Das neue Faszien-Stretching

Die Moving-Stretch-Methode, um Verspannungen zu lösen, beweglich zu bleiben und die Körperhaltung zu verbessern

Suzanne Wylde

Durchschnittliche Bewertung
5Sterne
1 Kommentare
Kommentar lesen (1)

5 von 5 Sternen

5 Sterne1
4 Sterne0
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Bewertung lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Das neue Faszien-Stretching".

Kommentar verfassen
Die revolutionäre neue Dehnmethode, um die Haltung zu verbessern und aufrechter durchs Leben zu gehen

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Buch19.99 €

In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 109517219

Auf meinen Merkzettel
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen
  • Kostenlose Filialabholung

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentar zu "Das neue Faszien-Stretching"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 5 Sterne

    Sigrid K., 14.04.2019

    Faszien-Stretching als der neue Weg zur eigenen Leichtigkeit?

    Es zwickt und zwackt an so mancher Stelle im Körper und die Bewegungen des Körpers werden immer weiter eingeschränkt. Nicht nur ältere Menschen kennen das Problem. Im Zeitalter von Computer und Handy beginnen diese Wehwehchen bereits im Jugend-, ja sogar Kindesalter.

    Dass eine eingeschränkte Bewegungsfreiheit oftmals mit mangelnder Bewegung in Zusammenhang steht, ist den meisten von uns klar. Man müsste sich eben mehr bewegen, um den Körper wieder in Schuss zu bringen – nur wie mache ich das richtig, um den größtmöglichen Effekt zu erzielen?

    Suzanne Wylde hat mit der Moving-Stretch-Methode Bewegungsabläufe entwickelt, die es uns erlauben, ohne die gefürchteten klassischen Dehnungsübungen wieder beweglicher zu werden. Nebenbei werden Verspannungen abgebaut und die Körperhaltung verbessert.

    Die Autorin beschränkt sich in ihrem Buch jedoch nicht nur auf die Vorstellung der Übungen und deren richtiger Ausführung, sondern führt den Leser gezielt in die Arbeit mit Faszien und Muskeln ein.

    Gut ein Drittel des Buches beschäftigt sich mit der Theorie, erst danach geht es an die praktischen Übungen. So bekommt der Leser einen ersten Einblick in die Anatomie der Muskeln und zugehörigen Gewebe – wie eben auch der Faszien – oder erfährt, warum manche Menschen von Natur aus beweglicher sind als andere.

    Wie sich die Methode der Autorin zusammensetzt und wie diese entwickelt wurde, wird im ersten Teil (Kapitel 1 bis 7) ebenso besprochen wie die grundsätzliche Wirkung und die Vor- und Nachteile der beschriebenen Methode. Danach (Kapitel 8 und 9) geht es erst einmal darum festzustellen, wo der eigene Körper zu Beginn der Übungen einzuordnen ist. Um eigene Fortschritte verfolgen zu können, wird hier auch erläutert, wie die eigene Leistungsfähigkeit zu notieren ist. Nach einem kurzen Leitfaden worauf man achten muss, geht es dann ab Kapitel 10 an die Übungen.

    Die beiden nächsten Kapitel erläutern die Übungen und sind in zwei Gruppen eingeteilt. Zuerst geht es um einzelne Bereiche des Körpers wie Rücken, Beine oder um die Körpervorderseite. Diese Übungen werden eingesetzt, um gezielt bestimmte Bereiche des Körpers zu trainieren oder um Verspannungen zu bekämpfen. Natürlich lassen sich diese Übungen auch kombinieren und daraus ebenso ein Training für den gesamten Körper erstellen.

    Solche Übungen finden sich aber auch zur Gänze im zweiten Kapitel, welches sich mit den Bewegungsabläufen beschäftigt. Hier werden Übungen vorgestellt, welche auf die täglichen eingeschränkten Bewegungsabläufe unserer Gesellschaft abgestimmt sind. So geht es darum, mehr Beweglichkeit in den ganzen Körper zu bringen oder um bestimmte Sequenzen, welche speziell auf Menschen mit Büroarbeit zugeschnitten sind. Auch die Haltung findet in diesem Kapitel Platz.

    Abgerundet wird das Buch noch durch die beiden letzten Kapitel, in welchen es um die Motivation geht. Wie erlange ich die richtige Einstellung um mit meinem Körper zu arbeiten und wie erhalte ich mir meine Motivation um über längere Zeiträume mein Trainingspensum aufrechterhalten zu können?

    Beim Lesen des Buches bekommt man sofort das Gefühl aufspringen zu müssen, um mit den Übungen zu beginnen. Alle Übungen sind sehr gut beschrieben und bebildert. Auch die Ausführung der Übungen ist nicht wirklich schwierig.

    Schwieriger wird es, wenn es darum geht, die Motivation für das Training aufrecht zu erhalten – das hat allerdings nichts mit dem Buch zu tun sondern alleine mit der inneren Einstellung zum eigenen Körper. 5 Sterne

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Weitere Empfehlungen zu „Das neue Faszien-Stretching “

Andere Kunden suchten nach

0 Gebrauchte Artikel zu „Das neue Faszien-Stretching“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating