Der Sommer der Inselblumen

Roman
 
 
Merken
Teilen
Merken
Teilen
 
 
Manchmal liegt das große Glück auf einer kleinen Insel

Als Anna vor den Trümmern ihres Liebeslebens steht, will sie nur eins: weg aus Hamburg. Kurzerhand zieht sie mit ihrem geliebten Zwergdackel Prince Harry auf die Nordseeinsel Texel. Dort möchte sie...
lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 6137384

Buch10.00
In den Warenkorb
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 6137384

Buch10.00
In den Warenkorb
Manchmal liegt das große Glück auf einer kleinen Insel

Als Anna vor den Trümmern ihres Liebeslebens steht, will sie nur eins: weg aus Hamburg. Kurzerhand zieht sie mit ihrem geliebten Zwergdackel Prince Harry auf die Nordseeinsel Texel. Dort möchte sie...

Kommentar zu "Der Sommer der Inselblumen"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 5 Sterne

    Kunde, 20.02.2020

    Anna zieht mit ihrem Zwergdackel Prinz Harry in das geerbte Haus ihrer Großeltern. Nach ihrer Hüft-OP, dem Verlust des Arbeitsplatzes als Floristin und der Entdeckung, daß ihr Freund Simon sie mit ihrer Freundin und Chefin Karin betrügt, will sie nur noch aus Hamburg weg und sich ein neues Leben aufbauen. Da kommt ihr das Erbe und die Möglichkeit eines eigenen Blumenladens auf Texel gerade zur rechten Zeit. Doch der Neubeginn fällt ihr nicht leicht. Zwar findet sie auf der Insel einige Freunde, doch manche Insulaner machen es ihr nicht leicht. Außerdem wird sie von den Gespenstern ihrer Kindheit auf Texel eingeholt....

    "Der Sommer der Inselblumen" von Mina Gold ist so viel mehr als die typischen Insel-Laden-Frauenromane. Natürlich ist hier Romantik im Spiel. Aber dies ist nicht so überladend. Hier dominieren Probleme, die es zu lösen gilt. Und diese sind nicht so einfach zu beheben. Außerdem hat man es hier noch mit unheimlichen Geschehnissen zu tun und am Schluß wird es sogar noch kriminell. Eine gelungene Mischung! Anna wird hier sehr menschlich dargestellt. Ihre Ängste vor Schmerzen aufgrund ihrer Hüfte kann man sehr gut nachvollziehen. Mir gefiel bei ihr aber vor allem, daß sie sich so rührend um ihre alte Nachbarin Roos gekümmert hat. Ich hatte das Gefühl, sie wollte hier alles nachholen, was sie bei ihrer Großmutter versäumt hat. Hier wird der Roman richtig tiefgründig. Auch ihre Freunde sind sehr liebevoll dargestellt. Britt und ihr Bruder Ole werden hier zu Säulen der Handlung. Mina Gold schafft es, Inselatmosphäre zu verbreiten. Man spürt bei den Strandspaziergängen den Sand und hört die Wellen. Hier kommt man ins Träumen! Man sieht die Insel mit all ihrer Natur und Gässchen der Stadt richtig vor sich. Mein persönlicher Liebling ist natürlich Dackel Prinz Harry. Er ist richtig typisch Dackel. Mit Flausen im Kopf, Dackelblick und seine Menschen über alles liebend. Für mich ist er sogar ein Hauptcharakter des Buches. Denn ohne ihn wäre Anna nicht die, die sie ist. Die Beziehung der Beiden zueinander ist sehr stark, was ich nachempfinden kann...

    Ich kann dieses Buch wirklich empfehlen. Es ist der perfekte Begleiter und vermittelt sommerliches Wohlbehagen!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Andere Kunden kauften auch

Weitere Empfehlungen zu „Der Sommer der Inselblumen “

0 Gebrauchte Artikel zu „Der Sommer der Inselblumen“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung