Das Erbe der Altendiecks

Eine Uhrmacher-Saga
 
 
Merken
Teilen
Merken
Teilen
 
 
Die Geschichte einer Familie.
Die Chronik einer Stadt.
Das Bild einer Epoche.

Bremen im 18. Jahrhundert: Die Altendiecks sind eine der angesehensten Handwerksfamilien der Stadt. In ihrer Werkstatt entstehen kunstvolle Uhren für Ratsherren, Kaufleute...
lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 113936579

Buch12.00
In den Warenkorb
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 113936579

Buch12.00
In den Warenkorb
Die Geschichte einer Familie.
Die Chronik einer Stadt.
Das Bild einer Epoche.

Bremen im 18. Jahrhundert: Die Altendiecks sind eine der angesehensten Handwerksfamilien der Stadt. In ihrer Werkstatt entstehen kunstvolle Uhren für Ratsherren, Kaufleute...
Kommentare zu "Das Erbe der Altendiecks"
Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    mabuerele, 30.04.2020 bei Weltbild bewertet

    „...Wer in einem Uhrmacher – Haus aufwuchs, entwickelte schon früh ein Gespür für die veränderliche Qualität der Zeit...“

    Wir schreiben das Jahr 1766. Gesche ist die Enkeltochter des Bremer Uhrmachers Nicolaus Altendieck. Die Standuhr, die ihr Großvater entwickelt und gebaut hat, nennt sie Hora. Sie wird sie ihr Leben lang begleiten. Gesche interessiert sich für das Uhrmacherhandwerk. In ihrem Großvater hat sie einen geduldigen Lehrmeister. Doch was nutzt ihr das? Als Frau darf sie keine Werkstatt führen. Für solche Gedanken aber ist noch Zeit. Erst einmal empfängt ihr Vater hohen Besuch. Der Ratsdiener informiert ihn, dass die Stadt Bremen für das Rathaus eine neue Uhr braucht. Daran ist der Posten des Ratsuhrmachers gebunden. Johann will ablehnen. Nicht nur Friedrich, sein Sohn, ist aber dafür, sich für den Auftrag zu bewerben.
    Der Autor hat einen spannenden historischen Roman geschrieben. Ich darf mehrere Generationen der Familie Altendieck auf ihren Weg durch die Geschichte begleiten. Der Autor greift vier Episoden heraus, zwischen denen jeweils eine längere Pause liegt.
    Der Schriftstil lässt sich angenehm lesen. Besonders aufgefallen ist mir, dass die Begriffe, die man von den Uhren kennt, auch in andere Beschreibungen einfließen und so das Thema allgegenwärtig sein lassen. Ein Beispiel ist die Charakterisierung von Friedrich durch seinen Vater:

    „...Johann erkannte sich in ihm wieder, eine breitschultrige Version seiner selbst – wenn da nicht diese Spannung in Friedrichs Körper wäre, wie eine aufgezogene Spiralfeder, die darauf wartete, ihre Kraft freizusetzen...“

    Als Johann den Auftrag bekommt, hat er sich einen mächtigen Feind gemacht. Albert Greven, einer der erfolgreichsten Uhrmacher der Stadt, hatte auf den gut dotierten Posten gehofft.
    Sehr detailliert wird beschrieben, wie die neue Uhr entsteht und funktioniert. Der erwartete Triumph aber bleibt aus. Eine geschickt eingefädelte Intrige bringt die Werkstatt an den Rand des Ruins.
    Als die Familie sich durch eine wohlüberlegte Entscheidung von Gesche wieder einen festen Stand in der Stadt erarbeitet hat, sorgt die hohe Politik dafür, dass neues Ungemach droht. Die freie Stadt Bremen kommt unter die Hand Napoleons. Es werden Soldaten gebraucht für dessen Feldzug nach Russland. Wird es auch Gesches Söhne treffen?
    Eingebunden in das Geschehen wird der Widerstandskampf gegen Napoleon und die Kämpfe in der Umgebung von Bremen. Über das Vor und Wider der Neuerungen gibt es selbst in der Familie unterschiedliche Meinungen. Mette, Gesches Tochter, bringt es auf den Punkt:

    „...Jedenfalls ist die Besetzung durch Soldaten eine merkwürdige Art, jemanden die Freiheit zu bringen...“

    Inhaltsreiche Diskussionen sind insgesamt eine Bereicherung für die Geschichte. Sie ermöglichen, die gegenseitigen Meinungen kennenzulernen und damit einen zusätzliche Einblick in das Zeit Geschehen zu erhalten. So fand ich die folgende Aussage von Johann gegenüber Agathe, der Frau eines Ratsherrn, sehr treffend.

    „...“Ich finde es eher tröstlich, ein Rad in einem großen Getriebe zu sein“, erwiderte Johann. „Denn das Ganze funktioniert nur durch das harmonische Zusammenspiel seiner Teile. Wer Uhren baut, lernt Respekt vor kleinen Rädchen“...“

    Gesche darf noch erleben, wie ihr Enkel Ernst neue Wege in der Werkstatt beschreitet. Und sie lernt eine junge Frau kennen, die weiß, was sie will und die die Zeichen der Zeit erkannt hat. Das Jahr 1848 naht sich mit schnellen Schritten.
    Auch im hohen Alter hat Gesche nichts von ihrer Neugier verloren, wie das folgende Zitat beweist:

    „...Der Mechanismus des Kosmos besaß noch immer zahllose Rädchen, deren Funktion nicht annähernd erforscht war. Und immer, wenn man einen Blick hinter die Abdeckung warf, um die wahren Zusammenhänge zu erkunden, erblickte man dahinter nur noch feinere Konstruktionen...“
    Das Buch hat mir ausgezeichnet gefallen. Eine spannende Handlung, ein detaillierter Blick in die Lebensverhältnisse der Zeit und gut charakterisierte Protagonisten mit Ecken und Kanten machten das Lesen zum Vergnügen.
    Zwei Dinge durchziehen insbesondere die Geschichte. Im Auf und Ab des Lebens konnte sich die Familie auf jeden Einzelnen verlassen. Sie standen zusammen. Und bei harten Entscheidungen kam erst die Familie, dann die persönlichen Interessen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    Michaela W., 19.05.2020 bei Weltbild bewertet

    In dem Buch wird die Geschichte der Uhrmacherfamilie Altendiecks ab der Zeit von 1766-1846 -4 Generationen,erzählt.Nach einer Sabotage unter Johann,versucht Gesche seine Tochter -den Namen Altendieck wieder herzustellen.Ihr Ziel einen Seecronometer für Seereisen konstruieren.Gesches Sohn Nicolaus betreibt das Uhrmacherhandwerk ohne Begeisterung-er würde lieber malen.Den seine Begeisterung liegt eher bei der Malerei.Erst seinSohn Ernst Theodor ist wieder mit Begeisterung beim Uhrmacherhandwerk.Aber er provoziert seine dominante Großmutter Gesche,für sie sind Uhren Stazussymbole.....


    Der Autor Hendrik Lambertus  nimmt den Leser mit in die deutsche Geschichte,speziel in die Bremer Stadtgeschichte und dem Uhrmacherhandwerk.


    Sein Schreibstil schafft es ,das ich mir ein Bild von der Zeit zwischen 1766 und 1846 mir machen kann.Eingebunden in die Familiengeschichte der Altendiecks.Es hat unheimlich viel Freude gemacht was über das Handwerk der Uhrmacher und iher Familie zu lesen,sehr gerne 5 Sterne.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
Andere Kunden kauften auch

Das Haupt der Welt

Rebecca Gable

5 Sterne
(1)
Buch

Statt 26.00 6

4.99 7

In den Warenkorb
lieferbar

Das Fundament der Ewigkeit

Ken Follett

4.5 Sterne
(48)
Buch

Statt 36.00

7.99 *

In den Warenkorb
Erschienen am 12.09.2017
lieferbar

Zartbitter ist das Glück

Anne Østby

4.5 Sterne
(7)
Buch

Statt 22.00

5.99 *

In den Warenkorb
lieferbar

Der dunkle Thron

Rebecca Gablé

0 Sterne
Buch

Statt 24.99 6

4.99 7

In den Warenkorb
lieferbar

Neu-York

Francis Spufford

0 Sterne
Buch

Statt 19.95 6

7.99 7

In den Warenkorb
lieferbar

Die Schwester des Tänzers

Eva Stachniak

0 Sterne
Buch

Statt 15.95 6

4.99 7

In den Warenkorb
lieferbar

Der Palast der Meere

Rebecca Gablé

0 Sterne
Buch

Statt 26.00 6

4.99 7

In den Warenkorb
lieferbar

Der Turm der Welt

Benjamin Monferat

0 Sterne
Buch

Statt 22.95 6

4.99 7

In den Warenkorb
lieferbar
Buch

Statt 22.00

4.99 *

In den Warenkorb
Erschienen am 18.11.2013
lieferbar
Buch

Statt 17.99

4.99 *

In den Warenkorb
Erschienen am 14.11.2016
lieferbar
Buch

Statt 19.99 6

7.99 7

In den Warenkorb
lieferbar

So sprach Achill

Alessandro Baricco

0 Sterne
Buch

Statt 15.00 6

4.99 7

In den Warenkorb
lieferbar
Buch

Statt 19.99 6

7.99 7

In den Warenkorb
lieferbar

Evangelio

Feridun Zaimoglu

0 Sterne
Buch

Statt 22.00 6

6.99 7

In den Warenkorb
lieferbar

Ans Vorzelt kommen Geranien dran

Renate Bergmann

4.5 Sterne
(63)
Buch

11.99

In den Warenkorb
Erschienen am 29.06.2020
lieferbar

Tod in Hollywood

Evelyn Waugh

0 Sterne
Buch

Statt 20.00

4.99 *

In den Warenkorb
Erschienen am 23.09.2015
lieferbar

Demnächst in Tokio

Katharina Seewald

4.5 Sterne
(46)
Buch

Statt 18.90

6.99 *

In den Warenkorb
Erschienen am 27.03.2017
lieferbar

1356

Bernard Cornwell

5 Sterne
(4)
Buch

Statt 24.95

7.99 *

In den Warenkorb
Erschienen am 17.01.2014
lieferbar
Mehr Bücher von Hendrik Lambertus

Die Mission der tollkühnen Bücher

Hendrik Lambertus

0 Sterne
Buch

12.95

In den Warenkorb
Erschienen am 17.02.2020
lieferbar
Buch

12.95

In den Warenkorb
Erschienen am 09.03.2020
lieferbar

Zwillingsblut - Der Zorn der Orks

Hendrik Lambertus

5 Sterne
(1)
Buch

16.00

In den Warenkorb
lieferbar
Buch

12.95

In den Warenkorb
Erschienen am 18.01.2019
lieferbar

Zwillingsblut - Die Magie der Elben

Hendrik Lambertus

5 Sterne
(3)
Buch

15.00

In den Warenkorb
lieferbar
Buch

12.95

In den Warenkorb
Erschienen am 17.08.2018
lieferbar

Zwillingsblut - Der Kampf der Zwerge

Hendrik Lambertus

5 Sterne
(3)
Buch

16.00

In den Warenkorb
lieferbar

Die beste Schule für mein Kind

Lucinde Hutzenlaub, Hendrik Lambertus, Petra Plaum

0 Sterne
Buch

14.95

In den Warenkorb
Erschienen am 03.08.2017
lieferbar

Steampunk 1851

Marco Ansing, Denise Mildes, Sabine Frambach, Andrea Bienek, Hendrik Lambertus, Markus Cremer

1 Sterne
(1)
Buch

10.40

In den Warenkorb
lieferbar

Schwarzes Glas

Hendrik Lambertus

0 Sterne
Buch

14.95

Vorbestellen
Erscheint am 17.08.2020
Weitere Empfehlungen zu „Das Erbe der Altendiecks “
0 Gebrauchte Artikel zu „Das Erbe der Altendiecks“
ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung