Wir verwenden Cookies, die für die ordnungsgemäße Bereitstellung unseres Webseitenangebots zwingend erforderlich sind. Mit Klick auf "Einverstanden" setzen wir zusätzlich Cookies und Dienste von Drittanbietern ein, um unser Angebot durch Analyse des Nutzungsverhaltens zu optimieren, um Nutzungsprofile zu erstellen, interessenbezogene Werbung anzuzeigen, sowie die Webseiten-Performance zu verbessern. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit durch erneuten Aufruf dieses Cookie-Banners am Ende der Webseite widerrufen. Weitere Informationen und Einzelheiten finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Einverstanden
Nur funktionale Cookies

Brauerehre / Der Sanktus muss ermitteln Bd.1

Ein Bierkrimi
 
 
Merken
Teilen
Merken
Teilen
 
 
In der Münchner Sternbrauerei wird kurz vor dem Oktoberfest ein Mitarbeiter brutal ermordet. Der "Sanktus", ein Bierbrauer, Ex-Polizist und Original-Münchner, versucht, den Mörder seines Freundes zu finden. Unterstützt wird er dabei von seinen ehemaligen...
Jetzt vorbestellen
versandkostenfrei

Bestellnummer: 66351153

Buch 12.00
Jetzt vorbestellen
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
Jetzt vorbestellen
versandkostenfrei

Bestellnummer: 66351153

Buch 12.00
Jetzt vorbestellen
In der Münchner Sternbrauerei wird kurz vor dem Oktoberfest ein Mitarbeiter brutal ermordet. Der "Sanktus", ein Bierbrauer, Ex-Polizist und Original-Münchner, versucht, den Mörder seines Freundes zu finden. Unterstützt wird er dabei von seinen ehemaligen...
Mehr Bücher des Autors
Buch

14.00

In den Warenkorb
Erschienen am 08.04.2020
lieferbar
Buch

14.00

In den Warenkorb
Erschienen am 11.04.2018
lieferbar
Buch

12.99

In den Warenkorb
Erschienen am 08.02.2017
lieferbar
Buch

13.00

In den Warenkorb
Erschienen am 06.07.2016
lieferbar
Kommentare zu "Brauerehre / Der Sanktus muss ermitteln Bd.1"
Sortiert nach: relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach: alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    3 von 3 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Chatty, 10.06.2020

    Das überschäumende Cover ist schon ein absoluter Hingucker. Es zeigt deutlich in welcher Region Deutschlands die Handlung stattfindet und macht zugleich auch noch auf das Thema: Bier aufmerksam. Treffende hätte ein Cover wohl kaum sein Können.
    Aber kommen wir zum Inhalt. Der Prolog wirkt spannend und macht Lust weiterzulesen. Anschließend kommt der Monolog. Und hier wird der Leser direkt in die Münchner Sprache eingewiesen. Gut, man muss als nicht Bayer schon etwas aufmerksamer lesen, aber dennoch habe ich mich schnell in Wort und Schrift eingefunden.
    Witzig fand ich die beiden Herren, die das neue Kapitel eingeleitet haben. Sie haben mir an Tünnes + Schäl erinnert, die ja immer von der Brücke aus in Köln über Gott und die Welt siniert haben. Aber auch im Schwäbischen gab es den Häberle und Pfleiderer, die das Alltägliche nochmal unter die Lupe genommen haben.
    Die Hauptperson ist der Alfred Sanktjohann, genannt Sanktus. Er hat seinen Platz in der Welt noch nicht so ganz gefunden. Erst eine Lehre als Bierbrauer, dann Studium, Studium abgebrochen, anschließend zur Münchener Polizei. Aber auch da hatte er nicht das Richtige gefunden und ist dann nach Namibia gegangen, um eine ansässige Brauerei zu unterstützen. Trotzdem war immer wieder der Wehmut nach dem alten München zu spüren. Ja, er hat den alten Zeiten hinterher getrauert. Somit war klar, dass er wieder nach München zurück gehen würde. Zurück in seine alte Heimat, zu seinen Spezln… aber leider. Auch München hatte sich weiterentwickelt, sehr zum Leid von Sanktus.

    AB UND ZU MUSST DU EINEN VERNEBELTEN KOPF HABEN, UM KLAR DENKEN ZU KÖNNEN (Zitat)

    Schon an diesem Zitat kann man erkennen, welche Wichtigkeit der Autor dem Geschehen gibt. Klar, es geht ja auch um einen Bierkrimi. Und da sollte so ein bisschen Alkohol schon auch mal die Sinne benebeln dürfen.

    Da wir nun aber schon beim Thema Bier waren, so ist es auch klar, dass es eine Bruderschaft der Hüter des Eids, also der Einhaltung des Reinheitsgebots geben muss. Ob das so ist? Na ja, auf jeden Fall kann ich es mir sehr gut vorstellen.

    Witzig fand ich auch eine alte Sitte, die bei uns auch noch angewandt wurde, aber leider irgendwie in Vergessenheit geraten ist. Nämlich die Azubi Taufe. Hier wurde ein Azubi losgeschickt, um die Gewichte für die Wasserwaage zu besorgen. Bei uns waren es damals die sog. Siemens Lufthaken, die man unbedingt benötigen würde. Es war wirklich lustig, wie sich die "Frischlinge" damals verhielten und ganz aufgeregt versucht hatten, ihre Arbeit zu erledigen. 

    Abschließen möchte ich ebenfalls mit einem Zitat: Saufen, bis der Tod kommt.

    In diesem Sinne … ich freue mich auf die Fortsetzung.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    7 von 9 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Angie R., 20.10.2015 bei Weltbild bewertet

    Spannend, lustig und mit viel bayrischen Herz geschrieben.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    1 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Chatty, 10.06.2020 bei Weltbild bewertet

    Das überschäumende Cover ist schon ein absoluter Hingucker. Es zeigt deutlich in welcher Region Deutschlands die Handlung stattfindet und macht zugleich auch noch auf das Thema: Bier aufmerksam. Treffende hätte ein Cover wohl kaum sein Können.
    Aber kommen wir zum Inhalt. Der Prolog wirkt spannend und macht Lust weiterzulesen. Anschließend kommt der Monolog. Und hier wird der Leser direkt in die Münchner Sprache eingewiesen. Gut, man muss als nicht Bayer schon etwas aufmerksamer lesen, aber dennoch habe ich mich schnell in Wort und Schrift eingefunden.
    Witzig fand ich die beiden Herren, die das neue Kapitel eingeleitet haben. Sie haben mir an Tünnes + Schäl erinnert, die ja immer von der Brücke aus in Köln über Gott und die Welt siniert haben. Aber auch im Schwäbischen gab es den Häberle und Pfleiderer, die das Alltägliche nochmal unter die Lupe genommen haben.
    Die Hauptperson ist der Alfred Sanktjohann, genannt Sanktus. Er hat seinen Platz in der Welt noch nicht so ganz gefunden. Erst eine Lehre als Bierbrauer, dann Studium, Studium abgebrochen, anschließend zur Münchener Polizei. Aber auch da hatte er nicht das Richtige gefunden und ist dann nach Namibia gegangen, um eine ansässige Brauerei zu unterstützen. Trotzdem war immer wieder der Wehmut nach dem alten München zu spüren. Ja, er hat den alten Zeiten hinterher getrauert. Somit war klar, dass er wieder nach München zurück gehen würde. Zurück in seine alte Heimat, zu seinen Spezln… aber leider. Auch München hatte sich weiterentwickelt, sehr zum Leid von Sanktus.

    AB UND ZU MUSST DU EINEN VERNEBELTEN KOPF HABEN, UM KLAR DENKEN ZU KÖNNEN (Zitat)

    Schon an diesem Zitat kann man erkennen, welche Wichtigkeit der Autor dem Geschehen gibt. Klar, es geht ja auch um einen Bierkrimi. Und da sollte so ein bisschen Alkohol schon auch mal die Sinne benebeln dürfen.

    Da wir nun aber schon beim Thema Bier waren, so ist es auch klar, dass es eine Bruderschaft der Hüter des Eids, also der Einhaltung des Reinheitsgebots geben muss. Ob das so ist? Na ja, auf jeden Fall kann ich es mir sehr gut vorstellen.

    Witzig fand ich auch eine alte Sitte, die bei uns auch noch angewandt wurde, aber leider irgendwie in Vergessenheit geraten ist. Nämlich die Azubi Taufe. Hier wurde ein Azubi losgeschickt, um die Gewichte für die Wasserwaage zu besorgen. Bei uns waren es damals die sog. Siemens Lufthaken, die man unbedingt benötigen würde. Es war wirklich lustig, wie sich die "Frischlinge" damals verhielten und ganz aufgeregt versucht hatten, ihre Arbeit zu erledigen. 

    Abschließen möchte ich ebenfalls mit einem Zitat: Saufen, bis der Tod kommt.

    In diesem Sinne … ich freue mich auf die Fortsetzung.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
Andere Kunden kauften auch
Buch

14.00

In den Warenkorb
Erschienen am 08.04.2020
lieferbar

Auf dem Keller

Tommie Goerz

5 Sterne
(1)
Buch

14.00

In den Warenkorb
lieferbar

Reinheitsgebot

Thomas Neumeier

0 Sterne
Buch

12.90

In den Warenkorb
Erschienen am 25.02.2016
lieferbar

Festbierleichen

Uwe Ittensohn

5 Sterne
(12)
Buch

14.00

In den Warenkorb
Erschienen am 10.02.2021
lieferbar

Besäufniserregend

Leonhard M. Seidl

0 Sterne
Buch

14.90

In den Warenkorb
Erschienen am 29.10.2018
lieferbar
Buch

14.00

In den Warenkorb
Erschienen am 11.04.2018
lieferbar
Buch

14.00

In den Warenkorb
Erschienen am 12.08.2020
lieferbar
Buch

12.99

In den Warenkorb
Erschienen am 08.03.2017
lieferbar
Buch

10.00

In den Warenkorb
Erschienen am 15.12.2019
lieferbar

Suppenbrunzer

Nicole Lingen

5 Sterne
(2)
Buch

11.90

In den Warenkorb
Erschienen am 18.04.2019
lieferbar

Ein abgezockter Sauhund

Roland Krause

4 Sterne
(9)
Buch

12.00

In den Warenkorb
Erschienen am 23.07.2020
lieferbar
Buch

9.99

In den Warenkorb
Erschienen am 02.09.2013
lieferbar
Buch

9.99

In den Warenkorb
Erschienen am 08.12.2014
lieferbar

Liebes Kind

Romy Hausmann

4.5 Sterne
(14)
Buch

10.95

In den Warenkorb
Erschienen am 23.10.2020
lieferbar

Die Schweigende

Ellen Sandberg

5 Sterne
(26)
Buch

16.00

In den Warenkorb
Erschienen am 26.10.2020
lieferbar
Buch

11.00

In den Warenkorb
Erschienen am 30.11.2020
lieferbar
Buch

10.00

In den Warenkorb
Erschienen am 03.03.2011
lieferbar
Buch

9.99

In den Warenkorb
lieferbar
Weitere Empfehlungen zu „Brauerehre / Der Sanktus muss ermitteln Bd.1 “
0 Gebrauchte Artikel zu „Brauerehre / Der Sanktus muss ermitteln Bd.1“
Zustand Preis Porto Zahlung Verkäufer Rating
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung