannend sind die Erzählungen zu Kindern, die verschwinden und einem mysteriösen Nachbarn, der damit vielleicht zu tun hat.
    Wir begleiten Axel durch seine Kindheit bis zum etwa 20. Lebensjahr. Eine Begegnung mit einem damals schon sehr bekannten Star lenkt Axel Milbergs Leben dann in Richtung Theater.
    Ich habe mich sehr unterhalten gefühlt, die kleinen Anekdoten, Erzählungen und Erinnerungen aus der Sicht eines Kindes sind nicht nur amüsant, sie lassen uns auch manchmal nachdenklich zurück. Ein einfach schönes Buch.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
Andere Kunden kauften auch

Ada

Christian Berkel

0 Sterne
Buch

Statt 24.00 12

7.99 13

In den Warenkorb
lieferbar

Was man unter Wasser sehen kann

Henriette Dyckerhoff

5 Sterne
(8)
Buch

10.00

In den Warenkorb
Erschienen am 18.08.2020
lieferbar

Diana / Ikonen ihrer Zeit Bd.5

Julie Heiland

4.5 Sterne
(65)
Buch

11.99

In den Warenkorb
Erschienen am 29.11.2021
lieferbar

Dänische Schuld / Gitte Madsen Bd.2

Frida Gronover

4.5 Sterne
(10)
Buch

9.99

In den Warenkorb
lieferbar

Dänische Gier / Gitte Madsen Bd.3

Frida Gronover

5 Sterne
(9)
Buch

9.99

In den Warenkorb
Erschienen am 29.03.2021
lieferbar

Mord in Dingley Dell

Reginald Hill

0 Sterne
Buch

10.00

In den Warenkorb
Erschienen am 17.09.2021
lieferbar

Sternstunde / Waldfriede-Saga Bd.1

Corina Bomann

5 Sterne
(27)
Buch

13.00

In den Warenkorb
Erschienen am 27.12.2021
lieferbar
Buch

12.00

In den Warenkorb
Erschienen am 29.04.2022
lieferbar

Düsternbrook, 6 Audio-CDs

Axel Milberg

0 Sterne
Hörbuch

Statt 14.00

4.99

In den Warenkorb
Erschienen am 02.05.2019
lieferbar
Buch

20.00

In den Warenkorb
Erschienen am 11.10.2021
lieferbar
Buch

Statt 34.00

9.99 *

In den Warenkorb
Erschienen am 20.08.2018
lieferbar

Rheinblick

Brigitte Glaser

4 Sterne
(67)
Buch

Statt 20.00

5.99 *

In den Warenkorb
Erschienen am 22.02.2019
lieferbar

Italo Calvino 3er-Set, 3 Bände

Italo Calvino

0 Sterne
Buch

Statt 33.97 16

4.99 17

In den Warenkorb
lieferbar

Stimmen

Wolfgang Herrndorf

0 Sterne
Buch

Statt 18.00 12

3.99 13

In den Warenkorb
lieferbar

Mein Fall

Josef Haslinger

5 Sterne
(1)
Buch

Statt 20.00 12

5.99 13

In den Warenkorb
lieferbar

Der Gesang der Flusskrebse

Delia Owens

4.5 Sterne
(7)
Buch

11.99

In den Warenkorb
Erschienen am 25.01.2021
lieferbar

Drei Frauen, vier Leben

Dora Heldt

5 Sterne
(3)
Buch

Statt 17.90 5

11.99 4

In den Warenkorb
Erschienen am 11.02.2022
lieferbar
Buch

26.00

In den Warenkorb
Erschienen am 28.03.2022
lieferbar
0 Gebrauchte Artikel zu „Düsternbrook“
Zustand Preis Porto Zahlung Verkäufer Rating
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung