Wir verwenden Cookies, die für die ordnungsgemäße Bereitstellung unseres Webseitenangebots zwingend erforderlich sind. Mit Klick auf "Einverstanden" setzen wir zusätzlich Cookies und Dienste von Drittanbietern ein, um unser Angebot durch Analyse des Nutzungsverhaltens zu optimieren, um Nutzungsprofile zu erstellen, interessenbezogene Werbung anzuzeigen, sowie die Webseiten-Performance zu verbessern. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit durch erneuten Aufruf dieses Cookie-Banners am Ende der Webseite widerrufen. Weitere Informationen und Einzelheiten finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Einverstanden
Nur funktionale Cookies

Die Erleuchtung der Welt

Historischer Roman
 
 
Merken
Teilen
Merken
Teilen
 
 
Heidelberg, 1427. Da Helenas Vater seine Schulden nicht bezahlen kann, verkauft er seine Tochter an einen Winzer als Magd. Dem Mädchen widerfährt Schreckliches auf dem Weingut und es flieht. Das Schicksal lässt Helena zur engsten Vertrauten von Prinzessin...
lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 108751048

Buch 15.00
In den Warenkorb
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 108751048

Buch 15.00
In den Warenkorb
Heidelberg, 1427. Da Helenas Vater seine Schulden nicht bezahlen kann, verkauft er seine Tochter an einen Winzer als Magd. Dem Mädchen widerfährt Schreckliches auf dem Weingut und es flieht. Das Schicksal lässt Helena zur engsten Vertrauten von Prinzessin...
Mehr Bücher des Autors

Der Getreue des Herzogs

Johanna von Wild

5 Sterne
(16)
Buch

16.00

In den Warenkorb
Erschienen am 12.08.2020
lieferbar

Der Pfeiler der Gerechtigkeit

Johanna von Wild

0 Sterne
Buch

16.00

Vorbestellen
Erscheint am 07.07.2021
Kommentare zu "Die Erleuchtung der Welt"
Sortiert nach: relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach: alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    9 von 14 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Silvia W., 23.04.2019

    Den historischen Roman Die Erleuchtung der Welt von Johanna von Wild habe ich irrtümlich vom Gmeiner Verlag erhalten.
    Vom Cover her hätte mich das Buch nie angesprochen, als Lesejunkie habe ich aber natürlich die ersten Seiten gelesen und zack war ich mittendrin. Da gab es kein Aufhören mehr.
    Anfangs gibt es ein Personenregister, welches ich bei den vielen Namen als sehr hilfreich empfand. Da konnte ich zwischendurch immer wieder nachschlagen wer zu wem gehört.
    Danach wurde ich in die Zeit von 1425 versetzt und durfte diese bis 1482 lebhaft miterleben.
    Es handelt hauptsächlich von zwei starken Persönlichkeiten. Helena, die Fiktive und Mechthild die historische Person.
    Frauen hatten es zu dieser Zeit nicht leicht. Mädchen wurden bereits früh als Arbeitskraft weggegeben, als Kinder verheiratet, geschlagen, misshandelt und benutzt.
    Die Kluft zwischen Arm und Reich war immens.
    Die Männer starben oftmals früh bei Kämpfen.
    Viele der Menschen wurden von Krankheiten heimgesucht, die damals noch keiner zu heilen wußte.
    Dre Charakter Helena erlebt viel Schlechtes, aber auch einiges Gutes.
    Die Geschichte der beiden Frauen ist total spannend zusammengeführt und ich konnte das alles so richtig miterleben.
    Mechthild von der Pfalz war mir bis dato unbekannt und mir haben die Informationen bzw.ihr Leben doch zu denken gegeben.
    Was gestaltet sich doch unser Leben heute einfach.
    Ich habe soviel Wissenswertes in dem Buch gefunden, dass ich schon fast ein wenig traurig war so schnell zu Ende gelesen zu haben.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    11 von 19 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Marion b., 04.04.2019 bei Weltbild bewertet

    Historische Romane verführen leicht dazu, sich in die Vergangenheit zu wünschen und den rauen Alltag von damals zu verklären. Nicht so ganz einfach ist es, sich von der heutigen rationalen Welt in das Denken des späten Mittelalters einzufühlen. Johanna von Wild ist es recht gut gelungen, Gefühle und Empfinden sechs Jahrhunderte mit zurückzunehmen. Es fällt nicht schwer, sich mit Helena zu identifizieren, einer Tochter des Tagelöhners Wigbert im kurpfälzischen Neckargemünd. Aufgewachsen in einer Kate, die Mutter nach zahlreichen Geburten bei der Geburt des jüngsten Kindes verstorben, mit zwölf vom Vater wegen Spielschulden an den Winzer Cuntz Wengerter verkauft, flieht sie in ein Kloster, als er sie wiederholt zu vergewaltigen sucht. Verletzt aufgefunden, wird sie im Zisterzienser-Kloster Lobenfeld gesund gepflegt und in die Gemeinschaft aufgenommen. Neben der Beschäftigung mit den Kräuterpflanzen im Klostergarten arbeitet sie im Skriptorium als Illustratorin, wird im Lesen und Schreiben unterwiesen. Auf der Suche nach heilenden Kräutern im Wald begegnet sie dem Medizinstudenten Toman Ostheim. Auf dem Rückweg von einer Krankenbehandlung im Waisenhaus zu Dilsberg gerät sie in den über die Ufer getretenen Neckar, wird von ihm gerettet und zum Haus seines Vaters, des Kaufmanns Caspar Ostheim, gebracht. Beim Besuch des Kurfürsten Ludwig in der kleinen Stadt rettet Helena das Leben seiner zehnjährigen Tochter Mechthild vor dem Überrollen durch die Kutsche. Vier Jahre zuvor hatte sie Helena in Neckargemünd ein Püppchen zugeworfen, da es ihr ähnlichsah. Mechthild erinnert sich daran und Helena wird zur Festtafel geladen. Helena wird Spielgefährtin der Fürstentochter. Mehrfach kreuzen sich die Wege Helenas und ihres Vergewaltigers, der ihre Familie erpresst und ausnutzt. Als sie beim Festessen das Leben des Kurfürsten rettet, kann sie erreichen, dass Wengerter den Hof nicht mehr beliefern darf. Ihr Bruder erhält einen eigenen Hof und Vieh, den Status eines Freibauern. Mechthilds Hochzeit führt sie nach Stuttgart, dem Tod des Kurfürsten Ludwig führt zum Bruderzwist der Wittelsbacher Linien. Als Helena ihren Bruder besucht, wird sie erneut von Cuntz Wengerter überfallen und vergewaltigt. Mit Mühe entkommen sie und ihr Bruder Siegfried dem Niederbrennen des Hofs. Nach dem Tod ihres Mannes heiratet Mechthild den Habsburger Erzherzog und in der Folge entzweien sich Mechthild und Helena. Auf einer Pilgerreise nach Italien kann Helena ihre Heilkünste anwenden. Erneut begegnet sie Toman Ostheim. Drei Jahre nach der Entzweiung kommt es zur Wiederaussöhnung zwischen Mechthild und Helena. Die Sprache Johanna von Wilds ist sehr blumig, sodass Leser sich liebend gerne auf die Zeitreise in die Vergangenheit einlassen und in die Kunstfigur Helena einzufühlen vermögen. Der Autorin gelingt es meisterlich, dem Leser die verschlungenen Herrschaftsverhältnisse im Südwesten Deutschlands, wie auch die verwobenen Familienstrukturen mit ihren auffälligen Namensgleichheiten, geduldig zu vermitteln.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    2 von 3 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Langeweile, 05.03.2019 bei Weltbild bewertet

    Klappentext:

    Heidelberg, 1427.
    Um seine Spielschulden zu bezahlen, verkauft Helenas Vater seine Tochter an einen Winzer als Magd. Dem Mädchen widerfährt schreckliches auf dem Weingut und es flieht.
    Das Schicksal lässt Helena zur engsten Vertrauten von Prinzessin Mechthild von der Pfalz werden, sie folgt ihr nach Stuttgart und Urach.
    Doch ihre Vergangenheit holt Helena ein, sie trifft eine falsche Entscheidung und die Freundschaft zu Mechthild wird auf eine harte Probe gestellt.....


    Meine Meinung:

    Die Autorin hat mit diesem Roman Neuland betreten. Sie war mir bisher aus verschiedenen Krimis bekannt, die ich sehr gerne gelesen habe.
    Daher war ich neugierig auf ihr neues Genre und wurde nicht enttäuscht.
    Man begleitet als Leserin das Leben der Protagonistin Helena über einen Zeitraum von fast 60 Jahren. Gleich zu Beginn empfand ich große Sympathie für sie ,die im Verlauf der Geschichte weiter wuchs. Wie sie es trotz aller Verletzungen, Schmähungen und Demütigungen schaffte, immer wieder aufzustehen und ihre Ziele nie aus den Augen zu verlieren, nötigte mir großen Respekt ab.
    Durch ihre Bekanntschaft ,die später zu einer Freundschaft wurde,mit Prinzessin Mechthild von der Pfalz,bekam sie Zugang zu höheren Kreisen.
    Als Leserin hatte man dadurch auch Einblick in das Leben der damaligen adligen Gesellschaft.
    Sie schaffte es, das Frauenbild der früheren Zeit gehörig auf den Kopf zu stellen.
    Die Autorin hat es sehr geschickt verstanden, die fiktive Geschichte mit den historischen Ereignissen zu verknüpfen, beides hat mir sehr gut gefallen.
    Hierfür ein großes Lob für die gute Recherchearbeit.

    Fazit:

    Ich habe das Buch in relativ kurzer Zeit gelesen und war sehr begeistert. Ich hoffe, auf weitere Bücher in diesem Genre.
    Eine absolute Empfehlung für Leser mit geschichtlichem Interesse,verbunden mit 5 Sternen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
Andere Kunden kauften auch

Der Getreue des Herzogs

Johanna von Wild

5 Sterne
(16)
Buch

16.00

In den Warenkorb
Erschienen am 12.08.2020
lieferbar
Buch

15.00

In den Warenkorb
Erschienen am 12.08.2020
lieferbar

Friesische Macht

Lothar Englert

0 Sterne
Buch

14.95

In den Warenkorb
lieferbar

Das Mündel des Hofmedicus

Jutta Weber-Bock

3.5 Sterne
(6)
Buch

15.00

In den Warenkorb
Erschienen am 08.07.2020
lieferbar

Schneesturz - Der Fall des Königenhofs

Julia Heinecke

5 Sterne
(1)
Buch

14.00

In den Warenkorb
Erschienen am 10.02.2021
lieferbar

Friesische Herrlichkeit

Lothar Englert

4 Sterne
(1)
Buch

16.00

In den Warenkorb
lieferbar

Die Heilerin des Sultans

Silvia Stolzenburg

5 Sterne
(1)
Buch

12.00

In den Warenkorb
Erschienen am 10.07.2019
lieferbar

Störtebekers Piratin

Kathrin Hanke

5 Sterne
(1)
Buch

14.00

In den Warenkorb
Erschienen am 10.07.2019
lieferbar

Die Meisterbanditin Bd.1

Silvia Stolzenburg

5 Sterne
(19)
Buch

15.00

In den Warenkorb
Erschienen am 05.09.2018
lieferbar
Buch

15.00

In den Warenkorb
Erschienen am 11.09.2019
lieferbar

Die Kräutersammlerin

Heidrun Hurst

5 Sterne
(10)
Buch

13.00

In den Warenkorb
Erschienen am 22.08.2019
lieferbar

Der Geheimbund der 45

Bernhard Wucherer

0 Sterne
Buch

15.00

In den Warenkorb
Erschienen am 09.09.2020
lieferbar
Buch

14.00

In den Warenkorb
Erschienen am 14.08.2019
lieferbar

Der Leibarzt

Ralf Günther

3 Sterne
(2)
Buch

11.00

In den Warenkorb
lieferbar

Das Geheimnis der Silberkinder

Stefan Walz

3.5 Sterne
(3)
Buch

12.99

Vorbestellen
Erschienen am 08.02.2017
Jetzt vorbestellen

Das Heidenloch

Martin Schemm

0 Sterne
Buch

14.90

In den Warenkorb
Erschienen am 06.02.2020
lieferbar

Die Rechenkünstlerin

Helga Glaesener

5 Sterne
(1)
Buch

9.99

In den Warenkorb
Erschienen am 01.01.2001
lieferbar

Die Krypta des Satans

Uwe Klausner

0 Sterne
Buch

13.00

In den Warenkorb
Erschienen am 12.02.2020
lieferbar
0 Gebrauchte Artikel zu „Die Erleuchtung der Welt“
Zustand Preis Porto Zahlung Verkäufer Rating
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung