Die große Heuchelei

Wie der Westen seine Werte verrät
 
 
Merken
Teilen
Merken
Teilen
 
 
Ein großes Plädoyer für den Humanismus
lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 6082564

Buch19.99
In den Warenkorb
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 6082564

Buch19.99
In den Warenkorb
Ein großes Plädoyer für den Humanismus

Kommentare zu "Die große Heuchelei"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 4 Sterne

    2 von 4 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Hardy K., 02.04.2019

    Der Autor bereist seit 50 Jahren die Welt und seine Krisengebiete, sein Wissen und seine Kenntnisse der Zustände vor Ort sind vermutlich sehr selten zu finden. Bei seinen Reisen, oft von seinem Sohn begleitet, spricht er mit allen Parteien. Ob westliche Politiker oder IS-Führer, erkennt sie alle. Das ist beeindruckend und erstaunlich zugleich. In vielen Büchern hat er berichtet. Vor allem sein Wandel vom Politiker zum Mahner wird darin immer wieder deutlich. Auch in seinem neuesten "Reisebericht" von den Fronten dieser Welt klagt er in unzähligen kleinen Abschnitten, geradezu mosaikartig reiht er seine Erlebnisse aneinander, über die Grausamkeiten (vor allem der westlichen Welt). Dabei macht er auch kleine Exkurse in die Bibelgeschichte, vergleicht (ob angebracht oder nicht, muss der Leser entscheiden) Grausamkeiten des Koran mit dem heiligen Buch der Christen. Ohne Frage sind viele Kriege auf Religionsfragen beruhend, wenn auch der Autor schreibt, dass nicht Religion tötet, sondern die Menschen. Und auch wenn der Autor Verbrechen östlicher Länder oder des IS an den Pranger stellt, schlägt das Pendel eindeutig in eine Richtung. Der Westen, seine Politiker und seine Medien, die waffenstrotzende USA und die verlogenen Europäer, die seit Jahrhunderten andere Länder ausbeuten, sind das Feindbild des Autors. Obwohl er beteuert, dass dies nicht so sei. Meiner Meinung ist dies trotzdem zu kurz gesprungen. Natürlich kennt er die Brutalität des Krieges aus nächster Nähe. Natürlich weiß er, was Drohnen verursachen. Am Kernproblem geht aber auch er vorbei. Egal welcher Nation oder Religion angehörend: der Mensch ist letztendlich ein grausames Tier, dass letztendlich seine Ziele mit Gewalt durchsetzt. Und je mehr Macht der Mensch zu haben scheint, umso bereitwilliger lässt er die Konkurrenz seine Brutalität spüren. Urvölker im Amazonas bekriegen sich bei Bedarf bis aufs Blut. Herrscher, egal woher, festigen ihre Macht und vergrößern sie mit Gewalt. Das war schon immer so. Mag sein, dass unsere Welt heuchlerischer geworden ist. Massenmedien erlauben es allen Seiten, Meinungen zu manipulieren. Ob darin der Westen führend ist, weil er "noch" einen Technologievorsprung hat, mag sein. Ob gut gemeinte mahnende Bücher eines politisch Reisenden dies ändern werden, darf bezweifelt werden. Lehrreich, aufrüttelnd, informativ und zum Nachdenken anregend sind diese Bücher alle Mal und deshalb unverzichtbar. Den nichts ist schlimmer als zu wenig, oder zu einseitige Information.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    0 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Anne M., 07.04.2019

    Die Wahrheit über das Lügen
    Der Titel von Benedict Wells´ letztem Buch würde auch zu Jürgen Todenhöfers beeindruckendem Sachbuch “Die große Heuchelei“ gut passen. Der Autor ist dafür bekannt, dass er gut recherchierte Reportagen aus den Krisen- und Kriegsgebieten der Welt veröffentlicht und dabei selbst häufiger in Lebensgefahr gerät. Er hat die ganze Welt bereist und berichtet über Syrien, den Irak, Libyen, Afghanistan, Palästina, den Jemen und Myanmar. Auf die für das vorliegende Buch unternommene Reise hat er sich mit seinem Sohn und Ko-Autor Frederic begeben, der fotografiert und gefilmt hat. Die zahlreichen Fotos belegen die Darstellung des Autors im Textteil.
    Es ging Todenhöfer darum zu zeigen, dass wir nicht die Guten sind, dass der Westen von jeher die Welt mit militärischen Aktionen und Kriegen überzogen hat, nicht um anderen Ländern die eigenen Werte zu vermitteln, sondern stets im eigenen Interesse und aus Machtstreben. Auch die Interventionen der letzten Jahrzehnte haben den betroffenen Ländern nie Freiheit und Demokratie, sondern stattdessenn unendliches Leid gebracht, was auch die Bilder belegen: in Grund und Boden bombardierte Städte und verletzte und tote Menschen. Todenhöfer greift in seiner Darstellung nicht nur die Politiker an, die die Menschen in ihren Ländern belügen, sondern auch die Medien, die diese Heuchelei durch ihre Berichterstattung häufig unterstützen.
    Der Autor mahnt eine gewaltfreie humanistische Revolution an, um endlich dem Frieden eine Chance zu geben. Nur wenn der Westen nicht länger seine eigenen Werte verrät, kann er selbst überleben, und die Menschen werden nicht in immer neue militärische Auseinandersetzungen verwickelt. Nach der Lektüre dieses Buches kann niemand sagen, er hätte nichts gewusst und sich bequem zurücklehnen. Todenhöfers Abrechnung mit der Heuchelei der Mächtigen ist keine leichte Kost, aber sie kann niemand kalt lassen. Am Ende berührt die Flucht eines 12jährigen jesidischen Jungen, der unter schwersten Bedingungen halb Europa durchquert, den Leser und macht deutlich, dass mitmenschliches Verhalten gegenüber den Flüchtlingen geboten ist. Ein überaus wichtiges Buch.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
Andere Kunden kauften auch

Die große Heuchelei

Jürgen Todenhöfer

4.5 Sterne
(20)
Buch

10.99

Vorbestellen
Erscheint am 14.09.2020

Ullstein eBooks: Die große Heuchelei (ePub)

Jürgen Todenhöfer

4.5 Sterne
(20)
eBook

Download bestellen
Erschienen am 15.03.2019
Leider schon ausverkauft

Typisch Europa

Pieter Steinz

0 Sterne
Buch

Statt 29.99

7.99 *

In den Warenkorb
Erschienen am 12.09.2016
lieferbar

Die Meinung der anderen

Tali Sharot

0 Sterne
Buch

Statt 24.99

6.99 *

In den Warenkorb
Erschienen am 09.05.2017
lieferbar

Der tiefe Staat

Jürgen Roth

0 Sterne
Buch

Statt 19.99

4.99 *

In den Warenkorb
Erschienen am 25.01.2016
lieferbar

Seid ihr noch ganz bei Trost!

Peter Hahne

5 Sterne
(6)
Buch

12.00

In den Warenkorb
Erschienen am 28.02.2020
lieferbar

Schnelles Denken, langsames Denken

Daniel Kahneman

0 Sterne
Buch

15.00

In den Warenkorb
Erschienen am 14.11.2016
lieferbar
Buch

36.00

In den Warenkorb
Erschienen am 18.11.2019
lieferbar

Rettet den Kapitalismus!

Robert B. Reich

0 Sterne
Buch

Statt 24.95

7.99 *

In den Warenkorb
Erschienen am 11.08.2016
lieferbar

verheimlicht - vertuscht - vergessen 2020

Gerhard Wisnewski

5 Sterne
(2)
Buch

14.99

In den Warenkorb
Erschienen am 20.12.2019
lieferbar

Der Schwarze Schwan

Nassim Nicholas Taleb

5 Sterne
(1)
Buch

16.00

In den Warenkorb
Erschienen am 27.08.2018
lieferbar
Buch

Statt 15.00

4.99 *

In den Warenkorb
Erschienen am 01.09.2016
lieferbar
Buch

22.00

In den Warenkorb
Erschienen am 11.11.2019
lieferbar

Undercover

Jörg Diehl, Roman Lehberger, Fidelius Schmid

0 Sterne
Buch

20.00

In den Warenkorb
Erschienen am 11.05.2020
lieferbar

Drei baltische Wege

Robert von Lucius

0 Sterne
Buch

Statt 22.90

6.99 *

In den Warenkorb
lieferbar

Über Leben

Dirk Steffens, Fritz Habekuß

0 Sterne
Buch

20.00

In den Warenkorb
Erschienen am 18.05.2020
lieferbar

In Zeiten der Ansteckung

Paolo Giordano

0 Sterne
Buch

8.00

In den Warenkorb
Erschienen am 21.04.2020
lieferbar

Klartext: Ernährung

Petra Bracht, Claus Leitzmann

0 Sterne
Buch

22.00

In den Warenkorb
Erschienen am 11.05.2020
lieferbar

Die Schande Europas

Jean Ziegler

0 Sterne
Buch

15.00

In den Warenkorb
Erschienen am 20.01.2020
lieferbar

Hier und Jetzt

Peter Maffay

4.5 Sterne
(18)
Buch

20.00

In den Warenkorb
Erschienen am 29.01.2020
lieferbar
0 Gebrauchte Artikel zu „Die große Heuchelei“
ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung