Die vierzig Tage des Musa Dagh

Franz Werfel

Durchschnittliche Bewertung
5Sterne
2 Kommentare
Kommentare lesen (2)

5 von 5 Sternen

5 Sterne2
4 Sterne0
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 2 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Die vierzig Tage des Musa Dagh".

Kommentar verfassen
Am Fuß des Berges Musa Dagh im Süden der Türkei werden die armenischen Bewohner immer brutaler verfolgt. Eine Schicksalsgemeinschaft um Gabriel Bagradian und seine Familie beschließt, sich endlich zur Wehr zu setzen. Vierzig Tage lang verteidigen...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Buch9.95 €

In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 5960771

Auf meinen Merkzettel
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen
  • Kostenlose Filialabholung

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Die vierzig Tage des Musa Dagh"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 5 Sterne

    46 von 79 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Lutz N., 29.06.2016

    Es ist zwar ungünstig für dieden Text als Literatur, wenn, wie derzeit im Konflikt mit der türkischen Auffasssung zum damaligen Geschehen der Tötung von etwa anderhalb Millionen armenischen Menschen, ein Buch in den Fokus der politischen Auseinandersetzuing gerät. Doch erlebte ich schon vor etwa fünfundzwanzig Jahren bei Bonn als Lehrer auch für türkischstämmige Kinder, dass dieses Buch sie mejhr ergriffen hat, als die Deklamierung der historischen Fakten. Obgleich nicht gering an Seiten und streckenweiose auch nicht leicht für ungeübte Leser zu erfassen, vermag dieses Werk rational wie emotional zu ergreifen.

    Lutz Nitzsche Kornel, Leipzig

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    38 von 68 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Siegfried H., 04.09.2016

    Dieses Buch ist das ergreifendste, das ich je gelesen habe. Es müsste Pflichtlektüre in jeder Schule sein, da es dem Leser die Geschichte plastisch - zum Anfassen - nahe bringt und das in sehr spannender Form. Ich habe dieses Buch oft verschenkt und es gab immer dankbare Kommentare, selbst von türkischen Mitbürgern. Nicht umsonst ist dieser Roman bei Armeniern in aller Welt das wichtigste Buch. Es ist das Hauptwerk von dem genialen Schriftsteller FRANZ WERFEL, kam in den 30er Jahren auf den Scheiterhaufen von Hitlers Schergen, der sicher aus diesem Buch Anregungen zum Holocaust genommen hat. Spannend zum Mitfiebern, auf Tatsachen beruhend, ich habe es wie viele andere bis zum Ende praktisch nicht aus der Hand gelegt und Tag und Nacht gelesen!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Die vierzig Tage des Musa Dagh “

0 Gebrauchte Artikel zu „Die vierzig Tage des Musa Dagh“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating