Wir verwenden Cookies, die für die ordnungsgemäße Bereitstellung unseres Webseitenangebots zwingend erforderlich sind. Mit Klick auf "Einverstanden" setzen wir zusätzlich Cookies und Dienste von Drittanbietern ein, um unser Angebot durch Analyse des Nutzungsverhaltens zu optimieren, um Nutzungsprofile zu erstellen, interessenbezogene Werbung anzuzeigen, sowie die Webseiten-Performance zu verbessern. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit durch erneuten Aufruf dieses Cookie-Banners am Ende der Webseite widerrufen. Weitere Informationen und Einzelheiten finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Einverstanden
Nur funktionale Cookies

Der namenlose Tag

Roman. Ein Fall für Jakob Franck
 
 
%
Merken
Teilen
%
Merken
Teilen
 
 
Friedrich Ani präsentiert einen neuen, unkonventionellen Ermittler: Jakob Franck
lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 6032192

Früher 19.95 €*
Buch -60% 7.99
In den Warenkorb

*Preisbindung aufgehoben

  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 6032192

Früher 19.95 €*
Buch -60% 7.99
In den Warenkorb

*Preisbindung aufgehoben

Friedrich Ani präsentiert einen neuen, unkonventionellen Ermittler: Jakob Franck
Mehr Bücher des Autors

Letzte Ehre

Friedrich Ani

4 Sterne
(53)
Buch

22.00

In den Warenkorb
Erschienen am 10.05.2021
lieferbar

Die Raben von Ninive

Friedrich Ani

0 Sterne
Buch

18.00

In den Warenkorb
lieferbar

All die unbewohnten Zimmer

Friedrich Ani

0 Sterne
Buch

12.00

In den Warenkorb
Erschienen am 20.07.2020
lieferbar

All die unbewohnten Zimmer

Friedrich Ani

4.5 Sterne
(66)
Buch

22.00

In den Warenkorb
Erschienen am 17.06.2019
lieferbar

Poetics of Crime - Die Poetik der Kriminalliteratur

Håkan Nesser, Arne Dahl, Friedrich Ani, Wolfgang Schorlau

0 Sterne
Buch

14.00

In den Warenkorb
lieferbar
Hörbuch

12.99

In den Warenkorb
Erschienen am 01.12.2017
lieferbar

Nackter Mann, der brennt

Friedrich Ani

0 Sterne
Buch

10.00

In den Warenkorb
Erschienen am 12.12.2017
lieferbar

Im Zimmer meines Vaters

Friedrich Ani

0 Sterne
Buch

18.00

In den Warenkorb
Erschienen am 08.05.2017
lieferbar

Nackter Mann, der brennt

Friedrich Ani

4 Sterne
(1)
Buch

20.00

In den Warenkorb
Erschienen am 08.08.2016
lieferbar

Glöckchen, Gift und Gänsebraten

Susanne Mischke, Ingrid Noll, Tatjana Kruse, Sabine Thomas, Friedrich Ani, Helga Beyersdörfer, Nicola Förg, Nina George, Sandra Lüpkes, Wolfgang Schorlau

5 Sterne
(6)
Buch

9.99

In den Warenkorb
Erschienen am 01.10.2012
lieferbar
Hörbuch

4.99

In den Warenkorb
Erschienen am 10.09.2010
lieferbar
Kommentare zu "Der namenlose Tag"
Sortiert nach: relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach: alle
Alle Kommentare
  • 4 Sterne

    9 von 13 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    SLovesBooks B., 21.09.2015 bei Weltbild bewertet

    Dieser Roman hat mir sehr gefallen. Die Spannung hat mich gepackt.

    Die Geschichte ist gut aufgebaut. Die Spannung steigert sich zunehmend.

    Der Sprachstil ist vorherrschend schön formuliert. Die Dialoge sind aufschlussreich und flüssig zu lesen. Die Sprache ist je nach Charakter passend auf den Charakter zugeschnitten und hilft dem Leser diesen besser zu verstehen.

    Die Charaktere können durch ihre authentische Handlungsweise bestechen. Man nimmt ihnen ab, was sie tun und kann sich gut in sie hineinversetzen. Die Entwicklungen der einzelnen Charaktere sind glaubwürdig und angemessen. Gerade der Protagonist Franck ist sehr besonders und interessant.

    Das Buch ist ein wirklich spannender Krimi, welcher von seinem interessanten Protagonisten sowie den anderen Charakteren und dem guten Sprachstil sowie von genau dem richtigen Maß an Spannung lebt. Ich kann ihn empfehlen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 3 Sterne

    10 von 15 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Manuela B., 03.08.2015 bei Weltbild bewertet

    „Die Toten kommen wieder, wann immer sie wollen, sie setzen sich zu uns an den Tisch und reden mit uns…“ (Seite 286)Der Polizist Jakob Franck wird auch nach seiner Pensionierung von den Geistern der Toten seiner ungeklärten Todesfälle heimgesucht. Sie treiben ihn um und lassen ihn nicht zur Ruhe kommen. Und so ist es nicht weiter verwunderlich, dass er auch nach seiner Pensionierung einem längst vergangenen Fall nachgeht, weil der Vater des Opfers auch nach 20 Jahren nicht an den Selbstmord seiner Tochter glauben kann. Jakob macht sich auf um den vermeintlichen Täter zu suchen, findet sich aber schnell in den Abgründen des menschlichen Handels wieder und merkt, dass auch ein aufgeklärter Fall nicht immer aller Fragen der Zurückgebliebenen hinreichend beantwortet.

    Friedrich Ani ist mit seinem Roman „Der namenlose Tag“ ein ungewöhnliches Werk gelungen. Mit ruhiger, melancholischer und manchmal auch distanzierten Sprache, beschreibt er ohne große Höhen und Tiefen die Fassaden der Menschen und die Ruinen hinter den Fassaden. Der Protagonist Jakob ist ein ruhiger Zuhörer, scheint aber vereinsamt, sprachlos und nicht mit beiden Füßen in der Welt stehend und kann daher auch keine wirklichen Sympathien wecken. Die anderen Figuren scheinen ebenfalls eher platt dargestellt, keine Figur übernimmt Verantwortung oder hat Einsicht, dass vor 20 Jahren etwas grundlegend schief gegangen ist. Obwohl die Lösung des Falls ungewöhnlich und ganz anders als erwartet ist, verstärkt diese die düstere, melancholische und grau in grau gehaltene Stimmung des Romans noch mehr anstatt einen Lichtblick ins düstere Leben der Protagonisten zu bringen.

    Insgesamt spiegelt das graue Cover eigentlich die Grundstimmung dieses Romans wieder und ist daher extrem gut gewählt. Empfehlen kann ich das Buch wegen seines interessanten und aufwühlenden Endes, aber nur an Leser die ein sonniges Gemüt haben und sich auch von einer melancholisch, düsteren Lektüre nicht den Tag verderben lassen und auch einem eher spannungsloses Buch etwas abgewinnen können.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    9 von 14 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Sylvia M., 23.09.2015 bei Weltbild bewertet

    Jakob Franck ist seit kurzem im Ruhestand, geschieden und lebt allein, fallweise mit den Geistern der Toten seiner Mordermittlungen, die ihn besuchen. Da taucht plötzlich Ludwig Winther bei ihm auf. Winthers Tochter Esther hat sich vor 20 Jahren im Park erhängt. Ein Jahr später folgte ihr seine Frau Doris. Jakob Franck kennt den Fall; er war derjenige, der Doris Winther seinerzeit die Todesnachricht überbrachte, und der Doris Winther in ihrer Schockstarre die halbe Nacht im Arm hielt weil ihr Mann nicht zu Hause war. Nun will Ludwig Winther, dass Jakob Franck den Selbstmord seiner Tochter nochmals untersucht – weil er nicht daran glaubt, dass sie sich selbst getötet hat. Weil er davon überzeugt ist, dass sie umgebracht wurde. Und Jakob Frack, der im Grunde seines Herzens nie aufgehört hat, ein Ermittler zu sein, beginnt – zuerst widerwillig, aber dann mit sehr viel Akribie, die Vergangenheit aufzurollen. Er spricht mit Verwandten, ehemaligen Schulfreunden des Mädchens und bringt Dinge ans Licht, die bei den ersten Ermittlungen niemals zur Sprache kamen.
    Das Debüt von Jakob Franck ist einfach grandios. Er erinnert ein wenig an Agatha Christies Hercule Poirot, der seine Fälle mit Hilfe der kleinen grauen Zellen löst. Hier ist es ähnlich. Jakob Franck denkt sich in seine Fälle, lebt sich in seine Fälle und löst sie von innen – ohne die große Show die Poirot hinterher abzieht. Jakob Franck ist ein Stiller, einer der die Menschen kennt und versteht und daher auch leicht ihr Vertrauen erlangt und so an Informationen kommt, die einem herkömmlichen Ermittler für gewöhnlich verwehrt bleiben.
    Es war dies mein erstes Buch von Friedrich Ani, aber sicher nicht das Letzte. Er schreibt einen ganz besonderen Stil und ich freue mich sehr, ihn gefunden zu haben.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 3 Sterne

    13 von 21 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Ute S., 07.08.2015 bei Weltbild bewertet

    Der ehemalige Kommissar Jacob Franck ist seit kurzem im Ruhestand. Vorher hat er Angehörigen übermittelt, dass die Liebsten gestorben sind. Es war kein einfacher Job und auch jetzt kommt er gedanklich nicht von diesem weg. Als ein Vater eines Mädchens, welches sich wahrscheinlich vor 20 Jahren umgebracht hat, bei ihm auftaucht muss er sich darum kümmern. Denn der Vater glaubt nicht an den Selbstmord und hofft, dass Jacob Franck den Fall von damals aufklären kann. Was steckt wirklich dahinter?
    Mir war Jacob Franck sehr sympathisch. Dennoch war diese Story etwas eintönig, ich hatte teilweise das Gefühl es passiert zu wenig. Die Spannung blieb auf der Strecke und so habe ich für dieses Buch recht lange zum Lesen gebraucht. Das Cover hingegen gefällt mir sehr gut und auch die Aufmachung im Buch. Vielleicht sollte man auch vorherigen Bücher auch kennen, um besser mitzukommen. Ich selbst kenne kein anderes Buch des Autors.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
Andere Kunden kauften auch

Zerschunden

Michael Tsokos

0 Sterne
Buch

6.66

In den Warenkorb
Erschienen am 01.03.2021
lieferbar

Der Bastard

Max Zorn

5 Sterne
(4)
Buch

6.99

In den Warenkorb
Erschienen am 05.03.2021
lieferbar

Armageddon Bd.1

Wolfgang Hohlbein

3.5 Sterne
(5)
Buch

Statt 24.00

7.99 *

In den Warenkorb
Erschienen am 02.10.2017
lieferbar

Wer die Hunde weckt

Achim Zons

4.5 Sterne
(2)
Buch

Statt 14.95 12

4.99 13

In den Warenkorb
lieferbar

Das Siegel von Rapgar

Alexey Pehov

4.5 Sterne
(3)
Buch

Statt 17.00

6.99 *

In den Warenkorb
Erschienen am 03.04.2018
lieferbar

Schwarze Federn

Nina Malik

5 Sterne
(2)
Buch

Statt 6.99

3.99 *

In den Warenkorb
Erschienen am 04.06.2020
lieferbar

Blutbuche / Emma Carow Bd.2

Ule Hansen

4.5 Sterne
(3)
Buch

Statt 17.00

4.99 *

In den Warenkorb
Erschienen am 21.05.2018
lieferbar

Vanitas

Ursula Poznanski

0 Sterne
Buch

Statt 14.99 12

4.99 13

In den Warenkorb
lieferbar

Westend

Martin Mosebach

0 Sterne
Buch

Statt 20.00 12

7.99 13

In den Warenkorb
lieferbar

Wie Wölfe im Winter

Tyrell Johnson

4.5 Sterne
(10)
Buch

Statt 15.00

4.99 *

In den Warenkorb
Erschienen am 15.01.2018
lieferbar

Hannas Kuscheldecke

Arthur Miller

0 Sterne
Buch

19.90 *

In den Warenkorb
Erschienen am 13.04.2017
lieferbar

Republik der Angst

Frank Biess

0 Sterne
Buch

Statt 22.00 12

6.99 13

In den Warenkorb
lieferbar

Außenseiter in der Wissenschaft

Franz M. Wuketits

3 Sterne
(2)
Buch

Statt 19.99

4.99 *

In den Warenkorb
Erschienen am 14.04.2015
lieferbar

Exekution / Amos Decker Bd.3

David Baldacci

0 Sterne
Buch

10.99

In den Warenkorb
Erschienen am 08.02.2021
lieferbar

Suizid

Dean Koontz

4 Sterne
(15)
Buch

Statt 14.99

4.99 *

In den Warenkorb
Erschienen am 02.01.2018
lieferbar

Grado in Flammen

Andrea Nagele

4.5 Sterne
(2)
Buch

13.00

In den Warenkorb
Erschienen am 09.03.2021
lieferbar

Underground / Jack Reacher Bd.13

Lee Child

5 Sterne
(2)
Buch

10.99

In den Warenkorb
Erschienen am 18.11.2013
lieferbar

Dreh dich nicht um / Grant County Bd.3

Karin Slaughter

5 Sterne
(5)
Buch

10.99

In den Warenkorb
Erschienen am 20.01.2014
lieferbar
Weitere Empfehlungen zu „Der namenlose Tag “
0 Gebrauchte Artikel zu „Der namenlose Tag“
Zustand Preis Porto Zahlung Verkäufer Rating
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung